Rückfall!

Verfasst am: 07.09.2019, 20:26
Nikolai87
Nikolai87
Themenersteller/in
Dabei seit: 06. 12. 2015
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 44 Beiträge

Liebes Forum,

nach 5 Monaten und 12 Tagen bin ich Rückfällig geworden. Ich bin gerade dabei mich selber richtig zu hassen und durchlaufe ein richtiges Gefühlschaos. Ich möchte kurz erzählen, was passiert ist. Ich war gestern auf einer Feier, wo relativ viel geraucht wurde. Den Rauch habe ich passiv immer schön eingeatmet, wodurch ich schon etwas Lust bekam auch eine zu Rauchen, aber ich konnte dem widerstehen. Auf dem Nachhause Weg, ich war auch leicht angetrunken, hatte ich ständig den Gedanken mir doch wenigstens nur eine Zigarette zu gönnen, was soll schon passieren. Natürlich ein richtig dummer Gedanke. Schlussendlich hatte mich die Kraft verlassen und ich habe mir Zigaretten geholt und 4-5 geraucht. Heute morgen habe ich sie dann weggeworfen und wollte es auch bei den Ausrutscher sein lassen.
Jetzt hatte ich den ganzen Tag über richtig Schmacht und habe die Zigaretten, als ich nach Hause kam, wieder aus dem Müll gefischt. Nun sitze ich hier am PC und schreibe dies lauter Verzweiflung, weil ich nicht mehr weiter weiß. Die Zigaretten schmecken absolut nicht, aber ich habe so ein extremes Verlangen, dass ich richtig Angst vor dem Entzug habe. Mir fällt es auch gerade richtig schwer die ganze rauchfreie Zeit zu sehen und was ich alles gewonnen hatte. Ich weiß echt nicht was ich machen soll und bin einfach nur verzweifelt und in Selbsthass.

Danke für das Lesen!

Verfasst am: 07.09.2019, 20:54
Waldwuffel
Waldwuffel
Dabei seit: 19. 05. 2018
Rauchfrei seit: 507 Tagen
Beiträge: 258 Beiträge

Hey Du,

wow... 5 Monate! Das ist super!
Das was da jetzt passiert ist echt mies.

Aber Du hast den Schweinehund schon mal überwunden!
Was hat Dich damals zum aufgeben ermutigt?
Was hat Dir damals die Kraft zum Durchhalten gegeben?

Vielleicht helfen Dir die Gedanken ja jetzt, den Rückfall auch zu überwinden??

Viel Glück und halt die Ohren steif.

Daumendrückend grüßt
das Waldwuffel

Verfasst am: 07.09.2019, 22:03
BiBe58
BiBe58
Dabei seit: 26. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1308 Tagen
Beiträge: 239 Beiträge

Hallo Nikolai,

wie blöd ist das denn?
Schmeiß doch einfach alle Rauchutensilien wieder weg und starte morgen neu.

Du hast doch bewiesen, das du stärker als der Nikotinfeufelbist.

Was du nicht selbst schaffst, kann keiner von uns im Forum hier für dich schaffen!

Liebe Grüße
Birgitt

Verfasst am: 07.09.2019, 23:43
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1264 Tagen
Beiträge: 1205 Beiträge

Servus Nikolai,
Kräm dich ned, das ist hunderten vor dir auch
schon passiert. Morgen könnte es einen Anderen
erwischen. Immer ärgerlich nach so langer Zeit.
Mir tät es auch mächtig stinken.
Geh in dich u. Wenn du bereit bist auf ein
neues Aussteigen dann packst es wieder.
Wir alle hier stehen dir zur Seite.
Hinfallen is ned schlimm, man muss nur wieder
Aufstehen. blassen:
Liebe Grüße Maria

Verfasst am: 08.09.2019, 10:13
Nikolai87
Nikolai87
Themenersteller/in
Dabei seit: 06. 12. 2015
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 44 Beiträge

Erstmal vielen Dank für die ganzen netten Worte und wertvollen Tipps. Die Zigaretten habe ich gestern Abend alle zerschnitten und das Klo runtergespült. Der Nikotinteufel klopft aber wieder schön an, was mir richtig auf den Sack geht. Trotzdem will ich ihm nicht die Oberhand geben. Ich sage mir immer, dass ich siegreich sein werde und das ich auch schon siegreich gewesen bin. Die nächsten Tage werden zwar nicht einfach sein, aber ich werde und will das schaffen. Mir ist der ganze Vorfall eine riesen Lehre und mir wurde dadurch wieder bewußt, was Nikotin für eine perfide Droge ist. Es geht nur, entweder ganz oder gar nicht. Ich will diesen scheiß Zeug nie wieder Raum in meinen Leben geben.

Wünsche euch allen einen genialen rauchfreien Sonntag!

LG Nikolai

Verfasst am: 08.09.2019, 11:04
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 3515 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo Nikolai,

Ich glaube wir kennen uns schon aus vergangenen Zeiten. Lass dich erst einmal drücken . Ein Rückfall ist keine Beinbruch und schon gar nicht blöd. Es ist die Sucht. Durch das Passiv Rauchen wurde dein Suchtgedächtnis wieder aktiviert. Dies sind ganz automatische Abläufe im Körper. Was die Sache natürlich nicht einfacher macht. Dies kann jedoch jedem hier passieren. Und der Ein oder Andere hier im Forum kann auch aus Erfahrung berichten.

Dass du dich ärgerst, kann hier wohl auch jeder Verstehen. Schauen wir doch mal was wir aus der Situation machen können.

Ich sehe es immer noch als Ausrutscher, was du beschreibst. Und du hast es in der Hand die Zigaretten wieder beiseite zu legen. Vielleicht hilft es dir mal ein paar Fragen zu stellen.
Will ich Raucher oder Nichtraucher sein? Was bringt mir die Zigarette; jetzt und auf langer Sicht? Will ich abhängig bleiben? Mag ich mein Leben frei genießen?

Was hat dich in der Vergangenheit bei starker Schmacht über Wasser gehalten? Was hat dir geholfen? Womit konntest du dich unterstützen?

Leider kann ich dir nicht versprechen, keine Entzugserscheinungen zu haben. Dies ist ja sehr individuell. Dennoch denke ich, je früher du die Glimmstenge wieder beiseitelegst, desto weniger werden es. Der erste Schritt ist wie immer der schwierigste. Du hast es jedoch dir und auch den andern schon gezeigt, dass du es kannst.

Schau dir noch mal die 4 A´s an.

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Die kennst du doch bestimmt noch.

Komm OHNE RAUCH GEHT ES AUCH

LG Bine

Oh Nikolai, jetzt lese ich gerade deine zweiten Post. Der hört sich ja schon richtig Motivierend an. Das ist die Richtige Einstellung. Das ist gut so. Ich drücke dir die Daumen.

Verfasst am: 09.09.2019, 08:38
Nikolai87
Nikolai87
Themenersteller/in
Dabei seit: 06. 12. 2015
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 44 Beiträge

Hallo meine Lieben,

ich sitze gerade im Bus auf den Weg zur Arbeit und wollte euch berichten, wie es bisher lief. Den gestrigen Tag über recht gut, obwohl ich zeitweise etwas gereizt war. Heute morgen beim Aufstehen kam der Nikotinteufel nochmal ganz extrem. Auf der einen Seite ist das ist das mega nervig, auf der anderen bin ich froh darüber, denn das zeigt mir nochmal wie massiv dieses Nikotin einen einnimmt. Daher freue ich mich mich schon darauf, wenn der Entzug vorbei ist und ich endlich wieder frei durchatmen kann.

LG Nikolai

Verfasst am: 09.09.2019, 13:57
a.nna.bell
a.nna.bell
Dabei seit: 21. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1431 Tagen
Beiträge: 496 Beiträge

Wir alle wissen, wie schwer der Weg ist. Daher fühl dich gedrückt und viele sind in Gedanken bei dir. Lg Silke

Verfasst am: 09.09.2019, 14:12
Valko
Valko
Dabei seit: 23. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1252 Tagen
Beiträge: 117 Beiträge

Hallo Nikolai,

ich habe schon öfters wieder angefangen und es waren auch immer ähnliche Situationen, wie bei Dir.

Das ist einfach blöd, aber hake es ab und sammle Deine Kräfte für Deinen Neustart, nie zurückblicken...

Grüße Christiane

Verfasst am: 09.09.2019, 20:36
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 3515 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo Nikolai,

Wie ist dein Tag verlaufen? Was hilft dir die Schmacht zu überwinden?

LG Bine