Jetzt oder Ende

Verfasst am: 26.02.2020, 09:25
Feejule
Feejule
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1076 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

Hallo ihr lieben.
Ich habe meinen Vater letztes Jahr verloren. Er hat immer geraucht und copd hat es dann beendet.
Ich habe im selben Jahr erfahren, dass ich Gebärmutterkrebs habe und eine Woche später sagt mein Arzt er hätte den Verdacht das auch ich copd habe.
Danach musste ich noch meine Oma gehen lassen und das Jahr hat vieles verändert. Ich bin seit ein paar Tagen erkältet und wäre gestern fast verstickt, ich bekomme kaum noch Luft. Und da war klar wenn ich jetzt nicht aufhöre, bin ich die nächste. Bis jetzt ist es echt schwer, es fehlt mir die ganze Zeit was.
Ich inhaliere oft wenn ich unbedingt rauchen möchte.
Was sind eure tipps, was man bei akutem verlangen machen kann?

Verfasst am: 26.02.2020, 10:12
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1801 Tagen
Beiträge: 2540 Beiträge

Hallo Feejule,

herzlich willkommen hier bei uns, schön, dass Du Dich angemeldet hast!

Und Glückwunsch zu Deiner Entscheidung, jetzt diesen Weg gehen zu wollen.
Wie lange bist Du denn schon rauchfrei? Du kannst Dein Startdatum unter "Profil" rechts im Themenblock unter Community eintragen..... Dann siehst Du auch den Zähler, das motiviert ungemein...

Du hast ja einige Schicksale in Deiner Familie und auch bei Dir selbst, sicher nicht leicht zu ertragen. Umso stärker (aber natürlich auch wirklich nötig), dass Du jetzt rauchfrei leben willst.
Wie lange hast Du denn geraucht?
Ich habe selbst über 22 Jahre geraucht, und hätte nie gedacht, dass ich das schaffen kann.
Und ich kann das absolut nachfühlen, dass Dir die Zigarette überall fehlt. Alle möglichen Situationen und Lebenslagen sind bei uns mit dem Rauchen verknüpft, alles mögliche triggert uns. Aber vielleicht motiviert es Dich, wenn ich Dir aus meiner Erfahrung auch sagen kann, dass das alles nachlässt und aufhört im Laufe der Zeit. Du wirst Dich umstellen und Dich daran gewöhnen. Es wird Dir irgendwann nicht mehr fehlen. Du lebst OHNE und "oh Wunder"- das geht tatsächlich!

Mir hat Ablenkung sehr geholfen. Bewegung (Rad fahren), Kreuzworträtsel, Puzzle, viel trinken (aromatische Tee`s zum Beispiel, das regt andere Sinne an und lenkt auch ab)...
Was hast Du selbst für Ideen? Unser Forum ist übrigens voll von guten Ideen diesbezüglich und auch als solches , was das Lesen und Schreiben anbelangt ein richtig gutes Mittel zur Ablenkung

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

Und schau`doch mal hier:
Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:
http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

So, ich glaube, jetzt hast Du erst mal zu tun, oder? Da bleibt gar keine Zeit für Gedanken an die Zigarette....

Freue mich, von Dir zu hören,

LG, Silke

Verfasst am: 26.02.2020, 11:12
Feejule
Feejule
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1076 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

Hallo Silke
Seit gestern nicht mehr. Und heute ist es am schlimmsten.
Ich würde so gerne rauchen. Ich habe schon 2x zeudo Spinnweben weg gemacht.
Schokolade hilft etwas, nur meiner Figur nicht.
Ich fahre gleich einkaufen nur um mich abzulenken.

Verfasst am: 26.02.2020, 11:37
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1271 Tagen
Beiträge: 1206 Beiträge

Liebe Feejule,
herzlich willkommen in unserer grossen Gemeinschaft

Bitte fang nicht mehr an. Halt durch. Lies
dich durch unser Forum. Es sind viele
Schicksale,die ähnlich der deinen sind.
Du kannst es schaffen, mit uns.
Ich selbst hab 35 Jahre tgl. 40 Zigaretten
inhaliert. Mal mehr, mal weniger.
Kann froh sein, wenn ich mit einem
blauen Auge davon komme. Meine
Stimmbänder sind auch nicht mehr die
besten.
Darf ich fragen wie alt du bist u.
wieviel du geraucht hast?
Ich hab fast 3 Jahre gebraucht um mich
endlich durchzuringen aufzuhören.
Ich will nicht mehr anfangen.
Glaub mir, auch ich bin wie Falschgeld
orientierungslos umher geirrt.
Hab gehofft, dass endlich wieder ein
Tag vorbei geht ohne Kippe. blassen:
Heute rauchen wir nicht!
Wir schaffen das!
e:
Liebe Grüße Maria

Verfasst am: 26.02.2020, 13:29
Feejule
Feejule
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1076 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

Ich bin 31 und rauche seitdem ich 15 bin.

Ich hoffe das es besser wird, hätte nicht gedacht das es mir so schwer fällt.
Ich muss die ganze Zeit was tun, sonst werde ich wahnsinnig.

Und immer dieser Gedanke, komm eine ist nicht schlimm, ahhhhhh
Aber bis jetzt bin ich stark

Verfasst am: 27.02.2020, 15:50
Feejule
Feejule
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1076 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

2 1/2 Tage juhuuuu

Verfasst am: 27.02.2020, 16:45
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1803 Tagen
Beiträge: 2423 Beiträge

NA FeeJule,
das wird doch
und jetzt schön langsam und vorsichtig weiter.

Jeden Tag mit dem Vorsatz Heute rauche ich auf keinen Fall beginnen und irgendwann ist es dann selbstverständlich geworden
Viele liebe Grüße
Bolando

Verfasst am: 27.02.2020, 17:15
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1152 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo FeeJule,
super, du hast schon 2,5 Tage geschafft und ich drücke dir die Daumen, dass du heute durchkommst. Morgen früh geht es dann wieder von vorne los mit dem Grundsatz: heute rauche ich nicht.blassen:
Ich habe gegen die Gelüste Kräutertees eingesetzt. Statt der Zigarette einen Schluck Kräutertee. Den mag ich aber auch ganz besonders gern. Und wenn das nicht mehr half und ich mich nicht konzentrieren konnte, weil der Gedanke ans Rauchen so massiv wurde, habe ich einen Bonbon gelutscht.
Damit bin ich ganz gut durchgekommen. Die Morgenzigarette habe ich gegen einen Apfel auf nüchternen Magen getauscht, was unglaublich gesund sein soll (Pepsin glaube ich).uese:
Ja, und ich bin anfangs nach draußen geflüchtet mit Inline Skates, Fahrrad oder auch per pedes.
Ich weiß seit 11 Wochen, dass ich COPD habe. Einen Tag nach der Diagnose habe ich das Rauchen eingestellt. Meiner Lunge geht es deutlich besser, auch wenn sich das im Funktionstest noch nicht niederschlägt, aber ich merke es beim Sport und beim Treppen steigen und wenn ich durch die Welt spaziere.
Ich bin der festen Überzeugung, jede/r schafft es aufzuhören, auch du. Im Forum findest du viel Unterstützung. Bleib dran, du wirst sehen, was für eine tolle Gemeinschaft du gefunden hast: die Nicht-mehr-Raucher.e:
Liebe Grüße
Marlies

Verfasst am: 27.02.2020, 21:14
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1130 Tagen
Beiträge: 2521 Beiträge

Hallo Feejule,
Tag 3 ist fast geschafft
Ich habe die ersten Tage viel geschlafen und bin einfach im Bett geblieben. Bei mir sind es leider die Chips, die mich trösten und nicht Schokoloade
Prinz Ralf ist auf der Suche nach Kalorien-freien Chips :
Willkommen in der Gemeinschaft
und viel Erfolg
LG Petra

Verfasst am: 01.03.2020, 06:08
Feejule
Feejule
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 02. 2020
Rauchfrei seit: 1076 Tagen
Beiträge: 9 Beiträge

Tag 5

Und ich bin noch dabei
Ich bin weiterhin Nichtraucher!!!
Und ich weiß nicht ob es das war, aber jetzt ist es easy. Ich kann andere
Rauchen sehen, ich kann daneben stehen und es stört mich nicht
Ich habe manchmal den Gedanken, jetzt würdest du eine rauchen gehen,
Aber das verlangen habe ich nicht.

Ich schlafe nachts schlecht, werde noch ständig wach, aber sonst habe
Ich keine anderen Nebenwirkungen.
Mein Husten ist im Moment schlimmer, aber das kenn ich nicht anders.

Schönen Sonntag euch allen