Schwanger, Dauerhusten - ich verzweifle an mir und packe es einfach nicht

Verfasst am: 05.09.2022, 19:29
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2331 Tagen
Beiträge: 2720 Beiträge

Liebe Lilly,

herzlich willkommen in unserer Community. Gut dass Du hier aufgeschlagen bist, oder?

Also ganz ehrlich, schimpfen wird hier niemand. Denn ich glaube, hier hat annähernd jede/r auch nicht so rühmliche Anteile in seiner Rauch-Geschichte....
Und was schwarze Schafe angeht- mein damaliger User-Nick (Alma) war der Name eines schwarzen Schafes, das ich besonders gern hatte. Nutze es also gerne als gutes Omen.....

Ich finde es klasse, dass Du die Profis aus der Hotline mit ins Boot genommen hast.
Vielleicht hast Du ja auch Lust morgen Abend an unserem Chat teilzunehmen. Beginn ist um 20:00 Uhr. Den Eingang findest Du unter "Community" rechts im Themenblock. Vorher kurz aus- und wieder einloggen. Und- am besten mit Laptop. Dort kannst Du Dich dann direkt mit anderen Usern austauschen, ein Experte ist auch immer dabei (und auch ein paar Lotsen..... ).

Was mir auch sehr geholfen hat, war das Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug". Das kannst Du Dir kostenlos aus dem Netz laden. Hier der Link:
http://whyquit.com/NWEEZ/

Dein letzter Post hat mir übrigens richtig gut gefallen. Deine Imagination in Dein Zukunft-Ich. So bringst Du auch Dein Unterbewusstsein in Deine gewünschte Richtung. Das ist soooo wichtig!
Die Schmachter kommen, keine Frage. Aber es macht schon einen großen Unterschied, wie Du ihnen begegnest. So ging es mir auch. Kopf hoch, Schultern gerade. Du schaffst das!
Kein Schmachter ist endlos.

Ich drücke Dir die Daumen für Deinen Start!
Und freue mich natürlich sehr, wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße, Silke

Verfasst am: 05.09.2022, 22:58
Cauca74
Cauca74
Dabei seit: 21. 08. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 31 Beiträge

Hallo Lilly,

Das mit den Schmachtern kenne ich nur zu gut. Je länger ich ohne bin, desto nervöser werde ich. Mir ist dann auch nur noch zum heulen zumute.

Aber ich will das meinem Körper auch nicht mehr antun. Ich bekomme schlecht Luft und bin ständig heiser. Ich sag mir immer, dass ich meine Luft und meine Stimme zurückhaben will.

Das mit deinem Zukunfts-Ich hat mich total begeistert. Dein Unterbewusstsein lenkst du so in die richtige Richtung. Ich werde mir das für meinen Rauchausstieg, der mir noch bevorsteht, auf jeden Fall merken. Das hast du so toll beschrieben, ich finde es einfach klasse.

Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen.
Du schaffst das.

Mein Tag ist der 07.09.

Wir lesen uns auch im September-Zug.

LG Claudia

Verfasst am: 06.09.2022, 07:57
Lilly1983
Lilly1983
Themenersteller/in
Dabei seit: 05. 09. 2022
Rauchfrei seit: 682 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Guten Morgen,

und vielen Dank.
Ja, meine Nacht ist rum. Die letzte Zigarette ist nun knapp 9 Stunden her.

Ich sitze auf meiner Couch und halte eine Tasse Kaffee in der Hand.
Das alte ich würde jetzt auf dem Balkon sitzen, die Fluppe im Gesicht, Tasse in der Hand und einfach so eine rauchen.
Ohne Grund.

Wie geht es mir gerade?

8-9 Stunden auf "Entzug" - Erfreulicherweise eine 10 von 10 noch.

Seelisch?
Ich habe mir schon gedacht, die schlimmste wird die am Morgen sein. Bewusst hatte ich ja keine mehr gekauft, die restlichen hat gestern mein Mann, der mit im Boot sitzt, kaputt gemacht. Feierlich haben wir das zelebriert.
Um 9:30 ist mein Termin beim Diabetologen. Gute Abwechslung.
Ich bin überrascht das mir echt gerade jetzt die erste nicht fehlt und ich könnte weinen.
Aber nicht wegen dem Entzug (mit dem rechne ich aber noch!!! ) sondern weils besser grad geht als Gedacht.
Mal gucken ob mein Zukunfts-Ich das rückblikend noch heute Abend so sehen wird und das keine Morgen Euphorie bleibt - POSITIV SEIN !!!

Körperlich?
Klingt jetzt banal. SOnst einfach Zeile überlesen. Ich konnte groß machen heute früh ohne die Zigarette davor.
Ist ja so ein klassiker Ding.
Husten klar, den hab ich immer noch. Schnell aus der Puste - aber da kommt natürlich auch der große Bauch noch mit ins Spiel.
Aber ich merke sonst noch nicht diese nervösen Hibbeligen Anzeichen.

Also ja, mit geht es nach knapp 9 Std & kurz vor meiner 1. Etappe die ich schaffen möchte 12 Std - Halber Tag, wirklich noch sehr gut.

