Nur für Nicht-mehr-raucher.

Verfasst am: 06.05.2020, 19:24
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1683 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo Ingrid,
da schaue ich rasch auch bei dir noch einmal rein, nachdem ich grad beim Prinzen zu Besuch war. Wie geht es dir, meine Liebe? Geht es eurem kleinen Betrieb gut? Habt ihr Vorteile von den ersten Lockerungen?
Und was machst du in deiner Freizeit? Wie gehts dem kommenden Enkel?
Bei mir ist soweit alles in Ordnung. Ich muss nächste Woche eine TCT machen, damit wir noch einmal nach den Ursachen für meine Krankheitssymptome forschen. Puh, mit Kontrastmittel. So etwas mag ich gar nicht. Bibber!
Aber ich werde es vermutlich überleben.
Melde dich mal.
Ganz liebe Grüße
Marlies

Verfasst am: 07.05.2020, 17:22
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1683 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Liebe Ingrid,
Glückwunsch zu 130 rauchfreien Tagen


Komm, ich spendiere den Capuccino


Danke für deinen Besuch bei mir. Habe mich gefreut von dir zu hören. Es sind keine einfachen Zeiten, aber wir schaffen das. Lass dich umarmen
Liebe Grüße
Marlies

Verfasst am: 07.05.2020, 17:55
Dixy
Dixy
Themenersteller/in
Dabei seit: 27. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1665 Tagen
Beiträge: 366 Beiträge

Danke Marlies,
der Cappuccino war super.
Der geht mir die letzten Wochen gewaltig ab. Bin ja immer nach der Arbeit bei meinem Italiener auf einen Cappuccino gewesen. Vielleicht geht es nach dem 18. Mai wieder. Wenn kaum Gäste dort sind, dann werde ich auf jeden Fall wieder auf die Terrasse gehen. Ich komme immer so gegen 16 Uhr nach Hause. Da ist normalerweise kaum jemand dort. Da kann ich auch mit den Wirtsleuten plaudern.
Hab in letzter Zeit immer mal wieder etwas zum Essen dort bestellt und dann abgeholt. Die müssen ja auch irgendwie überleben.
Hab heute von meinem Chef erfahren, dass der Laden wieder ganz gut anläuft. Hab meiner Kollegin die Arbeit überlassen und bin daheim geblieben. Die ist Alleinerziehend und auf das Geld angewiesen. Mein Mann bekommt Rente und damit kommen wir eigentlich aus. Mein Verdienst ist eher für Luxus wie Urlaub usw. gedacht. Können jetzt sowieso nicht verreisen.
Heute scheint bei uns wieder die Sonne. Alles blüht, und ich bin zu Tränen gerührt. Hab aber jetzt was gegen die Allergie. Notarzt ruf ich mit Sicherheit nicht mehr. Mein Allergiemittel wird mir nicht mehr ausgehen und beim Cortison hab ich das Verfalldatum im Blick. Man lernt dazu.
Dir liebe Marlies wünsche ich einen schönen Abend.
Bleib gesund.
Liebe Grüße Ingrid

Verfasst am: 07.05.2020, 20:58
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1645 Tagen
Beiträge: 1603 Beiträge

Liebe Ingrid alias Dixy,

herzlichen Glückwunsch zu tollen 130 Tagen Rauchfreiheit! Mann ist mir das peinlich: Ich habe Dir im Feierthread schon zu einem Jahr Rauchfreiheit gratuliert, Dich also quasi befördert. Wahrscheinlich hat mich die gewisse Verwandtschaft Deines Avatars mit dem von Taurita dazu verleitet. Sorry. Aber 130 Tage Rauchfreiheit sind auch schon ganz stark!

Liebe Grüße
Armin t:rn:

Verfasst am: 09.05.2020, 23:40
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1683 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Liebe Ingrid,
du also warst die Erste
Wie schön, dass du gekommen bist
ja, die 150 Tage waren nicht immer einfach. Vor allem der Anfang war schwer. Puh, ich konnte mich kaum konzentrieren und dachte ständig an diese blöden Glimmstengel.
Inzwischen sind die Schmachter eher selten. Psychisch merke ich den Entzug manchmal noch. Dann bin ich ein bisschen down. Aber ich beschäftige mich und tauche wieder auf. Ich habe sehr liebe Nachbarn, bei denen ich vorbeischauen kann und wo es meist lustig ist.
An anderer Stelle habe ich von dir gelesen - wir alle haben im Moment eine wirklich harte Zeit, völlig unabhängig vom Rauchentzug. Vielleicht sollten wir uns bewusst machen, dass die Situation einer Pandemie für uns ganz neu ist. Das hatten wir noch nie. Wir sind unerfahren, wie man damit umgeht. Das macht es so surreal. Ich kenne das aus irgendwelchen Filmen, von denen ich weiß, dass sie nicht real sind. Und nun ist doch eine solche Situation eingetreten. Einige verdrängen. Andere sitzen ängstlich zu Hause. Wie geht man damit um?
Und das Schlimmste: wir wissen nicht wie lange das dauert. Ein Ende ist nicht absehbar. Das belastet ungemein.
Aber es gibt auch viel Gutes. Es gibt Zusammenhalt und Unterstützung. Den Blick auf die schönen Dinge richten.
Ich wünsche dir einen entspannten Sonntag, Ingrid.
Ganz herzlich
Marlies

Verfasst am: 10.05.2020, 17:58
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1645 Tagen
Beiträge: 1603 Beiträge

Liebe Ingrid,

herzlichen Dank für Deine Glückwünsche und Besuch in meinem Wohnzimmer. Ich wünsche Dir einen schönen Rest vom Sonntag.

Liebe Grüße
Armin:rn:

Verfasst am: 14.05.2020, 19:40
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1683 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Liebe Ingrid,
ja, die Untersuchung ist sogar sehr gut verlaufen, weil der Radiologe auf das Kontrastmittel verzichtet hat. Davor hatte ich am meisten Angst, weil mein Körper gern mal auf etwas allergisch reagiert. Aber ich hatte meine Allergien ordnungsgemäß angegeben und auch meinen derzeitigen Gesundheitszustand und dann war für den Arzt klar: kein Kontrastmittel. Das kann man nun auch wieder bewerten wie man will. Klar sehen die Ärzte mit Kontrastmittel mehr als ohne. Aber mir ist das jetzt gerade mal sch....egal. Die Ergebnisse bekomme ich am Montag.
Ich bin immer wieder so froh, dass ich euch mit eurer Anteilnahme im Forum habe. Dafür danke ich dir sehr.
Ich hoffe, bei dir pendelt sich das Leben wieder auf Normalzustand ein. Hat dein Italiener inzwischen wieder geöffnet? In Hamburg sind seit Mittwoch die Cafes und einige Restaurants wieder offen. Das war irgendwie ganz ungewohnt, Menschen so beieinander sitzen zu sehen. Genieße deinen ersten Capuccino!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Ganz liebe Grüße
Marlies

Verfasst am: 18.05.2020, 15:27
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1683 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Liebe Ingrid,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu 20 rauchfreien Wochen und einem Tag

Du hast das echt gut hingekriegt und ich bin sehr neugierig, was in 10 Jahren das Enkelkind dazu sagt, dass Oma einfach mal so aufgehört hat zu rauchen. Ich finde, du hast das unglaublich souverän gemacht.

Vielen Dank aber vor allem für deine Anteilnahme an meinem Schicksal. Ja, ich war heute beim Lungenfacharzt und du hast an mich gedacht. Die alte Diagnose wurde bestätigt, aber es ist nichts Bösartiges hinzugekommen. Auch diese Abbildung meiner Innereien zeigt nur, was bereits bekannt war. Ich bin sichtlich erleichtert. Anschließend bin ich mit meinem Nachbarn, der mich in die Stadt gefahren hatte, damit ich nicht die Öffentlichen benutzen muss, einen Kaffee trinken gegangen.

Ich wünsche dir eine gute Woche mit schönen Stunden in einer etwas verzwickten Zeit.
Ganz liebe Grüße
Marlies

Verfasst am: 27.05.2020, 08:29
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1645 Tagen
Beiträge: 1603 Beiträge

Liebe Ingrid,

herzlichen Glückwunsch zu tollen 150 Tagen Rauchfreiheit! Auf zum Griechen. Es ist angerichtet . Lass uns feiern und fröhlich sein!

Liebe Grüße
Armin t:

Verfasst am: 27.05.2020, 15:02
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1802 Tagen
Beiträge: 1207 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch dir liebe Ingrid
zu sagenhaften 150 rauchfreien Tagen.

Das ist eine super Leistung, drum feier
heut beim Griechen mit den anderen beiden
Jubilaren.
und natürlich jede Menge Gratulanten.
Bleib gesund und weiter so!
Liebe Grüße Maria
:t: