HALL OF FAME

Verfasst am: 22.05.2023, 22:42
renate
renate
Dabei seit: 05. 04. 2011
Rauchfrei seit: 4579 Tagen
Beiträge: 1898 Beiträge

Hallo,

heute ist mal wieder ein Tag, um mich an meinen Elch zu erinnern. Schade, dass wir ihn hier nicht mehr posten dürfen. Aber kopieren ist ja noch möglich.

Renate hat am 22. März 2011 um 21:00 Uhr aufgehört zu rauchen,

ist damit schon 4.444 Tage (12 Jahre 2 Monate)
1 Stunde 4 Minuten 27 Sekunden rauchfrei,

hat in dieser Zeit 88.880 Zigaretten nicht geraucht, 20.200,00 Euro gespart
53,33 Gramm Nikotin und 711,04 Gramm Teer den Lungen erspart und insgesamt
308 Tage 14 Stunden 40 Minuten RauchFrei-Zeit gewonnen.

Als ich aufgehört habe zu rauchen, da konnten wir es kaum erwarten, dass wir uns mit 50 Rauchfreitagen hier verewigen durften. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie hart es manchmal war. Wenn ich jetzt meine Zahlen mit denen von damals vergleiche, da liegen Welten zwischen. Der gesparte Geldbetrag ist eigentlich viel höher, schließlich gab es im Laufe der Jahre einige Preiserhöhungen.

In drei Jahren gibt es die nächste Schnapszahl, dann poste ich hier wieder.

Mein Mann ist gerade auf dem Balkon und raucht, er wird wohl nie aufhören. Dabei wollte er vor genau 4.144 Tagen seine letzte Zigarette rauchen.

Ich war immer von vielen Rauchern umgeben und habe es trotzdem geschafft, darauf bin ich manchmal auch etwas stolz.

Ich wünsche euch allen einen starken Willen und viel Glück, ihr könnt und werdet es schaffen.



Renate

Verfasst am: 23.05.2023, 15:19
Febbeg
Febbeg
Dabei seit: 01. 05. 2017
Rauchfrei seit: 2417 Tagen
Beiträge: 210 Beiträge

Guten Tag, nach langer Zeit mal wieder hier. Inzwischen 6 Jahre, 3 Monate und 3 Tage rauchfrei. Ein schwerer Weg war das - aber ich muss und kann es immer und immer wieder wiederholen, es hat sich so gelohnt ! Und alle, die anfangen aufzuhören, es ist schwer - es erscheint manchmal vielleicht unmöglich - aber es lohnt sich. Und stolz und auch ein wenig aufgeregt kann ich nur sagen, was ich da geschafft habe - gehört zu mir. Ich wollte es und ich machte es...., etwas - was ich anfänglich dachte...., das werde ich nie im Leben schaffen. Doch, man schafft es. Mit Geduld und Spucke und allen Hilfsmitteln, die man irgendwie bekommen kann (z.B. ein schöner Edelstein Amethyst) - welchen man dann in der Hand "kneten" kann - wenn die blöde Sucht einen überfällt. Das wird wohl anfänglich immer wieder passieren - jedoch können alle sicher sein, das hört auch wieder auf. Bei dem einen schneller - bei dem anderen dauert es halt ein wenig länger. Soviel Achtung und Respekt habe ich ernten können, weil ich es geschafft habe - und das könnt ihr Aufhörwilligen auch schaffen. Glaubt an euch und euer Wollen - und seid euch immer bewusst - die Sucht kann euch immer und überall krallen - deshalb halte ich es wirklich mit Joel Spitzers Worten - nie mehr auch nur einen einzigen ZUG ! Euch allen wünsche ich von ganzem Herzen viel Erfolg und glaubt an euch !
Liebe Grüße, Charlotte