Feel the fear and do it anyway....smokefree

Verfasst am: 21.09.2019, 11:27
Mohnklatsch78
Mohnklatsch78
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1949 Tagen
Beiträge: 83 Beiträge

Coucou Ines,

vielen Dank für die Glückwünsche.

Auch du kannst richtig, richtig stolz auf dich sein.

160 Tage, wow!!!!

Da überreiche ich dir mal

Herzlichen Glückwunsch :

Verfasst am: 14.10.2019, 04:34
Mohnklatsch78
Mohnklatsch78
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1949 Tagen
Beiträge: 83 Beiträge

Hallo Nachtgespenster, noch jemand wach, noch jemand hier außer mir?

Seit ein paar Tagen überkommen mich wieder ganz schlimme Schlachter. Meine Fitness steigert sich nicht wie erhofft und gewünscht und heute bin ich auch ganz übel schlecht eingeschlafen und jetzt wieder glockenwach. Wie gehts euch allen Aufhörwilligen und Nichtmehrraucher? Freue mich über ein paar Gedanken von euch.

LG

Euer Mohnklatsch

Verfasst am: 14.10.2019, 04:58
Mohnklatsch78
Mohnklatsch78
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1949 Tagen
Beiträge: 83 Beiträge

Lieber Old-Tuppes Herry,

ein Knuddelbär, das ist ja süß
den nehme ich doch mal gleich richtig in den Arm. Hab gerade hier im Forum mich durch mein Wohnzimmer so durchgeklickt und Vieles nochmal Revue passieren lassen. Ich hab schon so viel geschafft und viele, viele andere hier auch. Und weil wir nicht mehr rauchen oder gerade dabei sind aufzuhören und nicht mehr rauchen wollen. leisten wir Enormes und Großartiges.
Mein Tee ist getrunken, die Augenlider werden schwer, die ersten Gähnen machen sich bereit. Die Schlacht ist vorbei und ich Kuschel mich nochmal ins Bettchen.

Gute Nacht, lieber Old Tupfes schlaf gut und bis bald.

Heute Nacht rauchen wir nicht, das ist unser Deal

LG

Euer Mohnklatsch

Verfasst am: 08.11.2019, 12:18
Mohnklatsch78
Mohnklatsch78
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1949 Tagen
Beiträge: 83 Beiträge

Hallo ihr lieben Alle,

es ist kaum zu fassen: ich bin seit über 7 Monaten Exraucher, es gab keinen einzigen Rückfall, nicht ein einziges Vorkommnis, in dem ich auch nur einen Zug an einer Zigarette gemacht hätte. Und vorgestern Nacht träume ich doch tatsächlich, dass ich wieder angefangen hätte zu rauchen, es hätte mich entspannt und beruhigt und ich hätte gleich 6 Zigaretten hintereinander geraucht. Was für ein Irrsinn!!! Was für ein Stuss!!! Gott sei dank war alles nur ein Traum. Als ich aufwachte hatte ich wieder das Kratzen und den schlechten Geschmack im Mund. Ich hab echt einen Augenblick gebraucht, um festzustellen, dass ich alles nur geträumt habe. Es ist schon der Wahnsinn wie süchtig ich war und wie mein Unterbewusstsein immer noch hadert, kämpft und einknickt. Sagt geht und ging es euch nach 7 Monaten in Rauchfreiheit ebenso? Ich schmachte wieder und fühle mich so unglücklich ohne die kleine, nette Zigarette.

LG

Euer Mohnklatsch

Verfasst am: 08.11.2019, 12:38
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 2519 Tagen
Beiträge: 3724 Beiträge

Moin liebe Mohnklatsch,

Panini hat es erwähnt und ich denke, sie hat soooo recht.... deshalb hier nochmals auszugsweise Deine erste Nachricht im Forum:

[quote="Mohnklatsch78"]
Hallo ihr,

Doch dann gehe ich innig ins Gespräch mit mir: DU WILLST NICHT WIEDER RAUCHEN!!! Ich bequatsche meine kleine innere Bestie in meinem Kopf so lange bis sie Ruhe gibt oder stelle mir vor, dass das Verlangen nach einer Zigarette wie eine Welle auf mich zu rollt. Doch wie jede Welle, die irgendwann verebbt und im Sande verläuft, lässt nach 10 Minuten das Verlangen nach einer Zig wieder nach. Und ich sage mir dann, halte die nächsten 10 Minuten aus. Dann wird es besser.
Heute gab und gibt es schon einige dieser Wellen und es ist nicht leicht, das auszuhalten.
Gestern, mein erster rauchfreier Tag, war das anders: Ich war in einer absoluten Hochstimmung und hab gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd bei dem Gedanken: Uff, du bist Nichtraucherin und du musst nie wieder rauchen. Jippie, juhu und Gott sei Dank, befreist du dich von dieser absolut beschissenen Sucht. Die Ziggis haben mein Leben bestimmt und kontrolliert und trotz der Angst, hatte ich den Gedanken: Ich will frei sein und mich nicht von etwas kontrollieren lassen, etwas das meinen Tag bestimmt, das mich gängelt, das mich einengt, das mich an Händen und Füßen fesselt. Nein, ich will frei sein! Und nun bin ich aus dem Gefängnis der Zigarettensucht ausgebrochen und will nicht mehr damit anfangen.
Ich höre auch, was die einschlägigen Ratgeber wie Allen Carr (Buch: Endlich Nichtraucher) sagen: Du darfst nie wieder an einer Zigarette ziehen! Denn mir ist klar, wenn ich das Verbrechen, ein Zug an einer Zig, zu nehmen, begehe, dann heißt es für mich: "Gehe nicht über los, ziehe nicht 2000 Dollar ein, sondern gehe direkt wieder zurück ins Gefängnis der Zigarettensucht.
Uff, das wird ein langer, harter und auch schöner Weg zurück in die Freiheit! Auf dem besten Weg dorthin bin ich ja schon, ich habe den Absprung trotz oder vielleicht weil (????) der übermäßigen Ängste geschafft.
Tag 2 rauchfrei: jippieeijei

[/quote]

Wir werden eben nie wieder NICHTRAUCHER und wenn A.C, es zehnmal so nennt ), sondern haben es uns einstmals eingebrockt, nur noch nicht mehr qualmende Nikotinsüchtige werden und bleiben zu können - aber Du hast es schon so viele Wochen geschafft - DU KANNST ES

Meine Daumen sind gedrückt und Du mach Dich nicht verrückt

Einen herzlichen Gruß
vonne Nomade

Verfasst am: 08.11.2019, 12:52
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2339 Tagen
Beiträge: 2758 Beiträge

Ach Mohnklatsch,
dass dich dein Traum beschäftigt ist völlig normal. Aber Träume sind doch nur Schäume! Du bist auf dem richtigen Weg, nämlich auf dem rauchfreien. Darin sei dir sicher. Dass dein Gehirn Erinnerungen umschichtet muss dich nicht beunruhigen.

Wir bleiben rauchfrei

Viele liebe Grüße von Bolando

Verfasst am: 25.03.2020, 10:00
Mohnklatsch78
Mohnklatsch78
Themenersteller/in
Dabei seit: 15. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1949 Tagen
Beiträge: 83 Beiträge

Liebe Community. liebe ihr alle schon Nicht-mehr-Raucher und alle Werdende-Nicht-mehr-Raucher,

nun bin ich ein Jahr rauchfrei und schätze mich überglücklich, dass ich diesen Sprung in die Freiheit gewagt habe und es geschafft habe und immer wieder neu jeden Tag schaffe, rauchfrei zu bleiben.

Ich habe das Durchhalten ganz vielen Menschen zu verdanken: mein großer Dank gilt der Rauchfrei-Lotsin Lydia, die hier leider nicht mehr im Forum ist. Vielleicht bekommt sie es trotzdem auf einem Weg mit, dass ich ihr so richtig dankbar bin. Auch allen anderen hier im Forum möchte ich einmal Danke sagen: Ihr seid großartig und habt mich unterstützt. Meinem Mann, meiner Familie, meinen Freunden und einfach allen, die mich durch schwierige Zeiten der Suchtbewältigung getragen haben, auch euch ein herzliches Dankeschön.

Und allen, die sich auf den Weg in ein rauchfreies Leben machen und jeden Tag aufs Neue manchmal hadern, manchmal verzweifeln, unglaublich kämpfen, euch allen möchte ich sagen: Haltet durch! Ihr werdet ein unglaubliches Glücksgefühle, ein wahnsinniges Gefühl der Freiheit empfinden. Schenkt euch diese Erfahrung, indem ihr rauchfrei werdet und rauchfrei bleibt. Es ist das größte Geschenk, das ihr euch selbst macht. Ich habe und halte es wie Bob, der Baumeister:

- "Können wir das schaffen?"
- "Ja, wir schaffen das."
- "Ich schaff das."

Allen möchte ich meine Hand reichen, wie Rauchfrei- Lotsin Lydia das bei mir gemacht hat und sagen: "Komm nimm meine Hand, wir gehen gemeinsam durch den rauchfreien Tag heute. Ich begleite dich. Der Deal ist: Heute rauchen wir nicht. Das ist zu schaffen. Heute rauchen wir nicht und morgen ist ein neuer Tag, an dem wir uns wieder entscheiden können. Heute rauchen wir nicht.

Seid alle lieb gegrüßt und virtuell umarmt.

Trotz und gerade wegen Corona rauchen wir heute nicht.

Euer Mohnklatsch

Verfasst am: 25.03.2020, 11:20
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2339 Tagen
Beiträge: 2758 Beiträge

Mensch Mohnklatsch!
klasse, super, toll das Jahr ist geschafft.
Ich freue mich richtig für dich und - ich hatte schon gar nicht mehr an dich gedacht aber mich sofort erinnert als ich deinen Nickname las - es freut mich auch, dass du dich mal wieder gemeldet hast. JA! trotz und gerade wegen Corona rauchen wir heute nicht.

Alles Gute für dich im zweiten rauchfreien Jahr.

Verfasst am: 25.03.2020, 15:10
Lesirma
Lesirma
Dabei seit: 10. 12. 2019
Rauchfrei seit: 1688 Tagen
Beiträge: 1654 Beiträge

Hallo Mohnklatsch,
auch von mir ganz herzliche Glückwünsche zu deinem

ersten rauchfreien Jahr

Das Gefühl von Freiheit finde ich auch so grandios. Ich habe neun Jahre nicht geraucht und immer mal wieder wurde mir in der Zeit bewusst, dass ich tatsächlich ein Stück Freiheit gewonnen habe. Das war toll. Aber leider habe ich wieder angefangen, aber auch wieder aufgehört.
Ich wünsche dir ein weiteres rauchfreies Jahr -
Heute jedenfalls rauche wir nicht.
Lesirma

Verfasst am: 25.03.2020, 18:32
eruvaer77
eruvaer77
Dabei seit: 25. 03. 2019
Rauchfrei seit: 1950 Tagen
Beiträge: 31 Beiträge

GRATUUUUULATION auch von MIR !!!!!
Krasss... nach einem Jahr... oder???