Es ist machbar und zu schaffen – auch wenn es nicht immer einfach ist!

Verfasst am: 08.04.2017, 12:06
cas
cas
Dabei seit: 04. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2624 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Hallo Bine,

ich hatte über Tage eine Internetstörung und konnte mich nicht melden.
Der Chatbesuch hat gut getan, hab nochmal neue Impulse bekommen zum Thema Rauchen.
Heute hab ich den ersten RauchfreiTag seit dem Rückfall letzte Woche, hab mir heute die Strohhalme gebastelt, das ist ganz gut. Zum Ablenken geht's gleich los zum Renovieren, da kann ich mich dann schön auspowern. Als Belohnung heute: weiß noch nicht, muss ich noch überlegen.

Dir ein schönes Wochenende und bis bald
Claudia

Verfasst am: 08.04.2017, 18:55
panmari
panmari
Dabei seit: 08. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2743 Tagen
Beiträge: 509 Beiträge

Hallo Bine,

danke für Deinen Besuch

Ich kann es selbst fast nicht glauben das ich schon bald die 100 Tage geschafft habe.

Viel geholfen hat mir hier das Forum.

Es ist immer so lustig zwischen uns und das macht es leichter.

Der klopft zwischendurch immer noch an.

Ich hoffe das vergeht auch noch.

Schönes Wochenende

Marion

Verfasst am: 14.04.2017, 19:58
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 4047 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Ich wünsche allen schöne Osterfeiertage.

LG Bine

Verfasst am: 17.04.2017, 16:56
*detlef*
*detlef*
Dabei seit: 14. 02. 2017
Rauchfrei seit: 2875 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Hi Bine

Hiermit stelle ich außerordentlich fest das du die Schallmauer von 1400 schon vor 4 tagen überschritten hast !

Hiermit Gratuliere ich dir zu deinem erfolg !

etwas zum feiern stelle ich mal hier hin !

lg
Detlef

Ps. Rauchen ist nicht Cool

Verfasst am: 19.04.2017, 22:01
Count
Count
Dabei seit: 08. 04. 2015
Rauchfrei seit: 3406 Tagen
Beiträge: 148 Beiträge

Liebe Bine ,

Glückwünsche zu den 1400 Tagen

Mittlerweile bin ich auch schon dank deiner Hilfe bei über 700 angekommen.
Dafür nochmals herzlichen Dank.

Ohne Dich hätte ich es nicht so leicht geschafft .

Leider habe ich über 10 kg Gewicht zugenommen und bin grad dabei deine Eiweissshakes zu probieren.

Auf der anderen Seite denke ich lieber 10 Kg drauf , dafür die Drecks Kippen los.
Ein guter Deal meine ich. Ich habe heute zu keiner Zeit mehr ein Verlangen nach Nikotin.
Ich kann mich auch in einer Gruppe von Rauchern aufhalten ohne dabei Lust zu bekommen selbst wieder rauchen.

Letztendlich kann ich jedem Empfehlen der mit dem Rauchen aufhören will , sich hier anzumelden und sich einem Lotsen anzuvertrauen. Das ist der Weg zum Erfolg .

ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg liebe Bine



Lg
Thomas

Verfasst am: 29.04.2017, 18:38
Marypopins
Marypopins
Dabei seit: 29. 04. 2017
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo zusammen ????

Bei mir sind es 55 Tage und ich habe noch immer grosse Lust und Angst schwach zu werden ????..... gibt es gute Tipps hier ????????????...?
Am meisten leide ich unter Gewichtszunahme ( obwohl ich nicht mehr esse ) und innerer Unruhe , die wie angeworfen kommt ...... Vorallem am Wochenende ......

Liebe Grüsse aus der Schweiz ???????? ????
Petra

Verfasst am: 29.04.2017, 20:17
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 4047 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo Petra,

Ein wunderschönes Servus in die Schweiz.

Herzlich Willkommen hier bei uns. Toll das du da bist. Gratulation zu deinen 55 Tagen, das kann sich doch schon sehen lassen.

Das was du erzählst, gehört alles zu den Entzugserscheinungen.

Deine Angst kann ich gut verstehen. Es wird auch noch eine Weile dauern, bis sich das Nichtmehrrauchen gefestigt hat. Jede Situation, die wir mit dem Rauchen in Verbindung gebracht haben, muss in unserem Gehirn entkoppelt werden. Das erreichen wir durch durchleben der einzelnenn Situationen. Das dauert eine Weile.
In welchen Situationen verspürst du die größte Lust? Gibt es da eine Verknüpfung zu früheren Situationen??

Mit dem Gewicht bist du auch nicht alleine. Durch das Rauchen haben wir mehr Kolorieren verbraucht. Auch wenn wir dann gleich viel essen, verbrauchen wir weniger. Das kann man durch etwas Bewegung kompensieren. Machst du Sport?
Auch kann man dadurch die innere Unruhe etwas ausgleichen. Da durch Sport oder einfache Bewegung, die mehr Energie abgebaut wird. Entspannungsübungen können hier auch helfen. Kennst du da eine? Progressive Muskelentspannung hat mir geholfen und ist leicht anzuwenden. Meditationen dazu bekommst du im Netz.
Ich vermute mal, dass du in der Woche immer gut abgelenkt bist mit der Arbeit und du am Wochenende zur Ruhe kommst. Du dann die Unruhe mehr spürst.

Was hast du jetzt am Wochenende auf deinen Plan stehen. Hast du da schon etwas geplant, was dich ablenken könnte?

Ich freue mich wieder von dir zu hören.

LG Bine

Verfasst am: 17.05.2017, 10:35
SilverblueStern
SilverblueStern
Dabei seit: 30. 10. 2016
Rauchfrei seit: 2812 Tagen
Beiträge: 267 Beiträge

Hallo Bine,

Vielen Dank für deinen Besuch und deine Nachfrage! Mir geht es gut, auch immer noch ohne Ziggi´s, die braucht kein Mensch. Obwohl der en: schon ab und zu mal zwickt.
Aber ich möchte ja mal auch so eine stolze Nichtraucher Tageszahl erreichen, wie du!!

Viele rauchfreie Grüße
Silver

Verfasst am: 20.05.2017, 08:46
cas
cas
Dabei seit: 04. 01. 2017
Rauchfrei seit: 2624 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Hallo Bine,

ganz herzliche Grüße aus Düsseldorf! Ich hab mich lange nicht mehr im Forum aufgehalten und wollte Dir nur kurz rückmelden, dass ich seit knapp 2 Wochen wieder rauchfrei bin, der Ausstieg hat dann endlich wieder geklappt.

Schönes Wochenende und liebe Grüße Claudia

Verfasst am: 26.06.2017, 21:39
Rutschenbär
Rutschenbär
Dabei seit: 08. 06. 2017
Rauchfrei seit: 2617 Tagen
Beiträge: 288 Beiträge

Hallo Bine,

du bist jetzt schon soooo lange rauchfrei, da möchte ich erst noch hin. Aber manchmal hab ich Sorge, daß ich es nicht schaffe und wieder schwach werde.

Am schlimmsten ist es nach dem Dienst. Endlich - die Feierabendzigarette zu rauchen - das fehlt mir am meisten. Da werde ich momentan so richtig kribbelig und es hält an, bis das Abendprogramm im Fernseher beginnt.

Bin jetzt 42 Tage rauchfrei, aber seit einigen Tagen fällt es mir richtig schwer. Ich habe überlegt, welches "Ritual" ich stattdessen einführen kann, um es gegen die Zigarette zu tauschen, aber mir fällt nix Gescheites ein. Mit Sport braucht man mir grad nicht kommen, ist so gar nicht mein Ding.

Würde mir stattdessen einen leckeren Kaffee kochen, aber dann kann ich nicht schlafen.

Hast du einen Vorschlag für mich? Muß abends noch einkaufen und kochen, aber der da sitzt mir dabei ständig auf der Schulter und läßt sich nur schwer vertreiben.

Ich danke dir schon im Voraus für deinen Rat.

LG Monika