März-Zug 2021 Rauchfrei in den Frühling starten

Verfasst am: 05.03.2021, 18:02
Witalinsky
Witalinsky
Dabei seit: 07. 02. 2021
Rauchfrei seit: 968 Tagen
Beiträge: 125 Beiträge

Hallo zusammen,

Danke erstmal für die vielen lieben Begrüßungen und den Zuspruch, den ich erhalten habe. Ich hatte auch schon vor drei Wochen vor, ein Wohnzimmer einzurichten, werde es vielleicht auch jetzt am Wochenende machen,aber ich fürchte, das wird erstmal eine düstere Kammer sein. Wir werden sehen...
Ich hätte mal eine Frage in die Runde: Auf dem Weg in die Apotheke eben, zum Nikotinpflaster kaufen, habe ich eine aus Indien stammende Nachbarin getroffen, die auch mit dem Rauchen aufhören will. Sie hatte sich gerade in einem (pakistanischen) Handyladen ein paar Packungen kleiner Tabaktütchen, ähnlich wie kleine Teebeutel, gekauft, die man sich beim Verlangen nach einer Zigarette für ca. 10 Minuten unter die Lippe steckt. Sie hat mir eine Packung geschenkt, leider steht ausser den Inhaltsstoffen (Tabak, Limette, Menthol,) alles nur in arabischer Schrift drauf. Es wird wohl in Indien, Pakistan, Afghanistan auch verwendet, um sich das Rauchen abzugewoehnen. Hat da schon mal jemand was von gehört? Weiss nicht, ob ich's ausprobieren soll...? Wäre zumindest günstiger als Pflaster oder Kaugummis aus der Apotheke. Solange ich aber keine Infos dazu habe, lasse ich die Finger lieber weg.

Verfasst am: 05.03.2021, 17:37
Nordmannstanne
Nordmannstanne
Dabei seit: 12. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1280 Tagen
Beiträge: 17 Beiträge

Hallo Ihr Lieben
Ich finde es toll, dass ihr auch das Rauchen aufhebt.
Das Leben fühlt sich viel freier an.
Man hat nicht ständig den Drang auf den Balkon gehen zu müssen.
Ihr schafft das auch
Ganz ganz liebe Grüße

Verfasst am: 05.03.2021, 16:43
sister67
sister67
Themenersteller/in
Dabei seit: 10. 06. 2019
Rauchfrei seit: 193 Tagen
Beiträge: 209 Beiträge

Hallo Witalynski

Willkommen im Märzenszug auf der Fahrt in den rauchfreien Frühling,

Wir reisen unter dem Motto.

Ich kann,
Ich will,
Ich werde

Heute nicht rauchen!!!!

Auch du schaffst das mit dem rauchen auf Dauer aufzuhören! Dein Körper setzt dir Signale, du stehst unter Druck, der Wille ist da. Das ganze versetzt dich in Panik und Angst und es kommt eins ins andre, da Körper und Psyche zusammengehören. Ich kann mich in dich gut hineinversetzten, auch ich bin sei meinem 18. Lebensjahr nervlich krank. Hab sehr viel geraucht und bin nun schon den 5. Tag frei und sehr glücklich damit.
Ich klebe Pflaster und fahre damit sehr gut.
Mir haben auf der Fahrt auch die ganzen Vorbereitungs- und Aufhör-Tipps hier unter rauchfrei-info geholfen.
Immer wenn's die Zeit erlaubt bin ich hier.
Man sollte es aber auch umsetzten und ernst nehmen.
Meine Kombination ist, Pflaster um den Ausstieg und Entzug leichter zu haben, mit Änderung des Verhaltens.
Das ist ein Lernen. und eine richtige Aufgabe. jeder Tag ohne ist ein Erfolg.

LG Ines

Verfasst am: 05.03.2021, 16:42
janipiep
janipiep
Dabei seit: 02. 03. 2021
Rauchfrei seit: 1229 Tagen
Beiträge: 501 Beiträge

Hallo Witalinsky,
ich reich dir mal die Hand aus dem fahrenden März-Zug. Steig einfach ein und komm mit!
Außerdem kann ich dir auch grad ein bisschen Energie abgeben - greif zu, wenn du magst.

Wenn du nach einer Weile lieber wieder aussteigen willst, ist das auch ok, du bindest ja nicht für immer. Aber wenn du 2 Wochen mit uns rauchfrei Zug fährst, hast du 2 Wochen nicht geraucht. Das ist besser als 2 Wochen ohne Zug mit Zigaretten.

Eigentlich hätten wir alle niemals anfangen dürfen mit rauchen.
Eigentlich hätten wir alle schon viel eher wieder aufhören müssen zu rauchen.
Eigentlich hätten wir alle es besser wissen müssen.
Und was war? Jeroocht hamwer, wie wir hier in Berlin sagen. Wir alle hier.

Ihr lieben Mitstreiter im Märzzug, lasst uns das Beste draus machen. Ich hab neulich einen schönen Spruch gelesen: Der beste Zeitpunkt einen Baum zu Pflanzen war vor 30 Jahren. Der zweitbeste Zeitpunkt ist jetzt.

Verfasst am: 05.03.2021, 15:02
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 05.03.2021, 11:39
Witalinsky
Witalinsky
Dabei seit: 07. 02. 2021
Rauchfrei seit: 968 Tagen
Beiträge: 125 Beiträge

Hallo zusammen,

Leider bin ich vorzeitig aus dem Februar-Zug ausgestiegen, möchte aber ab morgen im März-Zug mitfahren. Mir geht es psychisch z. Zt. zwar nicht gut -habe schon seit 20 Jahren Depressionen, letztes Jahr sind noch Angst- und Panik-Zustände dazu gekommen und im Moment hat's mich da ziemlich wieder rein gehauen. Eigentlich nicht der beste Zeitpunkt, aufzuhören. Aber meine Lunge macht's auch nicht mehr mit. Habe COPD, die sich z.Zt. wohl wieder Mal verschlimmert. Kriege schon beim Geradeauslaufen kaum Luft, die Lunge schmerzt. Einen Termin beim Lungenarzt habe ich erst im Juni, und bis dahin möchte ich auf jeden Fall rauchfrei. Wäre mir eigentlich zu peinlich, wenn ich sagen müsste, dass ich trotzdem noch rauche. Trotzdem rauche ich heute, als wollte ich mir noch ein dickes Nikotinpflaster zulegen. Hoffe, dass ich's schaffe, obwohl wieder das "Ich MUSS aufhören stärker ist, als der Wille. Aber der Körper KANN nicht mehr!!!
Vielleicht habe ich im Februar auch den Fehler gemacht, mich nicht genug hier im Forum auszutauschen. Mal schauen, wer diesen Monat sonst noch mitfährt, vielleicht finde ich ja doch ein paar Mitreißende, die mir genug Unterstützung geben können.

Verfasst am: 04.03.2021, 19:38
Hönk21
Hönk21
Dabei seit: 03. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1288 Tagen
Beiträge: 51 Beiträge

Liebe Grüße aus dem Januarzug an alle, die ein Ticket hier gelöst haben.

Haltet durch, es lohnt sich. Die Schmachtattacken werden wirklich weniger. Ich habe das nicht geglaubt, aber es stimmt. Über den Berg bin ich noch lange nicht, aber mit der Plagerei, die Ihr im Moment durchmacht Ihr Armen, hat mein jetziger Zustand nichts mehr zu tun.

Die Zeit fliegt vorbei, nutzt Euer Leben zu Allem, was Euch Freude bereitet, aber raucht nicht.

Es zwingt Euch doch niemand dazu etwas zu tun, Ihr braucht ja nur etwas nicht zu tun, das ohnehin ekelhaft ist.

Meine Frau raucht munter weiter. Ich merke erst jetzt, wie das stinkt, wenn sie nach dem Rauchen in die Wohnung kommt. Da stinkt das ganze Zimmer. Das will man doch nicht wirklich.

Der nächste Schmacht bei mir kommt bestimmt, aber er geht auch wieder.

Ich habe mehr als 40 Jahre gern geraucht, möchte aber nicht so enden, wie ein Bekannter, der vor wenigen Wochen mit Lungenkrebs beerdigt wurde, so wie mein Onkel, der ........

Zündet Euch keine an. Ich halte mir immer eins vor Augen: Eine Zigarette rauchen ist nichts anderes, als Dreck inhalieren, da kann man sich gleich unter den Auspuff von einem alten Diesel legen, aber da käme ja auch keiner drauf.

Das scheiss Nikotin ist ziemlich schnell verflogen, was bleibt sind die doofen Gewohnheiten, mit welchen man sich arrangieren muss. Aber das haben schon Millionen von Menschen vor uns geschafft.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

Mir hilft übrigens Spazierengehen, so etwa 12000 Schritte, da ist man stundenlang aufgeräumt. Und frühes Schlafen, weil der, der schläft, der kann nicht sündigen

Verfasst am: 04.03.2021, 18:31
LadyMona4848
LadyMona4848
Dabei seit: 04. 03. 2021
Rauchfrei seit: 1227 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Hallo
Dann steige ich hier auch mit ein. Momentan hat es bei mir noch nicht so ganz geklappt. Immerhin habe ich seit gestern Abend keine mehr geraucht und bin motiviert, es diesmal zu schaffen.
Habt einen schönen Abend)



ng:

LG
Mona

Verfasst am: 04.03.2021, 17:51
rauchfrei-lotse-meikel
rauchfrei-lotse-meikel
Dabei seit: 02. 07. 2013
Rauchfrei seit: 4017 Tagen
Beiträge: 3598 Beiträge

Hallo caro,

danke für deinen Besuch. Auch für dich einen schönen Abend in guter Luft...

Lieben Gruß
Meikel

Verfasst am: 04.03.2021, 17:08
Carokr
Carokr
Dabei seit: 21. 09. 2019
Rauchfrei seit: 1760 Tagen
Beiträge: 581 Beiträge

steige schnell mal ein in den Zug und wünsche schönen Abend