Es geht auch ohne...

Verfasst am: 28.05.2014, 15:45
agnes0
agnes0
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 04. 2013
Rauchfrei seit: 3495 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

weiter. Was? Das Leben ohne Qualm. Und das sehr gut.

Nachdem ich es nun, nach mehreren Anläufen, fast ein Jahr geschafft habe, fühle ich mich frei und glücklich.
Obwohl ich mich nie "Nichtraucher" nennen werde, eher "Exraucher". Denn Otto (der Nikotinteufel) vergisst nie einen, den er schonmal in den Krallen hatte. Selbst nach fast einem Jahr kommt er und will einen in Versuchung bringen.

Da ich meine Anfänge noch gut in Erinnerung habe, hoffe ich als Rauchfrei- Lotse vielen behilflich sein zu können, die den Schritt in eine rauchfreie Zukunft schon geschafft haben oder gerade dabei sind, ihn zu tun.

Am 16.7. feiere ich mein Einjähriges und bin stolz wie Oskar es so lange geschafft zu haben, nachdem ich (mit kurzen Unterbrechungen) seit meinem 15 ten Lebensjahr geraucht habe.

Ich freue mich darauf Rauchfrei- Lotse zu sein und fieber mit jedem mit, der Otto entkommen will.

Alles Liebe Agnes

Verfasst am: 28.05.2014, 17:04
Nadini
Nadini
Dabei seit: 07. 05. 2014
Rauchfrei seit: 3203 Tagen
Beiträge: 1230 Beiträge

Hi Agnes, Hi Lars,

schön euch hier zu haben. Mit euren rauchfreien Tagen seid ihr quasi meine Vorbilder. Jetzt mal budder bei de Fische. Dieses Monster ist doch echt hartnäckig. Die ersten Tage sind mir leichter gefallen als manch ein Tag in der letzten Woche. Doof. Und ich nehme Nikotinpflaster. Spielt mir also nur der Kopf einen Streich. Dabei habe ich einen festen Willen, weil ich nicht mehr meine Gesundheit strapazieren will, wie all die letzten Jahre. Und trotzdem schafft es dieses Gift einem einzureden dass einem nur eine Zigarette jetzt unglaublich viel geben würde. Auch wenn man sich vorstellen kann wie eklig sie nach den Tagen der Abstinenz schmecken würde, so bildet man sich trotzdem ein geiles Gefühl ein würde man den Qualm nun inhalieren. Furchtbar. Gestern habe ich das erste Mal von Nornikotin gelesen. Da war meine Motivation mal eben im Keller. Den Berichten nach findet der Entzug in Phasen statt. Und dieses blöde Nornikotin ist wohl dafür verantwortlich einem später nochmal das Leben schwer zu machen. So zwischen dem 8-12 Monat. Grrrr. Diese Aussichten gefallen mir garnicht. Wie habt ihr so euer erstes Jahr empfunden? Meine Mom hat bei Ihrem letzten Versuch nach 10 Monaten wieder zur Zigarette gegriffen. Da zweifelt man doch daran dass es besser wird umso länger man hartnäckig bleibt. Das muss doch irgendwann mal vorbei sein, es kann doch nicht sein dass man als ehemaliger Raucher über Jahre nach dem Rauchstopp noch immer kämpfen muss dieser Sucht zu entkommen. Ich ärgere mich so jemals angefangen zu haben, dann hätte ich diese Probleme heutzutage nicht. Naja man war halt DUMM

Verfasst am: 28.05.2014, 18:23
agnes0
agnes0
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 04. 2013
Rauchfrei seit: 3495 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

Hallo,

danke für eure Begrüßung. Ich freue mich, dass ich hier mitwirken kann.

@Nadini,

ich habe auch mal versucht mit Nikotinpflastern aufzuhören, aber das hat bei mir gar nicht funktioniert. Auch schon mit Kaugummis, mit dem Ergebnis, das ich fast in der Ecke lag. Trotz das ich vorher 16 am Tag geraucht hab.

Wichtig ist, das man Kopfmäßig dran glaubt und sich auf die nikotinfreie Zeit eingestellt hat. Meiner Meinung das wichtigste.

Ja, es gibt Phasen, wo Otto nochmal massiv angreift. Bei mir was es nach drei Wochen, dann 3 Monate und dann wieder bei 8 Monaten. Da kam ich mir vor, als ob ich den Tag vorher aufgehört hätte. Aber es geht vorbei. Und inzwischen ist das rauchfrei bei mir [u]fast[/u] selbstverständlichkeit.

@Markus,

ja man könnte sich "Nichtmehrraucher" nennen. Auch eine gute Idee. Ich fieber dem 16.7. wie auf einen Geburstag zu und ich denke, ich werde den Tag auch feiern

Viele Grüße Agnes

Verfasst am: 28.05.2014, 20:18
Julia2
Julia2
Dabei seit: 16. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3526 Tagen
Beiträge: 3890 Beiträge

Hallo Agnes,

Herzlich Willkommen als Lotse, ich glaube wir kennen uns vom Anfang der Rauchfreizeit!! Wünsche dir viel Spaß.

LG Julia

Verfasst am: 17.06.2014, 20:53
agnes0
agnes0
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 04. 2013
Rauchfrei seit: 3495 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

Der letzte Monat bricht an.

Nee, nicht der letzte rauchfreie Monat, sondern in 30 Tagen ist mein Jahresjubiläum.

Ich freu mich so. Ich denke die ganze Zeit darüber nach, was ich mir schenken darf?

336 Tage rauchfrei, 5383 nichtgerauchter Zigaretten, 1291€ eingespart. Wenn das nichts ist.

Bin gespannt was da am letzten Tag zusammenkommt.

Ich fühle mich ohne Zigaretten einfach nur frei und mir fehlt nichts.

Verfasst am: 16.07.2014, 12:58
agnes0
agnes0
Themenersteller/in
Dabei seit: 26. 04. 2013
Rauchfrei seit: 3495 Tagen
Beiträge: 30 Beiträge

Soooo, geschafft !!!

[color=red]1 Jahr rauchfrei[/color]

Tata, geb einen aus.



Freu mich. Selber mal auf die Schulter klopf.

Also, wer noch mit sich kämpft, es ist zu schaffen und ich hatte auch meine Anfangsprobleme, wo ich dachte, das klappt nie.

Verfasst am: 16.07.2014, 13:41
andtiy
andtiy
Dabei seit: 07. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3139 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch und rießen Respekt vor der Leistung.

Verfasst am: 16.07.2014, 14:26
kazada
kazada
Dabei seit: 01. 07. 2014
Rauchfrei seit: 3141 Tagen
Beiträge: 185 Beiträge

Auch von mir!

Verfasst am: 16.07.2014, 14:26
Lottchen76
Lottchen76
Dabei seit: 24. 06. 2014
Rauchfrei seit: 3156 Tagen
Beiträge: 64 Beiträge

Liebe Agnes,

ich gratuliere Dir Zu Deinem 1. nikotinfreien Jahr[color=purple][/color]

Das ist doch was zum Feiern und ich schmeiß Dir die Fete....










:::
Kommt alle vorbei und feiert mit...
Ich wünsche Dir alles Gute und viele weitere rauchfreie Jahre
rn:rn:
ganz liebe Grüße
Bianca.

Verfasst am: 16.07.2014, 14:37
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3320 Tagen
Beiträge: 6194 Beiträge