Morgen geht's los. ..

Verfasst am: 18.02.2019, 16:27
FrauAP
FrauAP
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 02. 2019
Rauchfrei seit: 1977 Tagen
Beiträge: 271 Beiträge

Hallo zusammen!
Morgen ist es so weit: mein erster Tag ohne die lieeeben Kippen! Ich könnte jetzt schon ne Panikattacke bekommen! Ich fühle mich, als käme n guter Freund auf den elektrischen Stuhl! !! Dabei weiß ich eigentlich, dass ich aufhören kann! Hatte nach 25 Jahren aufgehört und ohne Probleme zwölf Jahre nicht geraucht. Keine Entzugsprobleme, keine Gier, nix! Das gibt's! Da war wie n Schalter ausgeknipst. .. Leider habe ich vor vier Jahren wieder angefangen, ich Depp! Wenn jemand diesen Schalter haben sollte: rück ihn raus! !! ;-)
Warum ist der Gedanke für mich so angsteinflößend? ?? Ich verstehe mich da selbst nicht. ..
Würde mich über ein paar aufmunternde und unterstützende Worte freuen, vielleicht krieg ich dann die Kurve. ..
LG, FrauAP

Verfasst am: 18.02.2019, 16:47
Brassi
Brassi
Dabei seit: 27. 11. 2018
Rauchfrei seit: 2101 Tagen
Beiträge: 63 Beiträge

Hallo FrauAP, der Gedanke ans Aufhören ist mit Angst verbunden, weil etwas, das jahrelang im Leben „normal“ war, nun wegfällt. Dazu kommt die Angst vor Entzug, Gewichtszunahme und das Versagen. Ich habe meinen „letzten Tag“ einige Male verschoben, dabei war es total erleichternd, als ich endlich die letzte Zigarette geraucht hatte. Der erste Schritt ist erst einmal der schwerste! Schön ist, dass du in den ersten Tagen ohne Zigaretten richtig viel merkst und das Mut macht! Atmung, Kreislauf und ein gutes Gesamtempfinden sorgen für Freude, auch wenn es nicht immer leicht ist! Trau dich und freue dich auf die ersten Erfolge! L. G. Brassi

Verfasst am: 18.02.2019, 16:59
Berjac
Berjac
Dabei seit: 15. 01. 2019
Rauchfrei seit: 2006 Tagen
Beiträge: 393 Beiträge

Hallo FrauAP,

auch ich hatte Angst . Aber es ist es WERT
FREI zu sein

Jeder Tag ist ein erfolg jede einzelne Zigarette die du NICHT rauchst ist ein Erfolg

Hier hast du nicht nur gleichgesinnte sondern auch Menschen die dich verstehen die zu dir halten die dir zuhören die sich mit die freuen die mit dir mitfeiern und noch soooo vieles mehr
wir freuen uns über deinen Entschluss

lg
Jacky

Verfasst am: 18.02.2019, 18:10
FrauAP
FrauAP
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 02. 2019
Rauchfrei seit: 1977 Tagen
Beiträge: 271 Beiträge

Hallo Hwhw!
Dein Wort in Gottes Gehörgang! !!
Ich rauche, was das Zeug hält! Ich denke wohl, ich kann vorrauchen. .. Langsam wirds ekelig, kann ja nur gut sein fürs Aufhören.
Danke allen für die Tipps und das Mut machen!

Verfasst am: 18.02.2019, 18:21
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2331 Tagen
Beiträge: 2720 Beiträge

Hallo Frau AP,

herzlich willkommen hier im Forum!
Schön, dass Du Dich hier angemeldet hast.

Hast Du Dich hier auf der Seite schon umgesehen?

Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:

http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

Liebe Frau AP (hört sich irgendwie lustig an.....), dass Du nervös bist, ist völlig normal und auch in gewissem Maße in Ordnung finde ich.
Vielleicht kannst Du ja mal genau nachdenken, welche Momente ohne Zigarette Dich in "Panik" versetzen KÖNNTEN (es muss ja gar nicht passieren...). Und wie könntest Du diese Momente von vorne herein netter gestalten bzw. umgestalten? Oder wie könntest Du Dich ablenken? Wenn Du ein paar Strategien parat hast, könntest Du da vielleicht etwas gelassener ran gehen.
Ich hatte zum Beispiel immer Sudoku, kleine Online- Spielchen und Puzzles da. Auch Malbücher für Erwachsene können hilfreich sein.
Und- das hat mir eigentlich am besten geholfen- das Lesen und Schreiben hier im Forum. Du "triffst" Gleichgesinnte und Deine Finger sind beschäftigt.

Deine Motivation zu diesem Schritt fänd` ich noch ganz interessant. Warum willst Du aufhören? Das immer vor Augen zu haben, hat mir immer wieder Antrieb gegeben.

Aber ganz grundsätzlich würde ich sagen- fang` doch erst mal an. Und wenn es mal kribbelig wird, schreib` es hier nieder und Du wirst sehen, wie schnell Du in der Regel eine Antwort bekommen wirst. Unter Gleichgesinnten ist es wirklich leichter....

Ich wünsche Dir morgen einen erfolgreichen Start! Lass` mal von Dir hören, würde mich freuen!

LG, Silke

Verfasst am: 19.02.2019, 11:22
FrauAP
FrauAP
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 02. 2019
Rauchfrei seit: 1977 Tagen
Beiträge: 271 Beiträge

So, der Anfang ist gemacht. Habe gestern die letzten Kippen geraucht und gebe heute mein bestes.
Das beste sieht wie folgt aus: erstmal s Kind angemault, das dann gemeint hat, dass es sich ne kugelsichere Weste anschafft, wenn ich wieder aufhöre mitm Rauchen . Dann so n Telefonbefrager beschimpft, der meine Fernsehgewohnheiten erfragen wollte. Der ruft mich nicht mehr an, sage ich euch. ..
Jetzt sitz ich debil glotzend auf meinem (Raucher-) Balkon und fühle die oft beschriebene Watte im Kopp. ..
Naja, hier kann ich wenigstens niemanden anranzen. ..
Ich fühle mich wie so n bockiges dreijähriges Kind, das schon weiß, das sein Verhalten nicht okay ist, aber nicht aus seiner Haut kann. ..
Ach je. ..

Verfasst am: 19.02.2019, 13:53
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2331 Tagen
Beiträge: 2720 Beiträge

Hallo Frau AP,

ich stelle mir gerade vor, wie Du da in Deinem Raucher- Eck sitzt, wie ein bockiges Kind mit Watte im Kopf....
Hast Du jedenfalls gut beschrieben, finde ich mich auch drin wieder.....
Das waren dann auch so Momente, wo ich mal eben ein paar Seiten Spitzer gelesen habe oder im Forum umher gesaust bin.

Wäre es nicht vielleicht auch eine gute Idee, Deine EHEMALIGE Raucher- Ecke umzugestalten? Aschenbecher weg, stattdessen ein Blümchen hinstellen- nur ein Beispiel....
Und dann eine Tasse Tee und entspannen...- auch nur ein Beispiel.
Ich kenne ja Deine Raucher- Ecke nicht. Bei mir war es die Terrasse, die ich anfangs natürlich sehr mit der Zigarette verknüpft habe. Also habe ich mein "Entspannungsritual" umgestaltet.
Bin immer mal mit meinem Tablet, Kaffee oder Tee für eine kurze Zeit nach draußen gegangen.

Wie sieht`s denn mit Ablenkung aus? Manche machen sich hier ein "Aufgabenglas". Einfach kleine, gefaltene Zettelchen rein, die vorher mit kleinen Aufgaben z. B. im Haushalt beschriftet werden. Bei Unruhe eins ziehen und sofort erledigen.

Was auch immer Du machst, immer dran denken, das lässt alles wieder nach. Zum Glück, wäre ja sonst nicht zum Aushalten.....
Du packst das schon!

LG, Silke

Verfasst am: 19.02.2019, 14:40
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2333 Tagen
Beiträge: 2754 Beiträge

Hallo FrauAP,
du hast eine sympathische Art deinen Frust rauszulassen! Das finde ich gut. Lass ihn raus. Gehe lieber in die Luft als zur .. zu greifen. War doch eine spassige Werbung mit dem Männchen
Bleibe stur! Ich wünsche dir allen Erfolg. L.G. Bolando

Verfasst am: 20.02.2019, 10:16
FrauAP
FrauAP
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 02. 2019
Rauchfrei seit: 1977 Tagen
Beiträge: 271 Beiträge

Juhu!
Ich lebe! zweiter Tag begonnen, ohne größere Schäden. Muss nicht schwitzen, zittern, Nägel kauen, hab keine Hallu's, seh nicht doppelt, kann aufm Balkon neben dem Kippenschraubglas Platz nehmen, ohne das Zeug zu fressen. .. Bin nicht mal soo sehr gereizt. Naja, ist auch grad kein Opfer in der Nähe. Muss diese Woche nicht arbeiten, was die Sache erleichtert.
S Wetter ist schön, ich geh jetzt n bissel an den Rhein spazieren!

Verfasst am: 20.02.2019, 10:30
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2333 Tagen
Beiträge: 2754 Beiträge

Sehr schön!
Ich hatte aber auch nicht erwartet, dass du nach einen Tag schon stirbst : Ich habe noch nie gehört, dass jemand daran gestorben wäre. Schwach geworden sind leider einige - du nicht. Dazu meinen Glückwunsch.
Kleiner Hinweis: unter "Profil bearbeiten" kannst du dein Startdatum eingeben. Dann läuft der Tageszähler hier mit. Ein Avatar-Bildchen einstellen geht dort auch.
Ich wünsche dir weiter die nötige Achtsamkeit und Sturheit.
L.G. Bolando