Nach 33 Jahren... am 19.05.2020 war es nun soweit

Verfasst am: 21.07.2020, 21:19
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1123 Tagen
Beiträge: 2518 Beiträge

Lieber Matthias,

9 Wochen ohne Qualm und Gestank! Eine sensationelle Leistung



Ich hoffe, es geht Dir gut damit?! Und würde mich freuen, wieder von Dir zu lesen

Viele Grüße Petra

Verfasst am: 31.07.2020, 19:41
LieselottePulver
LieselottePulver
Dabei seit: 25. 07. 2020
Rauchfrei seit: 918 Tagen
Beiträge: 58 Beiträge

Hallo Matthias,

ich habe gerade etwas in deinem Wohnzimmer gestöbert und mich in einigen Dingen wieder entdeckt. Aber erstmal.möchte ich dir zu 73 Tagen Rauchfreiheit gratulieren! Du kannst wirklich stolz auf dich sein!
Bevor ich schwanger wurde habe ich auch permanent geraucht und mich für sämtlichen Mist belohnt...
Ich weiß wie schwer das ist...hab dann kurz fürs Kind aufgehört und jetzt die letzten Monate vielleicht 4 Zigaretten geraucht. Morgen habe ich die erste Woche geschafft. Es fällt mir trotzdem noch sehr schwer teilweise, da es für mich immer eine Art Auszeit war.
Wenn ich Schmachtattacken habe, lese ich immer hier im Forum. Hier ist man nicht alleine und das motiviert schon ungemein. Auch deine Geschichte hat mir gezeigt, dass ich nicht alleine bin.

Danke dafür!
So und nun halten wir weiter durch und sind stolz auf uns!

Verfasst am: 07.08.2020, 14:48
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1796 Tagen
Beiträge: 2416 Beiträge

Hallo Matthias,
80 Tage. 'In nur 80 Tagen' war mal die Vorstellung, könne man um die ganze Welt reisen. Nun, heute sagt man eher 'die ganze Erde' dazu und die könnte man wohl in 24 Stunden umfliegen, aber dann hätte man im Grunde nichts gesehen außer dem einen oder anderen Umsteigeflughafen. Wie viel Zeit 80 Tage sind kannst du an deiner Rauchfreiheit festmachen. Und du hast sicher so manches in der Zeit gesehen und erlebt. Man lernt sich selbst noch einmal etwas anders kennen als Nichtmehrraucher. Die, denen es schwerer fällt, vermutlich intensiver als die Anderen. 80 Tage zeugen von Durchhaltewillen. Darauf darfst du stolz sein. Mir, mit meiner "angefressenen Lunge", hat gestern meine neue Ärztin noch mal bestätigt: Das Rauchen aufzugeben war das Beste das ich für mich tun konnte. Ich hoffe sehr, dass du bald dasselbe von dir sagen kannst.
Viele Grüße

Verfasst am: 07.08.2020, 22:18
Pumphut
Pumphut
Dabei seit: 23. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1033 Tagen
Beiträge: 217 Beiträge

Hi Matthias, ich komme doch mal schnell in Dein Wohnzimmer, um Dich über meinen Zustand zu informieren. Ja, die Scheeiz habe ich natürlich überstanden. Aber es hat ziemlich oft gezwickt, ich hätte also gern geraucht. Du siehst, auch mit128 Tagen ist es nicht vorbei. Und auch jetzt bin ich immer noch labil. Es darf kein Druck (psychisch und physisch) entstehen. Allerdings wurde ich heute auch von einer Raucherin, der ich meinen Status mitteilte, gelobt und bestärkt. Naja, Heute rauche ich eben nicht und basta. Ich gebe also fairerweise auch zu, daß diese Sturheit und Konsequenz/ Disziplin zuweilen schwer fällt. Das ist für Dich sicher nicht gerade eine rosige Aussicht, aber eben Realität. Ich wünschte auch, Dir sagen zu können, daß alles bestens ist. Wir müssen also durchhalten und weiterkämpfen. Die Hoffnung stirbt zuletzt ! HEUTE RAUCHEN WIR NICHT.
Schönes Wochenende und herzlich rauchfreie Grüße von
Jürgen

Verfasst am: 07.08.2020, 22:52
Adamul
Adamul
Dabei seit: 28. 10. 2019
Rauchfrei seit: 809 Tagen
Beiträge: 1390 Beiträge

Lieber Matthias!

Wie sehr ich mich über deinen Besuch freue,
siehst du daran, dass ich sofort antworte. Danke!
t:80 Tage!
Du kennst den Film "in 80 Tagen um die Welt".
Du hast es in 80 Tagen in die Rauchfreiheit geschafft.
Zumindest bist du auf dem besten Weg.

Natürlich werde ich wieder starten.
Mir fehlt nur noch der Geistesblitz zum Aufhören.

Dir wünsche ich ein schönes Wochenende.
Viele Grüße
Uli

Verfasst am: 08.08.2020, 20:09
Ramonalinka
Ramonalinka
Dabei seit: 07. 08. 2016
Rauchfrei seit: 850 Tagen
Beiträge: 220 Beiträge

Hallo Matthias,
danke für deinen Besuch, hab mich sehr darüber gefreut.
Ich habe oft an dich gedacht und wollte immer schreiben, war aber irgendwie zu faul. Hatte überlegt, ob es dir momentan genauso mies geht wie mir. Ich könnte momentan auch die Wände hochgehen und könnte gut ein Beißholz brauchen. Ich weiß aber auch nicht, ob es der 3. Monat ist, oder das Ende mein Pillenhilfe. Ist auch sehr praktisch, dass beides gleichzeitig ist.
Hoffen wir beide mal, dass es bald vorbei ist. Nächste Woche hat der Kater seinen Termin zum Nachimpfen. Mit dem Hund war ich auch beim Arzt, weil er wieder eine nackte Hautstelle hat. er war schon mal komplett Haarlos. Nachdem ich das Futter umgestellt hatte, hat sich das aber sehr schnell gegeben. Jetzt fängt es wieder an. Das Futter war ne Zeit nicht lieferbar und jetzt ist es irgendwie total anders. Von der Konsistenz, dem Geruch und scheinbar auch vom Geschmack. Der Hund frisst es nicht mehr gern. Ich habe schon an den Lieferanten geschrieben und angerufen und es hat sich angeblich nichts verändert. Aber der Hund verliert wieder das Fell. Wir waren also beim Arzt zum Blut abnehmen.
Er ist für sein Alter von 15 Jahren kerngesund. Das große Blutbild zeigt keinerlei Auffälligkeiten. Nierenwerte und Schilddrüse, alles prima. Die Tierärztin meint auch, es muss wieder am Futter liegen. Na er kann nicht mehr gut sehen und hören, aber sowas kann man am Blutbild ja nicht erkennen.
So geht es also uns und meinen Tieren.
Hör in dich rein, dann weißt du, wie es mir geht. Deswegen hab ich auch so oft an dich gedacht. Aber jetzt haben wir die Keksdose fast erreicht.
Ganz liebe Grüße aus dem Nordosten Deutschlands
Mona und ihr genervterblassen:

Verfasst am: 08.08.2020, 22:04
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1264 Tagen
Beiträge: 1205 Beiträge

Servus Matthias,
vielen Dank für deinen Besuch bei mir im WZ.
Freut mich, dass du schon bei 81 rauchfreien
Tagen bist und noch dazu Verstärkung aus der
Oberpfalz. Ich wohne 5 km von der Landkreisgrenze
Neumarkt entfernt. LKR. RGB.
Wie geht es dir? Hast das Rauchverlangen
einigermaßen im Griff?
Ab und an schauen die depperten en:
auch noch vorbei. Ganz ist es bei mir auch noch
ned vorbei. Manchmal such ich in Gedanken meine
Kippen, bis es mir einfällt, hab ja aufgehört.
Irgendwie merkt man einfach, der ganze Tag
war mit Zigaretten ausgefüllt. Aufstehen, Bad,
Kippe, eine nein, bis der Kaffee fertig war 3,dann noch
2 zum Kaffee, und über den Tag verteilt bin ich
locker auf 30-40 Stk. gekommen. Jeden Tag ohne
Pause, 35 Jahre lang. Vollkommen gestört.
Vielleicht die ersten zehn Jahre halbe bis eine
Packung und dann stetige Steigerung.
Da kann man keine Wunder erwarten.
Jetzt hab ich dich zugetextet.
Wir werden nicht rauchen
Die Devise heißt Durchhalten, stur gerade aus.
Wir schaffen das!
Ich wünsch dir ein schönes Wochenende
:
Liebe Grüße Maria

Verfasst am: 09.08.2020, 12:12
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1145 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo Matthias,
danke für deinen Besuch. Ich finde es super, wie du durchhälst. Ja, es gibt immer wieder einmal eine Krise, egal wie lange man schon nicht mehr raucht. Ich hatte sie diese Woche und das nach mehr als einem halben Jahr. Es waren einfach die Ereignisse in meinem Leben und ich war so oft so aufgedreht und dann stellte sich plötzlich die Frage nach einer Zigarette, um mich irgendwie ruhig zu stellen. Durchzuhalten und stur zu sein, ist manchmal schwer. Aber ich rauche nicht mehr und sollte ich tatsächlich nach der Zigarette greifen (neulich drehte sich jemand in einer Kneipe eine und das war mir nicht egal), dann höre ich den nächsten Tag erneut auf. Ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.
Heute rauchen wir auf jeden Fall nicht. Das wäre ja der glatte Wahnsinn.
Ganz liebe Grüße
Lesirma

Verfasst am: 10.08.2020, 22:07
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1107 Tagen
Beiträge: 1594 Beiträge

Lieber Matthias,

herzlichen Dank für Deine Glückwünsche zu meinen 200 Tagen Rauchfreiheit und Deinen Besuch. Von der 3-Monatskrise habe ich eigentlich gar nix mitbekommen. Meinen letzten schlimmen Schmachter hatte ich so etwa nach 9 Wochen, also irgendwo zwischen Tag 60 und 65. Danach kamen bislang eigentlich nur noch gelegentliche absurde Anwandlungen derart, nach 150 Tagen könnte man ja zur Belohnung mal eine rauchen, um zu gucken wie das so ist. Das ist natürlich gefährlicher Blödsinn. Komm gut durch die Hitze - natürlich rauchfrei! Du packst das!

Liebe Grüße
Armin

Verfasst am: 10.08.2020, 23:10
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin