Loslassen

Verfasst am: 25.07.2021, 16:55
rauchfrei-lotsin-lydia
rauchfrei-lotsin-lydia
Dabei seit: 23. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3175 Tagen
Beiträge: 4214 Beiträge

Grüß Dich Sibila,

wie geht es Dir Stand heute? In Deinem 3D-Leben ist irgendwie immer was los, dieser Tage auch? Ja das kann durchaus von Vorteil sein, wenn man genug zu tun hat, daß man gar nicht zum Rauchen kommt - natürlich müssen es nicht immer so mittlere bis größere Herausforderungen sein... Ich hoffe daß ein wenig Beruhigung bei Dir einkehrt.

Solche Phasen von Tiefschlägen und direkt anschließenden Erleichterungen kenne ich auch - nur wenn man mal so darüber nachdenkt, wäre es zu diesen Erleichterungen nicht so ganz von selbst gekommen. Wahrscheinlich hast Du verhandelt, geredet, Mut zusammen genommen, Du hast es in die Hand genommen, nehme ich an. Damit kannst Du stolz auf Deine Energie sein. Bitte sei Dir sicher, daß Deine Zeit für Gelassenheit und Entspannung kommen wird.

Laß wieder einmal von Dir hören, wenn es Deine Zeit zulässt. Bis dahin betrachte Deine Rauchfreiheit weiterhin so optimistisch und positiv - denn das ist sie! Durchwegs positiv. Das tust Du für Dich, und daran tust Du gut. Du sorgst für Dich, und das hast Du Dir verdient und das kannst Du auch besser als jeder andere Mensch es könnte. Du machst das Richtige, und Du machst es gut.

Herzliche Grüße sendet Dir

Lydia

Verfasst am: 27.07.2021, 16:16
Cupko
Cupko
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 01. 2021
Rauchfrei seit: 602 Tagen
Beiträge: 199 Beiträge

Lydia, du darfst mir gerne öfter schreiben... So wie du alles beschreibst, ist mein Leben zur Zeit. Neulich konnte ich seit langem einigermaßen entspannt einen Kaffee auf meiner Terrasse trinken. Ich glaube inzwischen, wenn du eine Situation wirklich annimmst, kannst du loslassen. Ich war viel spazieren, Freunde haben mich im Auto mitgenommen, ich habe gelernt mit wenig Geld auszukommen. Rauchen ist sinnlos. Von der ruhigen und gelassenen Mentalität der Kroaten habe ich schon vieles übernommen. Eine Freundin sagte: "Es wird besser". Mein Polizeifreund meinte, dass ich durchhalten soll und: "Es wird gehen". Es wird gehen ohne Zigaretten. Es wird gehen ohne Kaffee, Milch, Zucker, Bier usw.
Heute bekam ich dann Hinweise, dass es bergauf geht. Der Automechaniker war bei mir und hat mein Auto für ca. 30€ an den Computer angeschlossen. Jetzt hat es noch diverse Beulen... Ich kann fahren und bin wieder flexibel. Was mein Haus angeht, werde ich mit dem Preis heruntergehen und es möglicherweise zum Wochenende verkaufen. Hätte ich einen Makler beauftragt, hätte ich ihm die Summe bezahlt.
Gelernt habe ich, dass eine positive Lebenseinstellung viel zum positiven Leben beiträgt.

Verfasst am: 01.08.2021, 18:58
Cupko
Cupko
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 01. 2021
Rauchfrei seit: 602 Tagen
Beiträge: 199 Beiträge

Das Auf und Ab geht weiter. Jetzt bekommt mein Auto für 400€ einen neuen Kotflügel. Ich habe Käufer für mein Haus. Es fehlt "nur" noch ein Papier, das ca. 500€ kostet. Die habe ich nicht. Mein Polizeifreund hat ganz ruhig gemeint, dass ich den Kredit bekomme. Also ist wieder positives Denken angesagt, wenn ich morgen zur Bank gehe. Ich habe eine Wohnung, in die ich sofort einziehen kann, die ich erst zum 01.09. bezahlen muss. Es geht wirklich nur mit dem Satz "Rauchen ist sinnlos", bevor ich wieder anfange.

Verfasst am: 23.01.2022, 07:26
Cupko
Cupko
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 01. 2021
Rauchfrei seit: 602 Tagen
Beiträge: 199 Beiträge

Nach langer Zeit bin ich wieder hier. Ich habe festgestellt, dass ich bei emotionalem Stress am liebsten zu einer Zigarette greifen möchte.

Weiterhin habe ich festgestellt, dass mein sog. "bester Freund" ein hochgradiger Narzisst ist. Wie viele wissen, bin ich umgezogen. Als alles geregelt war, war ich weg ohne ihm meine neue Adresse zu geben. Ich freute mich auf Ruhe... Weit gefehlt, seit ungefähr einem Monat bekomme ich anonyme Anrufe, treffe ihn "zufällig" beim Einkaufen in einem Laden, in dem er sonst nie einkauft. Gestern hat mein Telefon nicht geklingelt. Er stand schon vor meiner Haustüre. Für einen Polizisten war es (logischerweise) nicht schwer meine Adresse herauszufinden.

Narzissmus = Sucht nach Anerkennung
Rauchen = Sucht nach Zigaretten

Die Frage, die ich mir stelle ist, ob du eine Sucht wirklich "ablegen" kannst.

Momentan bin ich wieder so weit, dass ich gerne rauchen würde.

Verfasst am: 23.01.2022, 11:43
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 26.01.2022, 22:55
Cupko
Cupko
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 01. 2021
Rauchfrei seit: 602 Tagen
Beiträge: 199 Beiträge

Was soll ich denn noch alles loslassen?
Ich bin umgezogen, wollte meine Ruhe. Die habe ich nicht. Jetzt kommt ein Wasserschaden in meiner aktuellen Wohnung dazu. Heißt das, dass ich schon wieder umziehen soll? Soll ich hier bleiben, soll ich ans Meer?

Verfasst am: 26.01.2022, 23:19
Juliusruh1000
Juliusruh1000
Dabei seit: 18. 09. 2021
Rauchfrei seit: 541 Tagen
Beiträge: 463 Beiträge

Kann das sein, das du das möchtest ? Es gibt mittel und wege sowas zu lösen. Bist du 120cm und 10 Jahre ?
Dann bitte Erziehungsberechtigte fragen, wenn nein dann Feigling.

Verfasst am: 26.01.2022, 23:24
Juliusruh1000
Juliusruh1000
Dabei seit: 18. 09. 2021
Rauchfrei seit: 541 Tagen
Beiträge: 463 Beiträge

Gute Nacht, Leute, morgen ist kein Arbeitstag

Verfasst am: 26.01.2022, 23:53
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 956 Tagen
Beiträge: 1154 Beiträge

Hallo Cupco,

du hast es momentan sehr schwer und ich wünsche dir viel Durchhaltekraft.
Lass dich von unempathischen Posts nicht herunterziehen.

Herzliche Grüße - Ulrike

Verfasst am: 27.01.2022, 07:19
mike21
mike21
Dabei seit: 22. 07. 2021
Rauchfrei seit:
Beiträge: 693 Beiträge

Guten Morgen Cupko
Ich denk auch manchmal das ich gerne rauchen will. Aber eigentlich stimmt das nicht. Ich denk dann dran das die Erinnerung an bestimmte Rauchgedanken mir diesen " Wunsch " zuflüstern und dann is es bei mir auch wieder gut. Vielleicht hilft dir das wenn du darüber denkst.
Und wegen dem nervig bedrohenden Menschen...da gibt es rechtliche Mittel. Mein erster Weg wäre zum Anwalt.
So ein Wasserschaden hat nix mit der Sucht zu tun. Bei mir sind mehrere Weißgeräte kaputt gegangen...ist gleich richtigviel Geld....aber wenn ich jetzt wieder rauche werden die nicht billiger und dein Wasserschaden nicht trocken.
Aushalten und durchhalten.
Heute rauchen wir nicht, weil es nichts bessee macht!
Gruß Mike