Mein erster Tag war der 29.9.2016

Verfasst am: 30.09.2016, 10:56
MartinaStartetRauchfrei
MartinaStartetRauchfrei
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 14 Beiträge

Hallo!!

Ich habe meinen 1. Tag überstanden und heute startet mein 2. Tag!

Gestern hatte ich starke Kopfschmerzen, wie bei einer Migräne und extreme Kreislaufprobleme. Heute ist nur noch der Kreislauf im Keller.

Mir ist es gestern am Abend extrem schwergefallen.. Normalerweise setze ich mich nach der Arbeit auf den Balkon und rauche.. Aber ich bin hart geblieben.

Heute treffe ich mich mit Freundinnen. Da wird es mit besondern schwer fallen, da zwei davon rauchen (sie haben gerade wieder angefangen).

Gebt mir Kraft!!!

LG

Verfasst am: 30.09.2016, 11:05
xxMilaxx
xxMilaxx
Dabei seit: 29. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Hallo,

ich habe auch gestern aufgehört Habe mir zur Unterstützung Nikotinpflaster geholt (erstmal 7 Stk., mal schauen wie ich sie vertrage und ob sie mir die Sache leichter machen). Ich muss sagen, es geht. Ich habe zwar manchmal Momente, in denen ich früher geraucht hätte und deswegen zwangsläufig da an Zigaretten denken muss... aber es sind vlt. ein paar Sekunden, versuche mich immer schnell abzulenken, mich anders zu belohnen (an einem leckeren Kaffee gibt's für mich auch ohne Zigis nix auszusetzen). Wie viel hast du so geraucht am Tag? Bei mir waren's ca. 10.
Liebe Grüße, Mila

Verfasst am: 30.09.2016, 11:07
kumulus
kumulus
Dabei seit: 11. 10. 2014
Rauchfrei seit: 3563 Tagen
Beiträge: 1714 Beiträge


Hey Martina, nimm so viel Kraft wie Du tragen kannst!!!!
Super, dass du den Tag schon geschafft hast. Trotz Kopfschmerzen und Schwindel bist Du standhaft geblieben. Wie wappnest Du Dich heute abend? Wissen die anderen, dass Du aufhörst zu rauchen?

Drück Dich und Dir die Daumen!

Verfasst am: 30.09.2016, 11:11
MartinaStartetRauchfrei
MartinaStartetRauchfrei
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 14 Beiträge

Hallo Mila,

dann können wir uns nun gegenseitig motivieren!

Ich habe täglich beinahe 20 Zigaretten geraucht und das knapp 14 Jahre lang.

Einmal habe ich den Versuch unternommen, das Rauchen dauerhaft zu lassen, aber leider wurde ich nach einem Jahr wieder rückfällig.

Meine langfristige Motivation ist nun aber eine andere, sodass es mir leichter? fallen müsste, dauerhaft rauchfrei zu bleiben.

Was den Zeitpunkt zum Stopp betrifft, bin ich mir aber unsicher - wobei, wann ist denn der richtige Zeitpunkt, um von einer Sucht loszukommen? Ich denke, das ist nur der Nikotinmangel, der mich so denken lässt.

Liebe Grüße, Martina

Verfasst am: 30.09.2016, 11:15
MartinaStartetRauchfrei
MartinaStartetRauchfrei
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 14 Beiträge

Danke für die Kraft, Tanja!

Nein, die anderen wissen noch nichts davon - bis auf mein Partner weiß noch niemand davon.

Ich denke, ich werde es einfach wie gestern machen, da wurde ich auch gefragt, ob ich eine rauchen mitgehe. Meine Antwort war: nein, ich rauche heute nicht.

Und wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist, werde ich wohl oder übel früher heimgehen bzw. heimlaufen

Ich bleibe zuversichtlich! Jedenfalls verzichte ich in den nächsten Wochen auf jeglichen Alkohol!!

Liebe Grüße, Martina

Verfasst am: 30.09.2016, 11:21
Lionne
Lionne
Dabei seit: 26. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2846 Tagen
Beiträge: 41 Beiträge

Hallo Martina,

ich bin heute (wieder) bei Tag 4. Der zweite und der Beginn des dritten Tages waren, wie sonst auch, bei mir die schwersten. Der körperliche Entzug hat sich da noch ziemlich bemerkbar gemacht. Heute ist es schon viel leichter.

Wenn deine Freundinnen vor kurzem auch einen rauchfrei-Versuch gestartet hatten, haben sie bestimmt aus eigener Erfahrung bemerkt, dass es nicht so einfach ist diese Sucht zu überwinden. Vielleicht kannst du sie, je nachdem in welchem Rahmen ihr euch trefft, darum bitten weniger/draußen/ohne dich zu rauchen. Ich denke dafür werden sie Verständnis haben. Und auch ohne Zigaretten habt ihr bestimmt eine schöne Zeit.

Wenn du heute wieder schwach werden solltest, wäre außerdem das Aushalten der Entzugserscheinungen der letzten Tage fast umsonst gewesen, mal abgesehen davon, dass du dann beim nächsten Versuch weißt, was in etwas auf dich zukommt. Und ich finde, man kann schon ziemlich stolz drauf sein, die ersten schweren Stunden und Tage geschafft zu haben...dass man den unangenehmen Scheiß aushält und stark bleibt!
Mir hat in diesem Zusammenhang auch oft geholfen, die Raucher genau zu beobachten: sind sie wirklich so entspannt, wie deine Sucht es dir einredet? Meistens sehen die doch eher nervös aus und sogar während sie rauchen nicht unbedingt glücklich. Zähle mal mit, wie oft deine Freundinnen sich räuspern und husten müssen...

Und trink einfach einen Kaffee mehr, als Belohnung. Hast du dir nämlich verdient!

Liebe Grüße,

Lionne

Verfasst am: 30.09.2016, 11:28
xxMilaxx
xxMilaxx
Dabei seit: 29. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Jup, ist bestimmt der Nikotinmangel bzw. die blöde Gewohnheit. Ich habe auch überlegt, den Start auf den 01.10. zu legen, aber im Endeffekt spielt das Datum keine Rolle. Nur die Entschlossenheit. Ich wollte meine Packung einfach zu Ende rauchen und ab da aufhören (Packung war am 28.09. alle), bis jetzt klappt es ganz gut. Mein Partner ist auch Nichtraucher, da fällt es einem leichter, denke ich. Wegen deinen Kollegen - das ist so eine Sache. Es gibt solche, die sagen - du hälst eh nicht durch - und sich köstlich darüber amüsieren, wenn ein solcher Rückfall eintritt (hatte ich alles schon erlebt und halte mich deshalb bei gewissen Leuten zurück, was das Thema angeht). Du hast schon mal 1J. ohne geschafft - also kennst du dieses Gefühl (ich habe auch schon einige Versuche hinter mir), dass man ohne Zigaretten ganz bestimmt nicht stirbt und sogar sehr viel (mehr) Spaß im Leben hat. Wir erobern und dieses Gefühl gerade zurück

Verfasst am: 01.10.2016, 10:45
MartinaStartetRauchfrei
MartinaStartetRauchfrei
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 14 Beiträge

Heute startet Tag 3!

Gestern Mittag saßen zwei Raucherinnen neben mir. Eine sagte: nimm dir ruhig eine. Ich habe nur nein danke geantwortet. Eigentlich bin ich tausend Tode gestorben und wäre beinahe schwach geworden - aber überstanden!!
Gestern Abend das gleiche Spiel.. aber das nicht rauchen neben einer Raucherin ist mir lustigerweise richtig einfach gefallen. Vielleicht liegt es auch daran, dass eine schwangere Freundin dabei war und mir plötzlich in den Kopf kam: wenn ich mal schwanger bin, möchte ich mein Kind nie diesem Risiko aussetzen.

Tag 3! Ich werde heute meinen Neffen besuchen - vor ihm hab ich nie geraucht, also keine neue Situation! Und der Kleine gibt mir so viel positives!

Liebe Grüße

Verfasst am: 02.10.2016, 10:24
MartinaStartetRauchfrei
MartinaStartetRauchfrei
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 09. 2016
Rauchfrei seit: 2844 Tagen
Beiträge: 14 Beiträge

Hallo FrauIna :-)

Ich wünsche dir viel Erfolg und Kraft!

Wie geht es dir bis jetzt?
Ich habe seit gestern abend ein ungemeines Verlangen nach einer Zigarette und es hilft keine Ablenkung. Bin heute in der früh aufgewacht und der erste Gedanke war an eine Zigarette. Ich hoffe, das vergeht wieder und ist aktuell am schlimmsten...

Liebe grüße

Verfasst am: 04.10.2016, 11:24
pc09042009
pc09042009
Dabei seit: 17. 03. 2016
Rauchfrei seit: 2055 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

Hi Martina,

bist Du noch bei uns?? Rauchfrei oder doch mal gfestolpert?? Ich drücke ganz fest die Daumen.....

Greets

Chris