Diesmal wirklich!

Verfasst am: 12.01.2021, 13:34
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 12.01.2021, 13:53
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 865 Tagen
Beiträge: 3480 Beiträge

Hallo Spottdrossel,

Ein sehr schöner Name, gibt es die wirklich? Auf jeden Fall super Avatar!

Herzlich Willkommen hier in Forumshausen!

Es war eine gute Entscheidung sich hier anzumelden. Mir hat dieses Forum sehr geholfen. Hier sind die Lotsen und die lieben Menschen, die immer für einander da sind, sich helfen, Tipps und Ratschläge geben, die Mut machen und Zuversicht geben. Am Am besten du liest dich mal ein wenig kreux und quer durch die verschiedenen Wohnzimmer und wenn du magst kannst du selbst etwas dazu schreiben.

Gemeinsam sind wir stark!

Ich wünsche dir einen guten Anfang ....und jetzt geht es rauchfrei weiter Schritt für Schritt mit ganz viel

"ICH WILL" und "ICH KANN"

Ich wünsche dir einen schönen Tag

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt
Elli

Verfasst am: 12.01.2021, 17:36
anhau2380
anhau2380
Dabei seit: 19. 07. 2020
Rauchfrei seit: 930 Tagen
Beiträge: 25 Beiträge

Hallo Spottdrossel,

bin wahrlich kein Profi wenn es ums Aufhören geht, aber was mir jedes Mal sehr geholfen hat, wenn die Sucht mich überfällt: sich genau die Gründe nennen weshalb man aufhören möchte, wie ein Mantra. Und aus deinem Text lese ich da allerhand! Bleibe stark und halte durch. Wende dich zur Not hier ans Forum, sei es um deine eigene Situation zu beschreiben oder zu lesen, dass andere sich genauso quälen wie du selbst (auch das hat mir sehr geholfen )

Verfasst am: 12.01.2021, 19:16
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1983 Tagen
Beiträge: 3652 Beiträge

Moin Spottdrossel,

auch von mir ein herzliches Willkommen in der Gemeinschaft der Nicht-mehr-RaucherInnen und solcher, die es werden wollen.

Tja - die Diktatur des Geldes steht außerhalb jeder Ethik - aber angeblich leben wir ja im besten System, das es gibt....

Du hast wahrlich gute (und echt üble) Gründe, mit der selbst bezahlten Selbstvergiftung aufzuhören.
Hier im Forum findest Du (fast) jederzeit Hilfe, wenn Du sie benötigst.

Du könntest Dir schon mal das kostenlose Ebook "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer herunterladen und lesen: http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf

Bestell' Dir doch gleich noch (nicht von mobilem Endgerät allerdings) das in D kostenlose Rauchfrei-Startpaket - ist ein feiner 100-Tage-Kalender mit witzigen Sprüchen und Cartoons drin, ein Knetball für nervöse Hände, scharfe Pfeffis und Infomaterial: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/

Vielleicht legst Du Dir die letzten Tage noch ein Kippengrab zu - Schraubglas, 3-4 cm Wasser und alle anfallenden Kippen hinein. Gut zuschrauben und von Kindern nicht erreichbar wegstellen - wirst Du dann einmal 'nen Suchtanfall gar nicht mehr los - Glas aufschrauben und dran riechen. Vorzugsweise solltest Du vorher nichts gegessen haben.... .... sieht Sch.... aus und stinkt infernalisch - der Suchtanfall jedenfalls ist schlagartig erledigt

Möglicherweise nutzt Du die Zeit jetzt für ein Rauchertagebuch - schreibst bei jedem Zigarillo auf, wann Du ihn rauchst, warum, was Du Dir von ihm erhoffst, ob dies eingetreten ist, ob Du hättest auf ihn verzichten können und warum Du es nicht getan hast....
Damit könntest Du Dein Rauch-/Suchtverhalten beobachten und für den Ausstieg Erkenntnisse gewinnen - z.B., worauf Du besonders achten mußt.

Unter folgendem Link kannst Du Dich für das rauchfreie Ausstiegsprogramm eintragen - bekommst dann 21 Tage lang immer eine Email mit nützlichen Hinweisen und Ermunterung: http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/das-rauchfrei-ausstiegsprogramm/

Mancher hilft es übrigens, nicht sofort in Kategorien wie "nie wieder" oder "für immer" zu denken, sondern eine Strategie der kleinen Schritte zu verfolgen: HEUTE RAUCHE ICH NICHT - PUNKT.... was morgen wird - werden wir sehen - ABER HEUTE NICHT.
Oder, wenn dieser Zeitraum noch zu lang erscheinen mag - DEN NÄCHSTEN/DIE NÄCHSTE (Zigarillo/Stunde) RAUCHE ICH NICHT.... und wieder DEN/DIE NÄCHSTE/N NICHT....

Wenn Du Lust hast - um 20 Uhr beginnt der Dienstags-Life-Chat - mußt Du Dich nur kurz ab- und wieder neu anmelden (darfst auch in kein Wohnzimmer - gleich über "Community" zu "Chat" - roter Schalter rechts) - sonst funktioniert's nicht.... geht zwar reichlich schnell dort, ist aber immer interessant und an das Tempo gewöhnt frau sich

Also dann - auf geht's - in die alternativlose Rauchfreiheit

Es grüßt
de Nomade

P.S. Falls Du Fragen hast oder mir antworten möchtest, freue ich mich über einen Besuch in meinem aktuellen Wohnzimmer "Ich denk' nicht dran, zu rauchen!", das Du findest, wenn Du unter dieser Nachricht auf das kleine blaue "Profil" klickst bei "Die letzten Themen".

Verfasst am: 13.01.2021, 02:00
Nomade
Nomade
Dabei seit: 02. 09. 2017
Rauchfrei seit: 1983 Tagen
Beiträge: 3652 Beiträge

.... hey - wow - danke für Deinen Besuch bei mir und die echt ausführliche Antwort - war ja fast 'n Aufsatz, wie meiner.... :

Wenn Dir die Sache mit den kleinen Schritten blümerant vorkommt, mach's doch einfach so ähnlich kompromißlos zack und bumm, wie ich:
Am 31.8.2017 schaute ich abends versonnen in die Kippenschachtel - da sind noch 5 Stück drin gewesen - und dachte so bei mir - die rauchste jetzt noch und dann ist Schluß.
Gegen 0.20 Uhr am 1.9. war immer noch eine in der Schachtel - aber frau muß sich die Tage ja mit Arbeit verderben - also flog die Schachtel nebst Kippe in die Ecke (tatsächlich!) und das war's.
Die Schachtel (nebst Kippe) habe ich Monate später beim Umzug entsorgt.
Am 2.9. habe ich meinen einen schweren Suchtanfall gehabt und fast neues Gift gekauft - war schon extra auf 'ne Tanke gefahren - der Tank ist voll gewesen - bin ausgestiegen, hab die Karre abgeschlossen.... und auf halbem Wege zu dem Laden schoß mir durch den Kopf - du hast jetzt schon anderthalb Tage.... die schmeißte doch jetzt nich einfach weg.... habe mich umgedreht, wieder ins Auto gesetzt und bin nach Hause gefahren.
Im Anschluß habe ich mir bei allen Gedanken - jetzt eine rauchen - gesagt - ach nee, is ja nich mehr.... DAS WAR'S - wirklich....

Übrigens habe ich ca. 5 Wochen danach meine einigermaßen gut bezahlte Arbeit verloren, infolgedessen mein Haus, mußte mir schnell 'n neuen Job suchen, habe angelernt in der scheiße schlecht bezahlten Pflege angefangen, mich da, völlig artfremd, einfuchsen, mir parallel eine von der Unterbezahlung finanzierbare Wohnung suchen, den Hausverkauf und meinen Umzug anleiern und durchziehen müssen.... die Idee, es könnte mit rauchen "leichter sein", ist mir nicht gekommen (wär' ja auch echt Schwachsinn gewesen) - im Gegentum - woher hätte ich auch noch Geld für das Drecksgift aufbringen sollen

Also - wenn's auch für Dich besser ist - Augen auf und durch - warum nicht.... bloß nicht leichtsinnig werden - auch nach Wochen und Monaten.... "die eine, die ja nix macht, weil wir ja drüber weg sind", gibt's nicht - und wenn der Ausstieg noch so leicht gewesen ist - immer schön achtsam bleiben.... ist die beste Methode

Nu muß ich aber seeehr schnell schlafen.... :

Bis denne
grüßt
de Nomade