Unfassbarer Weise...

Verfasst am: 16.06.2024, 21:45
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Der erste rauchfreie Dienst seit langem. Nicht so schwierig wie erwartet. Eigentlich sehr entspannt wenn man nicht immer schauen muss, wann man Gelegenheit zum rauchen bekommt. Im Grunde ist es überall so.
Zu Hause sowiso. Als heimlich Raucher hat man es schwer.
Auf der Arbeit nicht heimlich, aber man kommt nicht immer dazu...auch stressig.
Bahnhof? Raucherzone!
Restaurnt? Gar nicht!

Fühlt sich grade wieder ganz gut an, diese Freiheit. Ein auf und ab.

Verfasst am: 15.06.2024, 17:25
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Heute ist zum Glück alles wieder einfacher
Das ist schön!
Die schwierige Situation, die ich gestern ausgehalten habe ist vorbeigezogen. Kein Rauchdrang weit und breit. Ich geniesse das mal und schöpfe Kraft, auf dass ich die nächste Attacke ebenfalls vorbeiziehen lasse. Bin grade ziemlich zufrieden mit mir

Verfasst am: 14.06.2024, 17:33
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

...und nach meinem rauchfreiem Dienst mach ich mir einen schönen Tag in der Sauna! Kinder sind bei der Oma. Belohnung muss sein!
Danke Andreas, fast vergessen

Verfasst am: 14.06.2024, 17:24
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Danke!
Theoretisch weiss ich wie es geht, ja! Aber ich glaube es fällt mir viel schwerer als vor 15 Jahren...

Ich höre den Untermieter jammern. Erzählt mir was von schönen Tagen und wie gut wir es hatten. Stimmt ja nicht!!
SELTEN war es schön, fast immer hat er mich gezwungen...
Mit ihm raus zu gehen.
Mich zu verstecken
Zu rauchen, ohne zu wollen.
ICH konnte gar nichts entscheiden. Und gestunken hat er!

Nun erzählt er mir, dass ich es ohne ihn nicht schaffe.

Lächerlich!

Was soll ich denn bitte nicht schaffen?
Ich hab schon einiges geschafft! Im Grunde ALLES was ich schaffen wollte! Ich hab zum Beispiel einen Fahrradführerschein und ein Seepferdchen gemacht
DA KANNTEN WIR UNS NICHT MAL!

Ich kann alles! Und alles besser ohne dich! Es tut mir leid, wenn es dir schlecht geht, aber es ist nicht meine Schuld. Du bist zu gierig...und du änderst dich nicht. Toxisch!! Ich geh von nun an eigene Wege. Und auch ein 24h Dienst ist ohne dich zu schaffen. Hab ich schon 1000 mal gemacht!
Geh weg! Ab auf's Sofa!

Ich bin frei

Verfasst am: 14.06.2024, 15:32
Jaegi59
Jaegi59
Dabei seit: 27. 05. 2024
Rauchfrei seit: 197 Tagen
Beiträge: 17 Beiträge

Liebe Katerliesel,
Ganz herzlichen Glückwunsch zur 1.Woche wieder rauchfrei! SUPER!


Ich bin noch ganz neu hier im Forum:
nach ca.45 Rauchjahren beim 1. Stoppversuch, auf den Januar-24-Zug aufgesprungen,jetzt im 6.Monat rauchfrei.

Deine Geschichte sagt mir 1. Daß es zu schaffen ist, aufzuhören (Schließlich warst du tolle 12 Jahre rauchfrei!)
2. Daß man wirklich stets auf der Hut vor dem Suchtteufel bleiben muß, wohl das ganze
lang.

Danke, daß du uns an deiner Geschichte teilhaben läßt, und wie unterhaltsam du das schreibst
das ist sehr wertvoll.

Alles Gute für deinen Weg, viel Kraft , du weißt ja schon wie es geht.
Liebe Grüße
Uta

Verfasst am: 14.06.2024, 10:39
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 2330 Tagen
Beiträge: 2753 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch zur ersten Woche
Rauchende Freunde und Bekannte wird man wohl immer haben. In den ersten Tagen muss man das Zusammenstehen, wenn diese rauchen, nicht gerade suchen. Aber auf Dauer kann man auch nicht immer weglaufen. Dass du deinen inneren Kampf "gewonnen" hast, ist nicht das pure Glück, sondern auch deine Fähigkeit zu wiederstehen. Das nächste Mal wirst du schon etwas gelassener dabeistehen. Ich habe da immer etwas auf die Windrichtung geachtet damit ich die "Abgase" weniger abbekomme Und wenn es geht, mache ich das auch heute noch.
Viele Grüße

Verfasst am: 14.06.2024, 09:54
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Hallo!

Ich war Umzugshelfer...meine Freundin war nur eine von vielen Rauchern. Ich versteh den Ansatz, kann aber ja nicht erwarten, dass keiner mehr raucht. Ich würde mir wünschen, dass ICH diese Situationen meide, bzw verlasse. Hab aber nur schnüffelnd daneben gestanden und einen inneren Kampf geführt.
Zum Glück hab ich ihn gewonnen und darf heute 1 Woche rauchfrei feiern Toll! (Ja! Das IST toll, auch wenn ich es mir nach wie vor etwas einreden muss )

Verfasst am: 14.06.2024, 07:20
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 4047 Tagen
Beiträge: 8933 Beiträge

Zitiert von: Katerliesel
Heute vor einer Woche habe ich meine letzte Zigarette geraucht. Eben war es arg knapp. Zum ersten mal war ich in der Situation in der eine gute
Freundin rauchte. In der Sonne. Mit Kaffee, ohne Kinder. Ich hab kräftig passiv mitgeraucht...aber selbst keine angesteckt. Bin ziemlich stolz auf mich


Die erste Woche ist geschafft. herzlichen Grlückwunsch.

Das klingt doch, als ob Du auf einem guten Weg bist. Vielleicht wäre es aber die ersten Wochen doch hilfreicher, wenn die Freundin erstmal nicht in Deiner Nähe raucht, bist Du stabiler bist.

Schönes Wochenende

Andreas

Verfasst am: 13.06.2024, 14:45
rauchfrei-lotsin-sarah
rauchfrei-lotsin-sarah
Dabei seit: 02. 10. 2023
Rauchfrei seit: 293 Tagen
Beiträge: 717 Beiträge

Hallo Katerliesel,

da kannst du auch mega stolz auf dich sein.

Stück für Stück trainieren wir so, dass schöne Momente, Kaffeepausen oder Treffen mit Freunden nicht zwangsläufig mit der Zigarette verbunden sind.

Klar dauert es einen Moment, aber die ersten Schritte sind gemacht und morgen hast du schon eine Woche geschafft.



Richtig großartig.

Liebe Grüße Sarah

Verfasst am: 13.06.2024, 14:31
Katerliesel
Katerliesel
Themenersteller/in
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Heute vor einer Woche habe ich meine letzte Zigarette geraucht. Eben war es arg knapp. Zum ersten mal war ich in der Situation in der eine gute
Freundin rauchte. In der Sonne. Mit Kaffee, ohne Kinder. Ich hab kräftig passiv mitgeraucht...aber selbst keine angesteckt. Bin ziemlich stolz auf mich