August 22 - Start frei, in ein rauchfreies Leben.

Verfasst am: 02.12.2022, 09:10
Confuzius
Confuzius
Dabei seit: 01. 12. 2022
Rauchfrei seit: 191 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Moin moin zusammen,

@Klara ja, das stimmt. Ich höre halt immer Beispiele, dass manche den 6fachen! Abschlag zahlen müssen. Ich wüsste gar nicht, wie ich das machen soll. Das macht mir Angst.

@all Wie geht es euch heute ? Ich merke, dass ich schon gut vorwärts gekommen bin. Dennoch meldet sich ab und an der Suchtdruck. Manchmal gehe ich dann raus, spazieren, oder mache es mir gemütlich und schaue eine Serie oder trinke einen Tee. Auf jeden Fall mache ich was Schönes, um gut entspannen zu können.

Im Rauchfreikurs haben wir uns eine Karte geschrieben, die der Leiter Anfang des Jahres zuschickt. Das ist witzig, irgendwie freue ich mich drauf, weil ich auch schon wieder vergessen hab, was ich geschrieben hab. Nette Idee.

Ich wünsche euch noch einen entspannten Freitag. Das Wochenende steht ja vor der Tür. Und ich hoffe, ihr habt eine schöne freie Zeit.

LG Confuzius

Verfasst am: 02.12.2022, 12:51
Wipps55
Wipps55
Dabei seit: 24. 08. 2022
Rauchfrei seit: 181 Tagen
Beiträge: 58 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch Nini


Das muss gefeiert werden!!!!!!!!!



Bin zur Zeit sehr im Vorweihnachtsstress.
Hab leider immer mal wieder schlechte Tage....
Der Stress macht mich ungeduldig und bisschen innerlich aggressiv. Das gefällt mir gar nicht

Ich wünsche allen ein tolles und entspanntes Wochenende.

LG
Wipps

Verfasst am: 02.12.2022, 17:28
Confuzius
Confuzius
Dabei seit: 01. 12. 2022
Rauchfrei seit: 191 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Wie hast Du denn diese Zeit erlebt?

Am Anfang war es schwer, auch zwischendrin immer mal wieder. Aber im Großen und Ganzen bin ich ein bisschen stolz auf mich, es bis hier her geschafft zu haben. Und meine Lunge fühlt sich so viel besser an. Und jedes Erfolgserlebnis, egal in welcher Hinsicht, steigert meinen Selbstwert und meine Selbstzufriedenheit. Das ist ein schönes Gefühl und ich möchte es nicht kaputt machen.

Verfasst am: 02.12.2022, 17:49
Mactipp000
Mactipp000
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 174 Tagen
Beiträge: 130 Beiträge

Geht mir exakt genauso. Ich bin sehr froh.....das Wort Stolz vermeide ich.

Komme gerade aus Stockholm.In Schweden raucht kaum noch einer.

Und die trotz kurzem Flug doch lange Reisezeit (Fahrt zum BER, 2 Stunden vorher einchecken, Fahrt vom Flughafen in die City und wieder zurück) ohne Rauchen zu erleben, war ein Highlight dieser Reise. Ich fühlte mich irgendwie komplett frei.

Ja....man gewinnt Selbstwert und Selbstzufriedenheit....das kann ich bestätgen.

Und die Augustzügler haben ja alle schon eine wirklich beachtliche Nichtrauchzeit.

So kann es weitergehen.

Verfasst am: 03.12.2022, 17:22
NilsF
NilsF
Dabei seit: 27. 07. 2022
Rauchfrei seit: 196 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Sehr gut zusammengefasst, Confuzius...
So ähnlich hab ich das auch erlebt und erlebe es auch weiterhin... der versucht es leider immer mal wieder Der Weg wird wohl noch ein wenig länger werden, aber mit jeder Etappe wird es leichter und dieses Gefühl von Selbstwert und Zufriedenheit ist es absolut wert, immer weiter zu gehen...
Jahrelang hat das Nikotin meinen Lebensrythmus beeinflusst aber jetzt übernehme ich wieder das Kommando
Christian, deshalb muss ich Dir da mal widersprechen: natürlich darfst Du stolz auf Dich sein... Immerhin hat Dir die Sucht jahrelang den Schneid abgekauft, aber jetzt bist Du wieder am Ruder...! Gute Fahrt ...

LG, Nils

P. S. Wer ist denn hier noch an Bord, hab lange nix von Sabse und Ela gehört... Wie geht's Euch???

Jeder Tag ohne Qualm ist ein guter Tag!

Verfasst am: 03.12.2022, 20:52
Confuzius
Confuzius
Dabei seit: 01. 12. 2022
Rauchfrei seit: 191 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Ja, das Gefühl endlich wieder das Steuer in die Hand zu nehmen und Segel setzen zu können hab ich derzeit auch. Mir ist noch etwas mulmig bei der Frage, ob die Euphorie zu viel des Guten ist. Das betrifft bei mir auch nicht nur das Rauchen sondern auch den Alkohol.
Ich möchte das Leben wieder genießen und dazu brauche ich keine Suchtmittel, denn die Freude ist auch ohne in mir.

Habt morgen einen schönen 2. Advent.

Verfasst am: 06.12.2022, 13:04
Confuzius
Confuzius
Dabei seit: 01. 12. 2022
Rauchfrei seit: 191 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Hallo,

seid ihr noch dabei ?

Ich habe heute eine gute Nachricht bekommen. Ich muss kein 3. mal operiert werden. Damit kann es im Januar wieder mit Sport losgehen, bin bestimmt ganz eingerostet. Das tolle daran ist, dass jetzt zuletzt auch mehr ging, weil die Lunge mehr Luft hatte. Toll. Was habe ich mir nur früher angetan mit dem Rauchen ?

Treibt ihr Sport ? Und wie geht es euch damit so ?

LG und eine schöne Woche noch.

Confuzius

Verfasst am: 06.12.2022, 14:00
Mactipp000
Mactipp000
Dabei seit: 21. 08. 2021
Rauchfrei seit: 174 Tagen
Beiträge: 130 Beiträge

Hallo zusammen,.
Bin noch rauchfrei dabei...schön, dass es euch gut geht.
Würde ja gerne Sport machen...muss mal sehen, was im Rahmen meiner Krankheit (MS) möglich ist.
Auf jeden Fall ist das Luft bekommen besser geworden.
Ja, das jahrzehntelange Rauchen bereue ich auch....meine arme Lunge.
Hoffe, es geht ihr nach und nach besser.
Schöne Grüße
Christian

Verfasst am: 06.12.2022, 16:30
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1802 Tagen
Beiträge: 2423 Beiträge

Hallo Zusammen,
Sport ist eine feine Sache. Er sollte uns Spaß machen und uns nicht überfordern. Ich gehe mal davon aus, dass niemand von uns ein Weltmeister mehr werden will. Aber er soll uns auch unsere Grenzen zeigen. Die Grenze liegt entweder in unseren Muskeln oder in unserer Lunge (Krankheit mal nicht mitbetrachtet). Als ich noch rauchte ging mir schnell die Puste aus. Einige Zeit nach dem Rauchstopp war das mit der Puste viel besser - da streikten schneller die Muskeln. Die Muskeln sind inzwischen stärker geworden - nun spüre ich wieder öfter die Puste, bin aber schneller und weiter unterwegs. Also Nichtrauchen mit Sport nützt der Fitness bestimmt. Aber nicht übertreiben. Gerade beim (Wieder-) Einstieg kann man sich leicht verletzen.
Sport frei!

Verfasst am: 06.12.2022, 18:53
NilsF
NilsF
Dabei seit: 27. 07. 2022
Rauchfrei seit: 196 Tagen
Beiträge: 113 Beiträge

Moin Allerseits...

Sport und Bewegung halten mich tatsächlich noch einigermaßen aufrecht...
Als es noch warm und sonnig war, bin ich lange Spaziergänge am Rhein entlang gelaufen, zügig und bis zu 12-13 km weit. Jetzt im Winter geht es zweimal pro Woche ins Schwimmbad.
Ich hab damit schon ein halbes Jahr vor dem Rauchstopp angefangen, ordentlich abgenommen und deshalb hält sich meine Nichtraucher-Wampe einigermaßen in Grenzen !

Das "lebensbejahende" Mausgrau da draußen macht mir da schon viel mehr Kummer... Leider!!! Fühle mich einfach nur noch kraftlos und ausgeliefert, bis hin zu körperlichen Auswirkungen: Herzrasen, Übelkeit, Zittern... Weiss jemand von Euch Rat???
Das macht mir langsam Angst !!!

Passt auf Euch auf... LG

Auch wenn's grade sooo schwerfällt:
Jeder Tag ohne Qualm ist ein guter Tag!