Schon so lange her, aber ich träume immer noch davon

Verfasst am: 15.03.2018, 08:07
Febbeg
Febbeg
Dabei seit: 01. 05. 2017
Rauchfrei seit: 2177 Tagen
Beiträge: 209 Beiträge

Liebe Daniela,

Rauchträume...., das Schöne daran ist, wenn du aufwachst und realisierst, dass es nur ein Traum war. Diese Träume hatte ich im ersten halben Jahr auch öfter und sehr intensiv; teilweise bin ich an meinen eigenen verzweifelten Tränen aufgewacht, weil ich mich im Traum so dermaßen über meine eigene Dummheit aufgeregt habe, dass ich geweint habe. In der Zwischenzeit lassen diese Träume mich in Ruhe, hoffe ich doch.

Was mich nicht in Ruhe lässt, ist die Sucht nach Nikotin. Die Situation habe ich soweit gut im Griff, es sind auch keine unguten Situationen, in welchem mich die Gedanken an eine Zigarette packen, sondern die, wenn ich mich belohnen möchte. Aber auch das werde ich sicher noch in den Griff bekommen.

Aktuell halte ich dran fest, wer es alles geschafft hat, mit dem rauchen aufzuhören und nehme mir daran ein Beispiel. Was ich auch immer wieder mache, mir die Raucherentwöhnungsprogramme anzuhören, die es zu Haufen im Netz gibt und die kostenlos sind. Da werde ich nicht müde, wenn ich bemerke, dass die Sucht schon wieder zu kratzen anfängt. Und da wird es mir auch sehr bewusst, dass es mit uns Rauchern genau so ist, wie wenn man Alkohol süchtig wäre. Deswegen meine ich auch, diese Sucht wird uns den Rest unseres Lebens begleiten, mal mehr, mal weniger heftig.

In meiner Vergangenheit habe ich schon öfter versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, ist mir jeweils immer über mehrere Monate bis 1,5 Jahre gelungen. Jedes mal habe ich einem kleinen Verlangen nach einer Zigarette nachgegeben, was jeweils das Ende meiner rauchfreien Zeit bedeutet hat. Und dies halte ich mir immer vor Augen, wenn die Sucht mich wieder am Kragen packen will. Ich kenne Leute, die nach 10 Jahren rauchfreier Zeit wieder angefangen haben....

Also, fühle dich glücklich, wenn du nur davon träumst..., das wird mit Sicherheit wieder nachlassen.

Sei weiter stark und gib nicht nach !

Charlotte

Verfasst am: 13.03.2018, 21:39
Pepelina
Pepelina
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 08. 2016
Rauchfrei seit: 2357 Tagen
Beiträge: 338 Beiträge

Hallo Silke,

danke für Deine schnelle Antwort.
Bis vor kurzem machten mir diese Träume auch nichts aus, ich dachte mir, da ich mich nut an schlechte Träume erinnere muß ich mir da keine Gedanken machen. Aber jetzt ist es so das ich so ca. ein Mal die Woche davon träume und das finde ich schon recht oft.

LG Daniela

Verfasst am: 13.03.2018, 11:40
srrauchfrei
srrauchfrei
Dabei seit: 04. 10. 2016
Rauchfrei seit: 2319 Tagen
Beiträge: 4295 Beiträge

Hallo Daniela,

wie doof, dass Dich diese Träume noch so sehr plagen!
Ich kenn diese Träume ebenfalls, aber empfinde sie überhaupt nicht mehr als belastend, ich habe sie auch selten
und nehme sie dann mit nicht mehr als einem Köpfchenschütteln hin.
Inhaltlich gleichen sich die Träume offenbar: wir rauchen und haben dann ein schlechtes Gewissen

Hm...meinst Du, Du könntest versuchen, an Deiner inneren Haltung diesen Träumen gegenüber etwas zu ändern?

Seitdem ich sie ...nunja...so schmunzelnd wie möglich nur noch zur Kenntnis nehme, belasten sie mich nicht mehr.
Es ist eben Tatsache, dass das Rauchen mal eine lange Zeit Teil unseres Lebens war, somit gehört es zu unserer Vergangenheit. Vergessen werden wir es nie. Wir können es nur hinter uns lassen.

Herzliche Grüße
Silke

Verfasst am: 13.03.2018, 10:28
Pepelina
Pepelina
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 08. 2016
Rauchfrei seit: 2357 Tagen
Beiträge: 338 Beiträge

Hallo Ihr lieben,

ich bin jetzt schon seit gut 1,5 Jahren rauchfrei unterwegs und auch sehr glücklich darüber. Aber ich träume immer wieder davon daß ich rauche , zwar kommt dann auch im Traum immer das schlechte Gewissen und der Entschluß das sein zu lassen aber ich wache immer ziemlich verstört auf.
Geht das nur mir so? Hört das auch mal auf?

LG Daniela