...es ist vorbei, bye, bye Junimond

Verfasst am: 13.02.2021, 13:44
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3092 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

WOW!!!

Hallo Paul,

das hast du richtig toll geschrieben bei der Löckchen.

Wie geht es Dir?

Liebe Grüße

Nadja

Verfasst am: 13.02.2021, 13:52
Linaaaaaaa
Linaaaaaaa
Dabei seit: 01. 06. 2019
Rauchfrei seit: 3092 Tagen
Beiträge: 2006 Beiträge

[quote="GiocondaBelli"]

http://youtu.be/1XAlH_-srXQ
[/quote]

Verfasst am: 14.02.2021, 12:04
GiocondaBelli
GiocondaBelli
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit: 1306 Tagen
Beiträge: 469 Beiträge

Lieber Paul,

danke für deinen Besuch und Rilke Einfach sein, präsent, nicht mehr flüchten, alles sein lassen...
Ein JA zum Leben.. Es ist, so wie es ist...Das ICH ist grenzenlos, zeitig und zeitlos...Es ist die Synchronizität zweier
Bewusstseinzustände...die erst durch dieses gemeinsame dasein ein ICH bilden...

Heute geht es mir sehr gut lieber Freund, wünsche Dir einen schönen Sonntag

FÜR EIN LIEBENDES HERZ IST JEDER TAG VALENTINSTAG!

Was nutzt ein Tag im Kalender,
wenn die übrigen Tage im Jahr nicht geachtet werden?
Benötigst du wirklich einen festgelegten Tag,
um sporadisch deine Liebe zu zeigen?
Jeder Tag ist besonders, den wir mit Liebe ausfüllen
und wir haben jeden Tag die Gelegenheit dazu,
im Idealfall 365 Tage im Jahr.
Denn der beste Anlass,
um seine Liebe zu zeigen,
ist für mich die LIEBE selbst.
Ich wünsche euch allen in diesem Sinne
für JEDEN Tag ganz viel LIEBE im Herzen!

( Güler Temiz )

Verfasst am: 20.02.2021, 09:53
GiocondaBelli
GiocondaBelli
Dabei seit: 21. 11. 2020
Rauchfrei seit: 1306 Tagen
Beiträge: 469 Beiträge
Verfasst am: 28.02.2021, 19:31
Petra_NMS
Petra_NMS
Dabei seit: 03. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1630 Tagen
Beiträge: 2630 Beiträge

Lieber Paul,

Ich habe eine ganze Weile nicht bei Dir vorbeigeschaut Wunderbare 950 Tage bist Du nun rauchfrei. Wenn ich richtig rechne, sind es im Juni dann drei Jahre.

Wie schön, dass Du dieses Forum konstant mit Deinen klugen, umsichtigen und intelligenten Beiträgen bereicherst. Also schön dabei bleiben: sowohl beim NMR als auch in Forumshausen.

Zum Gratulieren habe ich ein Blümchen mitgebracht

LG Petra

Verfasst am: 02.03.2021, 22:53
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 1365 Tagen
Beiträge: 3704 Beiträge

Lieber Paul,

Heute Abend will ich aber mal wieder bei dir vorbei schauen.

Ich habe gerade diesen Thread von dir gelesen, den du im September-Zug geschrieben hast.

Zitiert von:
quote="Paul2.1."]
vermutlich bedarf es einer neuen Sichtweise auf Deinem Rauchfrei-weg
Am Anfang sind wir so beschäftigt damit uns mit jedem Tag ein Stück weit von der Sucht
zu entfernen. Das Tagezählen motiviert uns weiterzumachen. Doch bald merken wir, dass das alleine
nicht ausreicht.

Gerald Hüther (kann ich als Autor sehr empfehlen) unterscheidet zwischen „Zielen“ und „Anliegen“
Ziele können wir erreichen und dann brauchen wir ein neues Ziel. So lese ich es bei Dir heraus.
Anliegen aber sind etwas dauerhaftes, so wie eine Lebenseinstellung zum Beispiel.
Ich könnte nur das Ziel Rauchfreiheit erreichen wenn ich ein Zeitfenster definiere 100 Tage oder ein Jahr.
Wenn die Rauchfreiheit aber mein Anliegen ist dann wird es Teil meiner Selbst werden, so wie ich auch andere
Werte in meinem Leben habe, die mein Handeln bestimmen.

Du bist 150 Tage rauchfrei, dem stehen sicher, wie bei den meisten von uns, Jahre des Rauchens gegenüber.
Dass das Nichtrauchen noch nicht so selbstverständlich ist wie es das Rauchen für uns war, ist selbst-verständlich.

Welches Bild hast Du denn selbst von Dir?

Auf einer sehr langen Wanderung wechseln die Charaktere der Landschaft immer wieder.
Manche Gegenden gefallen uns besser als andere, aber wir gehen niemals zurück. Jeder einzelne Schritt ist
neu, wir können keinen wiederholen oder einen zukünftigen gehen.
Daher ist jeder nächste Schritt richtig.

Ich genieße jeden Schritt weil ich ihn gehen kann.

Dieses sind meine Gedanken die mir beim lesen der Deinen gekommen sind.
Ob Du damit etwas anfangen kannst weiß ich nicht. Ich wünsche Dir viel Vertrauen
in Deinen nächsten Schritt.

LG von Paul
[/quote]

Auch ich hatte letzte Woche Schmachtattacken und habe vom Rauchen geträumt. Es ist alles wieder gut und ich denke überhaupt nicht mehr ans rauchen! Trotzdem hat mich dein Text sehr inspiriert und ich werde umdenken.

aus dem Ziel rauchfrei zu werden, wird jetzt das Anliegen

Wenn die Rauchfreiheit aber mein Anliegen ist dann wird es Teil meiner Selbst werden, so wie ich auch andere
Werte in meinem Leben habe, die mein Handeln bestimmen.


Danke lieber Paul

So, nun möchte ich dir noch nachträglich zu deinen grandiosen 952 Tagen gratulieren. Du machst das echt gut und ich lese immer gerne deine Texte

Liebe Grüße und einen wunderschönen rauchfreien Abend,

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt
Elli

Verfasst am: 15.03.2021, 12:55
Fjodor0101
Fjodor0101
Dabei seit: 07. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1298 Tagen
Beiträge: 862 Beiträge

Lieber Paul,

Han gerade in meiner Mittagspause deine Ausführungen zum "nein sagen" gelesen.

Nein, nein, nein, sowas Gutes hab ich selten gelesen.


Vieln Dank

vom Fjodor

Verfasst am: 19.03.2021, 17:27
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 20.03.2021, 15:31
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 1460 Tagen
Beiträge: 1158 Beiträge

Hallo Paul,

Sternenhimmel auf La Palma ist wirklich ein Anblick, den man nie im Leben vergisst. Nachts auf dem Roque - grandios. Mein Mann und mein Sohn waren tagsüber und hatten eine Führung im Grantecan, sie waren hin und weg! Ich hatte leider an diesem Tag eine Verabredung mit Montezuma

Mir wurde im Pool in der Schwebe bewußt wie klein und unbedeutend und doch einzigartig und bezaubernd mein Leben ist - das hat mich sehr erleichtert und bereichert. Diesen Augenblick und das Gefühl, das damit in Verbindung steht, trage ich seitdem tief in meinem Herzen.

Sonnige Grüße - Ulrike

Verfasst am: 20.03.2021, 16:57
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 1460 Tagen
Beiträge: 1158 Beiträge

Hallo Paul,

gerade habe ich deine Nachricht gelesen.

Du hast recht, dass es nicht gut ist "Dinge unter den Teppich zu kehren". Ich bin auch nicht unbedingt die Typin dazu und Ignoranz ist auch keine meiner Kernkompetenzen und wird es auch nicht werden. Was mich nervt ist, dass ich hier tippe und die Beschäftigung hier Gedanken an Zigaretten auslösen, obwohl ich tippen und rauchen niemals in Verbindung brachte. Ich trauere den Zigaretten nicht nach und weiß, dass ich sehr vorsichtig sein muss. Mein Ärger über die Rauchgedanken wirkt fast wie ein Verstärker, deshalb werde ich nun die Rauchgedanken ignorieren.

[u]Gerade, in diesem Moment[/u], wenn ich dies tippe, stelle ich fest, dass Ignoranz das falsche Wort ist. Meine vorausgehenden Sätze lasse ich so stehen, denn sie brachten mich, ausgelöst durch deinen Post darauf, dass Ignoranz falsch ist, denn ich habe meine Gedanken wahrgenommen und beschlossen sie gehen zu lassen - ihnen keinen Raum zu geben, ihnen eine andere Wertigkeit beizumessen.

DANKE - für deine Nachricht - Ignoranz ist das falsche Wort!

Herzliche Grüße - Ulrike