2021 bleibt Rauchfrei

Verfasst am: 03.02.2021, 22:56
Française
Française
Dabei seit: 22. 09. 2020
Rauchfrei seit: 865 Tagen
Beiträge: 3480 Beiträge

Hallo liebe Caro,

Deine 500 habe ich verpasst aber heute sieht dein Zähler auch gut aus mit einer Palindrom-Zahl!

Zitiert von:
Carokr

Dabei seit: 21.09.2019

Rauchfrei seit: 505 Tagen

Beiträge: 463



lichen Glückwunsch zur fantastischen Rauchfreihet



Ich wünsche dir einen wunderschönen rauchfreien Abend und eine gute Nacht

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt

♥* _██_*。*./ ♥
. ♥ (´• ̮•)*˛°*
. *°( . ˚•.) ˛°./•
* *(…•’.*)*☃☃
Elli

Verfasst am: 05.02.2021, 10:34
Carokr
Carokr
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1237 Tagen
Beiträge: 537 Beiträge

herzlichen Dank ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen rauchfreien Freitag, Fenster auf reißen, Frischluft reinlassen, tief durchatmen, kommt gut durch den Tag

Verfasst am: 06.02.2021, 13:49
Carokr
Carokr
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1237 Tagen
Beiträge: 537 Beiträge

wenn ich doch nur so konsequent abnehmen würde, wie ich nicht mehr rauche, seufz, warum kann das nicht klappen, verändert sich durchs Nichtrauchen der Stoffwechsel? Wird er langsamer oder liegts am Alter und an den Wechseljahren? Seelisch hänge ich nur noch durch, breche in Tränen aus, ohne wirklich ersichtlichen Grund und ich habe Hass und Wut in mir, die mir nicht gut tun, am liebsten wäre ich allein würde meiner Familie sagen, das wars ich bin weg, machts gut

Verfasst am: 06.02.2021, 14:17
KlausRausB
KlausRausB
Dabei seit: 30. 11. 2019
Rauchfrei seit: 1218 Tagen
Beiträge: 1068 Beiträge

Hallo Caro, ich glaube schon, dass jüngere Menschen besser verbrennen. In unserem hohen Alter müssen wir geduldiger sein. Du hast doch schon gut angefangen und bist geradelt. Ich mache auch nur leichte Übungen und radel ein wenig und habe schon einige Kilos verloren.Und so geht's immer weiter. Jeden Tag ein bisschen. Ich wünsche dir Durchhaltevermögen genau wie bei deinem Leben ohne Rauch.
vlG Klaus

Verfasst am: 06.02.2021, 15:50
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1803 Tagen
Beiträge: 2423 Beiträge

Hallo Caro,
das machst du bitte aber nicht, deiner Familie sagen "machts gut aber ohne mich"!
Junge Menschen verbrennen mehr Kalorien. Die rennen da hin und dort hin, wo wir Erfahrenen manchen Weg sparen. Und Raucher verbrennen ein paar Kalorien mehr, weil ihr Körper sich gegen die vielen Schadstoffe wehren muss. Aber zusammengenommen ist das nicht genug, um eine üppige Gewichtszunahme zu erklären. Da muss ein größerer Appetit mit im Spiel gewesen sein. Ich denke du solltest als erstes dein Essverhalten beobachten. Als zweites auf gesunde Bewegung achten. Radfahren ist sehr gut, weil gelenkschonend. Was man gar nicht brauchen kann ist z. B. ein verstauchter Knöchel. Beim Hometrainer empfehle ich lieber leicht zu treten und dafür länger durchhalten als kurz und heftig. Und Klaus hat Recht, wenn er schreibt, dass wir geduldig sein müssen. Und du hast schon gezeigt, dass du beständig sein kannst. Wir lesen wieder voneinander.
Schönen Sonntag und viele Grüße

Verfasst am: 07.02.2021, 00:30
May-BY
May-BY
Dabei seit: 05. 08. 2019
Rauchfrei seit: 1271 Tagen
Beiträge: 1206 Beiträge

Liebe Caro,
erstmal nachträglich alles erdenklich Gute zu
deinen FÜNFHUNDERTUNDNEUN rauchfreien Tagen.
Hab doch glatt versurrt dir zu gratulieren.

Du hast soviele schwere Kämpfe in den letzten
Monaten durchgestanden, wirklich alle Achtung!
:
Hab von deinem Gewichtsproblem gelesen.
Lass dich mal umarmen!
Sei mir bitte nicht böse,
warum steigert du dich so dermassen rein?
Hat dich wer verletzt?
Ich habe auch mittlerweile fast 10kg zugenommen.
Die müssen definitiv weg.
Mein Vorsatz war erstmal meine Ess-und Trink
gewohnheiten ändern. Nix mehr nach 20Uhr.
Funktioniert nicht immer, ab und an brauch
ich nach Feierabend ein Weissbier zum
Runterkommen. An der Bewegung kann ich
nimmer viel ändern hab einen recht anspruchsvollen,
ausgefüllten Tag.
Darum stress ich mich ned, schliesslich haben
wir alle mit dem Rauchausstieg schon extrem
viel erreicht.
Abnehmen schaffen wir auch noch.
Steigere dich ned rein!
Du kennst das doch, Schritt für Schritt.....

In diesem Sinne wünsche ich dir eine gute Nacht

Bleib gesund!

Liebe Grüße Maria

Verfasst am: 07.02.2021, 11:10
Carokr
Carokr
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1237 Tagen
Beiträge: 537 Beiträge

Guten Morgen ihr Lieben und danke für die lieben Worte. ja geduldig sein, das muss ich wohl mit mir, fällt schwer aber vielleicht machbar. Gestern habe ich um 20 Uhr das letzte mal gegessen und erst eben ein trockenes Brötchen. Versuche 12-14 Stunden Essenspausen einzulegen, mal klappts, mal nicht, wünsche euch einen rauchfreien Sonntag, kommt gut durch den Tag und passt draussen bei dem evtl Wetterchaos auf

Verfasst am: 14.02.2021, 11:15
Christiankneip
Christiankneip
Dabei seit: 02. 10. 2019
Rauchfrei seit: 1217 Tagen
Beiträge: 859 Beiträge

Hallo.Caro,wünsche einen schönen Valentinstag Sonntag. Genieße heute noch einmal die Sonne ,ab morgen soll es regnen. liebe Grüße von Christian

Verfasst am: 14.02.2021, 17:11
Carokr
Carokr
Themenersteller/in
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1237 Tagen
Beiträge: 537 Beiträge

Hallo Ihr LIeben habt einen schönen Sonntag nachmittag. Ja ich war laufen, aber es geht nicht sonderlich gut mit den Knien, sie schmerzen und der Schnee tun dazu bei das ich unsicher laufe, aber egal, draussen auf alle Fälle gewesen und weiterhin rauchfrei
Danke für Deinen Besuch bei mir Christian

Verfasst am: 14.02.2021, 18:50
turmalin
turmalin
Dabei seit: 02. 07. 2020
Rauchfrei seit: 960 Tagen
Beiträge: 1154 Beiträge

Hallo Caro,

ein kleiner Besuch bei dir. Blümle stelle ich auf den Tisch.


Habe ein wenig gelesen und mir ist wichtig dir zu schreiben, dass du nicht alleine bist mit dem "gewichtigen" Problem.

Du schreibst:
wenn ich doch nur so konsequent abnehmen würde, wie ich nicht mehr rauche, seufz, warum kann das nicht klappen, verändert sich durchs Nichtrauchen der Stoffwechsel? Wird er langsamer oder liegts am Alter und an den Wechseljahren? Seelisch hänge ich nur noch durch, breche in Tränen aus, ohne wirklich ersichtlichen Grund und ich habe Hass und Wut in mir, die mir nicht gut tun.

Meine Antwort:

Hier ist auch Geduld gefragt. Geduld, Zähigkeit, Durchhaltevermögen..........
Du hast inzwischen so viel Zeit ohne Zigarette verbracht und kennst dich damit aus. Jetzt gilt es diese Eigenschaften auf ein neues Gebiet zu übertragen - und weißt du was - ich bin eine "Mitmacherin" (schreibe mit Absicht nicht "Leidensgenossin"). Wir sind in einem Alter, da geht manches langsamer und macht mehr Mühe. Allerdings haben wir auch die Erfahrung vieler Jahre, aus der wir evtl. schöpfen können. Eine Erfahrung meinerseits ist: "Es ist mein Leben und ich kann es gestalten. Gute Gedanken, positive Bestärkung, Geduld, den Blick fürs Positive und die Möglichkeit Glück zu empfinden helfen mir täglich auch in schweren Situationen zu bestehen, vielleicht sogar daran zu wachsen."
Du schreibst, dass Wut und Hass in dir sind und dir nicht gut tun. Was löst Wut und Hass aus und was hilft dir damit umzugehen?
Was löst Freude und Herzenswärme aus? (Die Fragen sind nur für dich, im Stillen, zu beantworten)

Was hilft, dass ich mich "satt" fühle? Dies ist eine Frage, die ich mir stelle, da ich hungrig unausstehlich bin und keine Lust habe mir mein Leben mit schlechter Laune und einem Loch im Magen zu versauern.

Es grüßt dich ganz herzlich die Mitmacherin - Ulrike