Veronikas Wohnzimmer

Verfasst am: 14.11.2022, 13:53
rauchfrei-team
rauchfrei-team
Dabei seit: 07. 07. 2011
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1235 Beiträge

Liebe Veronika, liebe Mitlesenden,

wir möchten kurz Stellung zu den Inhalten in diesem Thread beziehen, weil einige Aussagen eventuell irritieren bzw. falsch verstanden werden könnten. Zum einen sind die individuellen Auswirkungen eines Rauchstopps auf die Befindlichkeit und Stimmungslage ein Thema bzw. Anlass für eine persönliche medizinische Beratung (eventuell Fachärztin/ Facharzt). Nach entsprechenden Untersuchungen kann dann aus fachlicher Sicht beurteilt werden, ob und welche Zusammenhänge es zwischen Rauchstopp und den berichteten Symptomen gibt. Wir empfehlen, keine Schlussfolgerungen (Selbstdiagnosen) bezüglich der eigenen Gesundheit zu ziehen, die auf allgemeinen wissenschaftlichen Arbeiten beruhen. Zum anderen lässt sich der genannte Zusammenhang zwischen einem Nikotinentzug und einer längerfristigen Auswirkung auf die Produktion des Hormons Cortisol unseres Erachtens auch nicht aus der genannten Dissertation ableiten. Was die Dauer der Verwendung von Nikotinersatzprodukte betrifft, empfehlen wir ebenfalls, von den Angaben in der Packungsbeilage nur nach Absprache mit Fachpersonen (insbesondere Arzt/ Ärztin) gegebenenfalls abzuweichen. Ganz grundsätzlich bezieht sich die durch Studien überprüfte Wirksamkeit und Sicherheit der Produkte jeweils auf die in der Packungsbeilage angegebene Verwendungsdauer.

In dem Zusammenhang weisen wir auch gerne auf unsere kostenfreie Telefonberatung hin: https://rauchfrei-info.de/informieren/rauchstopp/unterstuetzung-beim-rauchstopp/telefonberatung/.

Einen schönen Wochenstart euch und liebe Grüße
vom rauchfrei-Team

Verfasst am: 07.11.2022, 20:31
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 07.11.2022, 13:57
PrinzRalf
PrinzRalf
Dabei seit: 25. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1260 Tagen
Beiträge: 3013 Beiträge

Liebe Veronika,

ich weiß nicht, ob eine Dauermedikation von Nikotinkaugummis eine gute Idee ist. Geld spart es schon mal keins, ob es auf Dauer gesund ist, würde ich zumindest anzweifeln.

Für manch einen, der nicht diesen 100%igen Willen hat, ist es natürlich hilfreich, am Anfang damit zu starten. Warum nicht. Würde es aber nach und nach ausschleichen. Der Normalzustand eines Menschen ist eben ohne Nikotin.

Du schreibst, dein erster Rauchstopp ist gescheitert. Das ist nicht schlimm, viele haben mehrere Anläufe gebraucht, auch viele von den alten Hasen, mich eingeschlossen.

Wünsche dir einen guten Start und viel Erfolg :-). Du schaffst das. Wenn ich Suchtbolzen das geschafft habe, schaffen es die anderen auch.

LG Ralf

Verfasst am: 07.11.2022, 12:37
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06.11.2022, 22:20
anja204
anja204
Dabei seit: 06. 09. 2022
Rauchfrei seit: 158 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Liebe Veronika,
ach Mensch das tut mir leid! Du hattest an Halloween so eine tolle Idee für mich ich glaube, obwohl ich sie erst heute gelesen habe, dass du mir damit Kraft geschickt hast. Ich hatte nämlich eine sehr tolle Woche (suchtmäßig).
Ich hoffe das es dir schnell besser geht und du bald den nächsten Versuch starten kannst. Dafür schicke ich dir jetzt mal Kraft
Achso, ein kleiner Tipp: setze die Nikotinersatzprodukte nicht zu schnell ab. Den Fehler hab ich am Anfang auch gemacht und hätte fast wieder angefangen. Habe dann schnell wieder Tabletten gelutscht und sogar wieder ein Pflaster geklebt. Das hat geholfen.
Ja, ich glaube der Entzug verlängert sich dadurch definitiv, aber besser so, als es gar nicht zu schaffen.
Viele liebe Grüße,
Anja

Verfasst am: 06.11.2022, 16:42
Nira02
Nira02
Dabei seit: 20. 06. 2021
Rauchfrei seit: 597 Tagen
Beiträge: 403 Beiträge

Hallo Veronika,

Ich nehme an du bist schon beim endokrinologen in Behandlung, wenn du das Thema rauchstopp ansprichst kann man dir entsprechend die medikation gut einstellen, es ist am Anfang etwas Tricks, aber bei guter Selbstbeobachtung müsste sich das einspielen.

Dann erst einmal gute Besserung!

Grüße Nira

Verfasst am: 06.11.2022, 16:16
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1804 Tagen
Beiträge: 2427 Beiträge

Das tut mir leid für dich Veronika. Ich habe nachgelesen und erfahren, dass Nikotin den Corisolausstoß fördert. Ich bin allerdings medizinischer Laie. Ich hoffe du bist in kompetenter medizinischer Betreuung. Ich wünsche dir alles Gute. Und du musst dich hier nicht zurückziehen.
Viele Grüße

Verfasst am: 06.11.2022, 12:04
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06.11.2022, 11:04
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1804 Tagen
Beiträge: 2427 Beiträge

Hallo Veronika,
es ist so still bei dir. Geht es dir gut? Dein Tageszähler ist zurückgestellt
Viele liebe Grüße

Verfasst am: 02.11.2022, 21:27
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin