Rückfall

Verfasst am: 12.05.2020, 05:28
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3513 Tagen
Beiträge: 8662 Beiträge

Hallo Miriam, wollt Doch mal fragen, wie es Dir geht.

Bist Du gestern wieder gestartet? Vielleicht schreibst Du uns mal wieder ein paar Zeilen, damit wir wissen wie es Dir geht und wo wir Dir helfen können.

Nimm den Rückfall als Lerneinheit. Du weißt doch. Aufstehen, Staub abklopfen, Krönchen richten und weiter gehen.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 10.05.2020, 15:08
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3513 Tagen
Beiträge: 8662 Beiträge

Hallo Miriam, siehe bitte solche Rückfälle nicht als Versagen an, auch solche Erfahrungen geben die Möglichkeit daraus zu lernen. Ablenkung, wie von Silke beschrieben, hilft Dir sehr. Auch solltest Du erstmal Raucher meiden, bis Du hier gefestigter bist.

Es gibt ja dieses passende Sprichwort. "ich verliere nie. Entweder ich gewinne, oder ich lerne!"

Schönen Sonntag und viel Erfolg für Morgen.

Viele Grüße

Andreas

Verfasst am: 10.05.2020, 14:22
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1794 Tagen
Beiträge: 2538 Beiträge

Liebe Miriam,

komm`- Kopf hoch. Das passiert. Sogar den meisten von uns. Im Schnitt werden sieben Versuche benötigt (Du musst Dich ja jetzt nicht 1:1 an die statistischen Daten halten :wink. Aber das sagt schon was über diese perfide Sucht aus, oder?

Hab`mal ein bisschen bei Dir gelesen und sofort gemerkt, dass es Dir total ernst mit Deinem Rauchstopp. Du hast Dich lange und intensiv vorbereitet, Du weißt um die Fallen in dieser Sucht. Und das ist gut! Jetzt hast Du diese Erfahrung gemacht, und die nimmst Du morgen mit.
Wie viele von uns rauchen einfach immer weiter und versuchen es nie mit dem Rauchstopp? Denen bist Du schon mal um Längen voraus....

Kennst Du schon die Liste der angenehmen Aktivitäten aus der Uni Münster?
http://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/psychotherapie_ambulanz/aktivit__tenliste.pdf
Ganz gut als Ideengeber für Ablenkungen oder Belohnungen.

Die "vier A- Tipps" kennst Du bestimmt noch, oder?
http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Ich wünsche Dir für morgen eine guten Start, das schaffst Du schon!

Lass`mal von Dir hören....

LG, Silke

Verfasst am: 10.05.2020, 11:18
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3309 Tagen
Beiträge: 6193 Beiträge

.....

das wird schon ist noch "KEIN MEISTER " vom Himmel gefallen

einfach die nächste nicht rauchen

viel

und immer step by step

liebe Grüsse die daufi

Verfasst am: 10.05.2020, 11:07
MiriamKlauser
MiriamKlauser
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 04. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 7 Beiträge

Kurz noch: Das war vor einer Woche- und es war
nicht nur dieser eine Tag. Ich bin voll rückfällig
geworden und habe jeden Tag wieder geraucht

Verfasst am: 10.05.2020, 11:04
MiriamKlauser
MiriamKlauser
Themenersteller/in
Dabei seit: 09. 04. 2020
Rauchfrei seit:
Beiträge: 7 Beiträge

Hallo Coummunity,
ich hatte einen Rückfall und bin frustriert und enttäuscht
von mir. Überall steht, man soll das als Chance sehen usw.,
das mache ich und habe mich damit auseinandergesetzt.
Trotzdem muss ich irgendwie über dieses Gefühl des
Versagens wegkommen.
Morgen wird wieder der "erste" Nichtrauchertag sein, ich
schreibe bewusst nicht morgen versuche ich noch mal,
aufzuhören. Ich will es doch schaffen, ich will doch gar
nicht mehr rauchen!
Es lief relativ gut- bis wir uns mit einem stark rauchenden
Pärchen getroffen haben. Ich sagte: Ich MUSS nicht rauchen,
ich bin ja Nichtraucher. Aber ich will jetzt. Nur eine. Oder 2.
Voll in die Falle gegangen- merke ich jetzt. Dabei kannte
ich diese Falle doch, wie konnte das also passieren?!
Wie vermeide ich diese Fallen?
Traurige und enttäuschte Grüsse
Miriam