Phönix aus der Asche - Dezember 2019

Verfasst am: 28.03.2022, 14:40
chrisMün
chrisMün
Dabei seit: 19. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1607 Tagen
Beiträge: 45 Beiträge

Hi Ihr lieben Phönixe,

meine Frau hat wieder angefangen zu Rauchen!

Sie wollte jetzt im Urlaub wieder aufhören - von wegen.
Angeblich im nächsten Urlaub.

Bei Frauen ist das immer die beste Freundin. Von wegen beste Freundin - eher Sargnagel.

Ich bin allerdings entschlossen, nicht wieder anzufangen.

Ich bin todunglücklich, mega sauer. Hat da jemand Erfahrung wie ich damit klar komme?

Ich muss nur schauen, wie es ihr zusetzt - Husten in der Frühe und Abends - die Haut richtig runtzelig.
Katastrophe!!!

Ganz ehrlich, ich weiß nicht mehr weiter.

Verfasst am: 28.03.2022, 14:49
Keoki
Keoki
Dabei seit: 10. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1628 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Scheiße!!! Sorry, aber was anderes fällt mir dazu grad nicht ein! Versuche ihr keine Vorwürfe zu machen, ich glaub die macht sie sich selbst schon genug, oder?
Besinne dich darauf was alles besser geworden ist und wieviel du dazu gewonnen hast und geh deinen Weg weiter! Gib nicht auf, egal ob deine Frau wieder aufhört oder nicht!
Liebe Grüße,
keoki

Verfasst am: 29.03.2022, 09:42
chrisMün
chrisMün
Dabei seit: 19. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1607 Tagen
Beiträge: 45 Beiträge

Hallo Keoki,

ja, Du hast recht. Aber es ist gerade sehr schwer, weil mir aus welchen Gründen auch immer ständig im Kopf umgeht, "wenn die darf, warum ich nicht?". Ist natürlich total irrational.

Ich hoffe, diese Gefühle verabschieden sich bald wieder. Ich werde versuchen, mich auf das Positive am Nichtrauchen zu konzentrieren, auch wenn es gerade schwer fällt. Letztendlich ist es meine Gesundheit, die ich zerstören würde.
Da habe ich durch den Rauchstop wirklich viel erreicht.

Immerhin sind es schon 2Jahre und 3 Monate. Die Sucht war eigentlich gar nicht mehr richtig präsent.
Schon verrückt, dass man da nochmal in so ein Tal fallen kann.

Nie wieder einen einzigen Zug.

Danke für die Anteilnahme und den guten Zuspruch. Ich hoffe, allen anderen Phonixe*n geht es gut.

Christian

Verfasst am: 29.03.2022, 11:05
Keoki
Keoki
Dabei seit: 10. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1628 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Sie „darf“ ja nicht…sie muss!!! Das ist der Suchtteufel, der dir die falsche Sichtweise suggeriert… du wirst zur Zeit wahrscheinlich dauerhaft getriggert und das ist schwer!!
Weißt du noch wie es war wenn man sich am Abend die xte Kippe angezündet hat und sich schon bei der ersten Inhalation gedacht hat: „pähhh der scheiss schmeckt schon gar nicht mehr!! Verdammter Mist, hätte ich doch nie angefangen!!“
So wird es deiner Frau auch bald wieder gehen, wenn es nicht schon so ist…kann sie dich vielleicht seelisch unterstützen? Dir sagen, dass du durchhalten sollst, denn rauchen ist wirklich scheisse (sie spricht ja wieder aus erster Hand)?
Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken…meine Gedanken überschlagen sich grad…
Liebe Grüße,
keoki

Verfasst am: 29.03.2022, 12:40
mona68
mona68
Dabei seit: 18. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1624 Tagen
Beiträge: 100 Beiträge

Lieber Christian

Das tut mir echt leid. Ich denke auch, dass sich deine Frau selber genug Vorwürfe macht und es wird für sie nicht einfach sein, wieder aufzuhören. Jedoch muss sie dazu voll und ganz bereit sein.

Du selber bist fest entschlossen, dass Rauchen bleiben zu lassen und das finde ich toll. Mein Lebenspartner hat schon vor mehr als zwanzig Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Er hatte einige Rückfälle, vor allem wenn er nach langer Zeit geglaubt hat, er könne ab und zu ein Stümpchen rauchen, ohne rückfällig zu werden. Heute weiss er es besser und vermisst das Rauchen überhaupt nicht mehr. Mir gegenüber war er immer tolerant, und das habe ich sehr geschätzt. Rauchfrei zu werden, habe ich einige Male versucht, bin aber leider jeweils aufgrund eines Schicksalschlags rückfällig geworden. Dieses Mal ist es anders, denn ich hätte immer wieder Gründe (Corona, Stress, grossen Ärger etc.) gehabt, mir eine anzuzünden. Sicher ist es auch mein Alter, das mich heute auch vermehrt an meine Gesundheit denken lässt.

