...es ist vorbei, bye, bye Junimond

Verfasst am: 03.05.2024, 12:32
mike21
mike21
Dabei seit: 22. 07. 2021
Rauchfrei seit:
Beiträge: 760 Beiträge

Hallo Paul,
erstmal schön das wir wieder schreiben. Das Du jetzt Lotse bist find ich total KLASSE!
Danke für deine lieben Worte, irgendwie kuckst du immer in meine Seele!
Den liebevollen Kümmernden hab ich nämlich ganz vergessen in meinem Team. Den nehm ich jetzt auf in mein Selbstreflektionsteam! Ich glaube der wird das ganze Team verändern.
Bis bald Paul.
Gruß Michel

Verfasst am: 08.05.2024, 12:57
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 574 Beiträge

und wo war der Paul? ach hier ist der Paul. hallo Rio

Zitiert von: rauchfrei-lotse-paul
Wie wahrsscheinlich ist es, dass ich auf die gleiche Idee kam wie Freud? Ich war nie in Wien und kenne den Stein nicht. Also ist es doch eher denkbar, dass ich irgendwo diesen Gedanken schon einmal gelesen oder gehört hatte und mir, durch Michels Beitrag, dieses Bild vor meinem inneren Auge aufkam.
Das Gehirn ist eine sehr unordentliche, aber faszinierende Bibliothek


ja, ist es, fällt mir eine zeile aus "No self pity" von Eric Burdon & the Animals ein: "Hollywood has created movies
But listen to the color of your dreams". grade nach ewiger zeit wieder gehört -- https://www.youtube.com/watch?v=eTvqHizVJnU -- und hier gleich der ganze text, eine art hymne für kulturelle und individuelle bescheidenheit:

"Electric light shines bright
But against the sun it is dim
Jet airplanes sure travel fast,
But how fast is the speed of light?
And no matter how low you are
There is always somebody lower
And no matter how slow you are
There is always somebody slower

Modern day structures are fantastic
But have you seen a butterfly's wings?
Man has created symphony
But have you heard a blackbird sing?
And no matter how dumb you are,
There is always somebody dumber
And no matter how fine you are
There is always somebody finer

I am blind, I am blind,
But I see behind my eyes

Man can make sweet red wine
But have you tasted a mountain stream
Hollywood has created movies
But listen to the color of your dreams
And no matter how ugly you are
There is no such thing as ugly
And no matter how bad you are
There is always someone to forgive you
And no matter how fine you are
There is always somebody finer
And no matter how low you are
There is always somebody lower
And no matter how fast you are,
There is always somebody faster
Faster, faster, faster, faster, faster, faster, and faster, and faster
And slower, and lower, and finer, and finer, and slower, and faster, and lower."

und oben mitten drin war auch was zum evtl. befeuern der spiegelfrage:

"I am blind, I am blind,
But I see behind my eyes"

da wieder fällt mir Theodor Reik und sein "Hören mit dem dritten Ohr" ein, und Ullrich Sonnemann, der ermutigt, die Welt mit den Ohren zu sehen -- Fio lässt sich wiedermal vom strom ihrer assoziationen wegspülen -- wobei wir wieder bei dem älteren herrn zu beginn wären: es gibt so einige alte und mittlerweile leider lange tote weiße männer, bei denen mir das herz so was von aufgeht

Zitiert von: rauchfrei-lotse-paul
P.P.S. hat den Dein blauer Bock jetzt schon einen Namen?


mein bock ist kein bock, mein bock ist ein schäfchen. heut heisst es schatzspatz

liebe grüße
fio