Verfasst am: 06.09.2022, 08:15
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06.09.2022, 11:51
Cauca74
Cauca74
Dabei seit: 21. 08. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 31 Beiträge

Hallo Lilly,

super gemacht

Immer weiter so. Einfach die nächste nicht rauchen. So werde ich das diesmal auch machen. Die erste am Morgen wird mir auch sehr schwer fallen, aber vielleicht ergeht es mir ja auch so wie dir. Beim letzten Versuch war die erste auch nicht das Problem.

Du schaffst das weiter. Bleib stark.
LG Claudia

Verfasst am: 06.09.2022, 13:27
Lilly1983
Lilly1983
Themenersteller/in
Dabei seit: 05. 09. 2022
Rauchfrei seit: 682 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Ich kann es echt nicht fassen. Den "Lebenszeit" Rekord bisher bei meinen Versuchen gebrochen.

Es sind aktuell genau:

13 Stunden und 50 Minuten.


Und ich gebs ungern, naja doch sehr gern sogar, aber nicht-fassenderweise zu:

Es geht mir gut. Ich hatte noch nicht EINEN EINZIGEN schlimmen Schmachteranfall.

Hab mich heute im Supermarkt belohnt mit Veganem Sushi, da roher Fisch ja grad nicht geht.
Für mein 14 Uhr Ziel die Weisswürste am Abend.
Und dann noch viele Hustenbonbons und scharfe Kaugummis geholt für die Attacken.
Mein Mann sagte, die halfen ihm sehr gut.

Noch möchte ich natürlich nichts verschreeien, ich steh noch mehr als am Anfang, aber mir schleicht sich der Gedanke ein, die Zigarette am Morgen wegzulassen, lässt den Tag damit leichter schaffen.

Bei bisher allen Versuchen war die 1. am Morgen schon inhaliert.
Heute das erste mal nicht.
Ich freue mich noch immer exorbinant über mich selbst. Was wird mein Kind Augen machen, wenn es Freitag nach Hause kommt, Samstag ihren 9. Geb feiert und ich ihr sagen kann, Mama hats schon bis hierher geschafft.
Das wäre Meeega. Grad meine Schwiegermutter is ne ehemalige wirklich Kettenraucherin und von der schlimmsten Ex-Raucher marke

Verfasst am: 06.09.2022, 14:09
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2331 Tagen
Beiträge: 2720 Beiträge

Liebe Lilly,

einfach klasse! Gratuliere zu mittlerweile gut 14 Stunden rauchfrei!

Gut, dass Du Dir kleine Etappen mit Belohnungen setzt. Das vegane Sushi, die Weißwurst....
Was fallen Dir noch für kleine "Genuss-Einheiten" ein?
Ich habe Dir mal eine ältere News dieser Seite herausgesucht zum Thema. Hier der Link:
http://www.rauchfrei-info.de/index.php?id=915&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2755&L=0&cHash=b949dee37f3811cbb5a94c5e69d86bba

Und meine liebe Kollegin hat gestern im Septemberzug den "Gedanken-Fahrplan" gepostet. Ich würde Dir den nochmal hier in Dein Wohnzimmer rüber kopieren (ich hoffe, Du hast nichts dagegen, liebe Andrea.... )
Den finde ich wirklich hilfreich.

Der Gedankenfahrplan:
1. Ich erkenne die Alarmsignale
2. Ich sage laut "STOPP"
3. Ich stelle mein Stoppschild zwischen mich und die Sucht
4. Ich atme tief durch.
5. Ich benutze hilfreiche Gedanken
6. Ich lenke mich ab
7. Ich belohne mich für meinen Erfolg

(eingestellt von RFL Andrea)

Ich drücke weiter alle Daumen für Dich Lilly. Das packst Du, da bin ich sicher!

Liebe Grüße, Silke

Verfasst am: 06.09.2022, 14:15
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06.09.2022, 14:25
Lilly1983
Lilly1983
Themenersteller/in
Dabei seit: 05. 09. 2022
Rauchfrei seit: 682 Tagen
Beiträge: 24 Beiträge

Vielen lieben Dank.

Ja, das Mantra hängt hier tatsächlich ausgedruckt in großen Lettern.
Ich gebe zu, ich benötigte es bis hierher nicht.
Wie das so ist, man hat den Regenschirm immer dann dabei, wenn man ihn nicht braucht.

Nein, ich klopfe mir selber auf die Schulter, denn für mich sind diese 14 Stunden ein Erfolg den ich seit meiner Raucherei noch nie ansatzweise geschafft habe.

Bin gerade sehr über mich selber überrascht. Aber loben wir mal den Tag nicht vor dem Abend.
Der körperliche Entzug wird vermutlich noch kommen.

Kleine Genußeinheiten... Hm, also da bin ich noch garnicht so weit. Bewusst nicht. Erreiche ich kleine Step by Step, ist die Frustration nicht ganz so hoch.

Aber die 100€ ersparnis, die ich in 10 Tagen erreichen werde, wird ein schönes Dinner mit meinem Mann.
So hab ichs in die App eingetragen.

Das nächste Ziel wird heute 23:30 sein.
Die ersten 24 Stunden

Verfasst am: 07.09.2022, 00:06
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin