Schwanger, Dauerhusten - ich verzweifle an mir und packe es einfach nicht

Verfasst am: 12.09.2022, 12:18
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4192 Tagen
Beiträge: 7736 Beiträge

Liebe Lilly,

besuch dich gschwind mal, weil ich das mit den Abenden und der zunehmenden Dunkelheit so gut von mir kenne. Wie kannst du dir denn innerlich und äußerlich Lichter gegen die Dunkelheit anzünden? Also mein Wohnzimmer z.B. ist voller Lichterketten, das schaut so warm und hübsch aus in der dunklen Jahreszeit!

Die düstere Stimmung in dir kann tatsächlich ein Entzugssymptom sein. Dein Körper muss sich erst umstellen auf die natürliche Menge an Glücksbotenstoffen wie Dopamin und Serotonin, das dauert. Du kannst gegensteuern, indem du dir ganz viele Glücksmomente einverleibst. Was macht dich glücklich auch ohne Giftstängel? Lesen ist schon mal hilfreich, das machst du gut. Wie ist es z.B. mit belebenden und genussvollen Gerüchen? Schaumduftbad? Duftkerze am Abend? Duftöle in der Lampe...?

Oder wie wäre es mit einer Dankbarkeitsliste vor dem Einschlafen? Mit Hilfe der Frage: was war alles gut Heute?

Du selbst schreibst ja schon von Glückserlebnissen: Deine Tochter sagt dir, dass du gut riechst (Trommelwirbel:gefsmilie. Du freust dich über deine großartigen & Tage und 13 Stunden, und das zurecht! Wie wäre es mit einem wunderbaren Blumenstrauß als Belohnung für die erste Woche? Mit Herbstdeko? Mit deinem Lieblingsessen? Bastelst du gerne? Da gibt es z.B. den Eiffelturm zum Ausschneiden und Zusammenkleben, du kannst abends stricken oder eine neue Sprache lernen. Kennst du unsere Liste angenehmer Ereignisse? Hier mal ein Link zu dem Artikel darüber, darin findest du gegen Ende hin auch den Link zur Liste. https://rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2237&L=0&cHash=f24e8c3068e2a9e818dac42b06d37849 Wie wichtig Genussbereitschaft im Alltag ist, erklärt dir dieser Artikel: https://rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2755&L=0&cHash=b949dee37f3811cbb5a94c5e69d86bba

Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin so viel Erfolg und dass du dir viele Lichter anzündest, geistig und körperlich.

Mit herzlichen und daumendrückenden Grüßen
Andrea

p.s. Morgen Abend ist wie jeden Dienstag wieder Chat von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Das lenkt wunderbar ab von Suchtdruck und du kannst an den dort anwesenden Experten und an Gleichgesinnte und Lotsen direkt Fragen stellen.

Verfasst am: 12.09.2022, 15:00
bluemoon71
bluemoon71
Dabei seit: 09. 08. 2021
Rauchfrei seit: 541 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Hallo Lilly,

was du geschrieben hast von deiner Tochter, kenne ich auch und hab's nie vergessen, obwohl es schon über 20 Jahre her ist: Mama, du duftest so gut. Ich war damals im Krankenhaus, hab zuhause wieder geraucht. Als ich letztes Jahr geschafft hatte aufzuhören, sagte sie: Mama jetzt brauche ich keine Angst mehr um dich zu haben!

Ich bin sehr froh, dass ich das durchhalte, obwohl ich über 50 Jahre geraucht habe. Alles was du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Glaub mir, wir alle hier habe es so oder ähnlich erlebt. Aber es ist zu schaffen, da es mit Sicherheit besser wird! Diese Zuversicht haben mir die Leute hier vermittelt und ich habe ihnen geglaubt und bin Gottseidank immer noch rauchfrei und möchte es auch bleiben.
Du schaffst das auch, du bist auf einem guten Weg, Kompliment!!!
Es wird mit jedem Tag besser,
es ist so!

Liebe Grüße


bluemoon

Verfasst am: 12.09.2022, 16:58
XT600E
XT600E
Dabei seit: 28. 06. 2022
Rauchfrei seit: 68 Tagen
Beiträge: 93 Beiträge

Hallo Lilly,
ich freue mich sehr, das du schon 6 Tage rauchfrei bist.
Es interessiert mich vor allem, weil du schwanger bist.
Du trägst nunmal auch die Verantwortung für dein Baby.
Nicht das du denkst, ich stehe hier mit erhobenem Zeigefinger, das ganz sicher nicht.
Ich weiß doch, wie schwer es ist mit dem Rauchen aufzuhören.
Also, ich wünsche dir alles Gute und der Suchtdruck wird wirklich weniger.

Verfasst am: 12.09.2022, 18:18
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 325 Tagen
Beiträge: 638 Beiträge

Hallo Lilly,

das freut mich aber sehr, dass ihr jetzt so einen wohligen Duft um euch habt.

Ich mag Kerzen sehr gerne, und Duftbad im Kerzenschein ist fast nicht zu toppen.

Lichterketten sind hübsch und stimmungsvoll, selber (mit deiner Tochter?) gebastelte Windlichter sind Energie technisch die bessere Alternative.

Aber das soll grad hinten anstehen, Hauptsache, du fühlst dich wohl.

Bücher lesen ist eine super Sache.

Ich finde es völlig legitim, wenn du dich früh ins Bett zurückziehst.

Und allein mit sich sein, ist eine ganz wichtige Sache, besonders in der ersten Zeit des Entzuges.

Du findest sicher neue Hobbies, oder alte vergessene, die dir den Abend versüßen werden ohne lästige Stinkbomben.

Ich glaube, bei mir geht der Umgang mit Rauchern und Dingen, die ich mit Kippen verbinde, jetzt nach einem halben Jahr, gerade etwas entspannter.

Irgendwann kommt auch bei dir der Tag, an dem du wieder leichter denkst und fühlst.

Ein wenig Vorsicht ist nach der Geburt angebracht.

Ich wünsche dir, dass du die Freiheit ohne Zigarette auch für dich zu schätzen lernst, denn du bist nach der Geburt wieder "nur du" und dennoch weiterhin gaaanz wichtig.

Und alle werden sich mit dir auch dann über deinen wunderbaren Duft freuen...
nicht nur deine Tochter...
bewahre dir diese wunderbaren Dinge und die Freiheit neben gutem Duft, frei atmen, frei denken und fühlen und absolut wichtig frei handeln zu können...

In jeder Lage, zu jeder Tages- und Nachtzeit und an jedem einzelnen deiner Tage.

Ist diese Vorstellung nicht einfach wunderbar.

Du bist ein ganz ganz toller und taffer Mensch.

Was du hier machst ist beinahe unübertrefflich.



Ich bin stolz auf dich!!!

Du bist eine großartige Mama.

Lieber Gruß und

Evina Freyyy

Verfasst am: 12.09.2022, 18:20
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 325 Tagen
Beiträge: 638 Beiträge

Aach, und Lilly,

am 10. und jedem weiteren Nullertag, gibt es eine Schoki.

Ich hab den Schokofeierraum eröffnet im Feierforum.

Schau ruhig mal rein.

LG

Verfasst am: 13.09.2022, 09:05
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 19.09.2022, 08:49
Lilly1983
Lilly1983
Themenersteller/in
Dabei seit: 05. 09. 2022
Rauchfrei seit: 145 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge



Hallöchen,

13 Tage auf der Uhr, knapp 2 Wochen. Standhaft bis heute und ja es stimmt.
Ich huste seit März ja eigentlich. Seit 5 Tagen huste ich nicht einmal am Tag mehr. Der Husten is weg.

Das Essen schmeckt WIRKLICH vieeeel besser, ich könnte nur noch futtern, alles schmeckt 3 mal Intensiver.
Dafür rieche ich aber auch alles intensiver.

Wir waren am Wochenende in der Therme, der erste Ausflug, als Ex-Raucherin.
Wie schön das ist, was zu machen, ohne den Zwang zu haben, so wo kann ich im Hallenbad nur hin um zu rauchen.
Wie lange noch bis die gebuchte Zeit um ist, damit man draussen direkt eine anzünen kann.

Es ist sooo toll, ich hatte jetzt schon 2 Tage nacheinander, in denen das Verlangen überhaupt nicht mehr aufgetreten ist, und mit jedem Tag wird es leichter.

Nach so kurzer Zeit stellt sich schon der Nichtraucher-Automatismus ein, den du als Raucher hattest. Ehrlicherweise hab ich gerechnet damit, das ich Monate daran zu knabbern habe, gerade mit Daddeln am PC oder Ausflüge.
Aber nix, kein Verlangen, kein Automatismus, keine Gedanken mehr daran, weil der Körper schlichtweg so überhaupt nicht mehr danach schreit.
Kein Schmachter, sogar einen kleinen Seelischen Dämpfer hab ich überstanden ohne sofort den Gedanken an die Kippe zu haben.

Ja, ich bin Stolz auf mich. Absolut, denn ich war von mir selber als LETZTE überzeugt, jemals diesen Schritt zu packen.

Verfasst am: 19.09.2022, 09:35
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 26.09.2022, 21:46
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 325 Tagen
Beiträge: 638 Beiträge

Hihuuu,

wie geht es dir, Lilly?

Ich schick dir mal ne

mit Sahne rein.

Sehe grad 20 auf deinem Zähler.

Putzigerweise hab ich genau heute eine 0 mehr hinten dran.

Mach weiter so!



Und lass mal was hören.

Lieber Gruß

Evina aus dem Märzzug

Verfasst am: 27.09.2022, 08:43
Lilly1983
Lilly1983
Themenersteller/in
Dabei seit: 05. 09. 2022
Rauchfrei seit: 145 Tagen
Beiträge: 23 Beiträge

Huhu Evina mir gehts gut, um nicht zu sagen Blendend.

Ich denke 0,0 mehr an Zigaretten, ich geniese meine restliche Schwangerschaft gesund und in vollsten Zügen.

Es ist großartig den Absprung so problemlos gepackt zu haben, stand ich mir doch selber am meisten im Weg.,