Geniesse deine Rauchfreiheit weiterhin und unterstütze deine Frau, wenn sie soweit ist. Aber das wirst du ja sowieso tun …………..

Vielen Dank auch für deine lieben Zeilen vom Februar, lieber Chris. Das ist echt krass, was dein Frau mit den Augentropfen erlebt hat. Zum Glück ist ihr aufgefallen, dass die Beschwerden auf diese zurückzuführen waren. Mit dem neuen Schilddrüsenmedikament bin ich noch nicht 100 %-ig gut eingestellt, aber vieles ist besser geworden. Auch bin ich froh, dass ich kein Bluthochdruck-Medikament mehr brauche.

Liebe Keoki

Schön, dass du dich wieder gemeldet hast. Hoffen wir nun, dass sich auch Lesirma wieder einmal meldet. Ich, bzw. wir alle würden uns darüber sehr freuen.

Liebe Grüsse aus dem Zürcher Oberland
Mona

Verfasst am: 29.03.2022, 14:55
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 805 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hallo Christian,

wir kennen uns noch nicht,
aber deine Situation hat mich schwer mitgenommen,

darauf habe ich dir eine PN geschrieben.

Vielleicht magst du dich melden, wenn es dir grad besonders schlecht geht
oder deine Entschlossenheit gerade zu wanken neigt.

Lieber Gruß

Bianca

Verfasst am: 31.03.2022, 10:24
chrisMün
chrisMün
Dabei seit: 19. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1607 Tagen
Beiträge: 45 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Anteilnahme und Eure guten Ratschläge. Das hat mir wirklich gut getan und mich vor einer großen Dummheit bewahrt.

Ich habe meine Sichtweise verändert und mir die Erfolge der letzten 2 Jahre zu Herzen genommen.
Es wäre jetzt schön doof von mir, auch nur eine einzige Zigarette zu rauchen. Wobei ich meine Frau da nach wie vor nicht wirklich verstehe, wie man nach über 2 Jahren wieder anfangen kann. Wir hatten privat keine Konflikte oder irgendwelche anderen Auslöser. Naja, immerhin raucht sie nicht in meinem Beisein oder gar in der Wohnung.
Man riecht es halt trotzdem.

Jetzt hoffe ich, dass sie vielleich wirklich im nächsten Urlaub im Juni wieder aufhören kann. Sonst muss ich da irgendwie durch. Immerhin sind wir im kommenden Mai schon 30 Jahre zusammen. Mit Zwang funktioniert das natürlich nicht, wäre auch gar nicht meine Art.

Nochmal, Ihr wart mir eine große Stütze. Danke.

Ein Problem (Corona, Krieg in der Ukraine) kommt halt selten alleine.

Habe ganz vergessen zu erzählen, dass ich mich trotz 3 Impfungen (geboostert) mit Corona angesteckt hatte.
War vor drei Wochen. Habe es allerdings ganz gut überstanden. War ungefähr wie eine stärkere Erkältung.
Bleibt vorsichtig.

Christian

Verfasst am: 01.04.2022, 10:34
mona68
mona68
Dabei seit: 18. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1624 Tagen
Beiträge: 100 Beiträge

Hallo Christian

Schön von dir zu lesen, und es freut mich, dass es dir wieder besser geht. Jetzt hoffen wir, dass deine Frau im Juni einen zweiten Rauchstopp schafft. Aber es ist auch gut möglich, dass sie mehr Zeit braucht, bis sie wirklich bereit ist. Wenn sie noch nicht soweit ist, musst du da wirklich durch. Wunderbar ist doch, wenn man/frau auf eine 30 –ig jährige schöne Partnerschaft zurückblicken kann. Bei uns sind es auch schon 38 Jahre.

Der Krieg in der Ukraine hatte ich gar nicht erwähnt, obwohl mich das ebenfalls extrem beschäftigt.

Und interessant, mit Corona Mitte März ist es mir und meinem Lebenspartner genau gleich ergangen wie dir. Wir sind auch dreifach geimpft und das Ganze war wie eine starke Erkältung und jetzt ist alles wieder gut.

LG Mona

Verfasst am: 01.04.2022, 11:26
Evina
Evina
Dabei seit: 13. 03. 2022
Rauchfrei seit: 805 Tagen
Beiträge: 666 Beiträge

Hallo, ihr Lieben,
hallo Christian,

es freut mich zu hören,
dass es dir wieder besser geht,
den Gedankengang finde ich fast logisch,
der dich erwischt hat.

Nun haben wir wieder Platz für Optimismus.
Ich wünsche euch eine schöne, gemeinsame Zeit
und einen schönen Urlaub im Sommer.

Das wird schon,
du wirst deine Frau bestens unterstützen
und vielleicht mag sie ja auch hier einmal
hereinschauen.

Seid gedrückt,
ihr beide.

Ihr schafft das,
ihr seid ein gutes Team.

Lieber Gruß
Bianca

Verfasst am: 03.04.2023, 16:45
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin