Luft für die Lunge

Verfasst am: 08.10.2021, 20:30
Atir
Atir
Dabei seit: 09. 07. 2014
Rauchfrei seit: 2947 Tagen
Beiträge: 441 Beiträge

Moin Andrea,
hast du meine PN vom 11.09. erhalten?
LG Rita

Verfasst am: 26.09.2021, 20:24
Savanna
Savanna
Dabei seit: 07. 09. 2021
Rauchfrei seit: 506 Tagen
Beiträge: 43 Beiträge

Liebe Andrea ich danke dir für deine netten Worte. Ich habe mich jetzt durch die Technik gekämpft.
Ich hatte in den letzten Tagen Schlafstörungen und war sehr unruhig und zickig. Fühle mich z. Zt schon etwas besser.
Ich hatte Atemprobleme im Laufe einer Erkältung und war vorher schon öfter kurzatmig. Darum der Entschluss aufzuhören. In meiner Umgebung rauchen fast alle, mein Lebensgefährte versucht mir mit den Kippen aus dem Weg zu gehen.( schon mal ein Anfang).
Ich selbst versuche mich mit Spaziergängen, abzulenken. Brezel , Reiswaffeln und Obst helfen auch.

Verfasst am: 23.09.2021, 20:58
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 1802 Tagen
Beiträge: 2543 Beiträge

Meine liebe Kollegin Andrea,

ich danke Dir ganz herzlich für Deine Glückwünsche. Da habe ich mich ganz besonders drüber gefreut, denn Du findest immer die richtigen Worte!

Tierische Grüße sendet Dir Deine Kollegin und ebenfalls Online-Freundin Silke

Verfasst am: 20.09.2021, 17:53
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4200 Tagen
Beiträge: 7748 Beiträge

Liebe Savanna,

du hast das aber sowas von richtig gemacht, mich hier ganz offen und direkt zu fragen. Danke für dein Vertrauen!

Du bist ja schon im Septemberzug. Magst du dir vielleicht ein eigenes Wohnzimmer (= Thread) eröffnen? Dann würde ich dir dort schreiben, du auch und wir hätten das komplette Gespräch beieinander. Wir können aber auch hier bei mir bleiben. Wie du möchtest. Du bist willkommen.

Wie eröffne ich ein eigenes Wohnzimmer fragst du vielleicht: Lese dir bitte mal diese Seite für Beginner durch. Und wenn du weitere Fragen hast, nur zu! http://www.rauchfrei-info.de/community/forum/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=9568#pid593738

Als Allerwichtigstes aber gratuliere ich dir sehr ernsthaft und gleichzeitig mit viel Freude zu deinem 3. Tag ohne Gift, wenn ich richtig gezählt habe. Das hast du sehr gut hinbekommen, zuerst verringern und dann Rauchstopp. Wie geht es dir denn damit? Hast du körperliche Entzugserscheinungen? Fehlen dir die mit Gewohnheiten verbundenen Rauchrituale?

Und wie hast du es geschafft? Und was sind deine Beweggründe für deinen Wunsch, ohne Giftrollen zu leben? Hoffentlich nerve ich dich nicht mit meinen Fragen, ich will dich halt ein wenig kennenlernen.

Hab jetzt erst mal einen schönen Abend und - wenn du magst - bis morgen wieder.

Ganz herzliche Grüße
Andrea

Verfasst am: 20.09.2021, 11:28
Savanna
Savanna
Dabei seit: 07. 09. 2021
Rauchfrei seit: 506 Tagen
Beiträge: 43 Beiträge

Hallo Andrea, ich bin Savanna würde dich gerne als Lotsin für mich wählen. Ich weiß nicht ob das so richtig ist.
Habe eigentlich den 30 10 als Ausstiegsdatum gewählt. Habe in den letzten Tagen meinen konsum von 20 auf 5 reduziert. Seit vorgestern bin ich ohne Zigaretten unterwegs. LG

Verfasst am: 09.09.2021, 17:43
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3317 Tagen
Beiträge: 6194 Beiträge



Danke für deinen Besuch bei mir .....

ja ich habe wirklich am Anfang jedem Jubiläum sehnsüchtig entgegengefiebert. Weil ich mich ohne eine zu rauchen

niemals vorstellen konnte...ja dein Eindruck ist richtig.... bin sehr gelassen.

rn: (Fruchtsaft Cocktail ohne Strom)



liebe Grüsse die daufi

Verfasst am: 04.09.2021, 19:57
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Themenersteller/in
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4200 Tagen
Beiträge: 7748 Beiträge

Hallo liebe/r Tripnnautic,

Da du kein eigenes Thema (=Wohnzimmer) hast, antworte ich dir hier: Ich finde es klug von dir, Fragen zu stellen!

Leider lautet meine Antwort so wie die von Turmalin: Geh bitte zum Arzt. Ob Hausarzt oder Lungenfacharzt bleibt dir überlassen. Wir hier, gerade auch wir Lotsen, können und dürfen keine medizinischen Diagnosen stellen und schon gar nicht medizinische Ratschläge geben.

Klasse, dass du das Rauchen aufgehört hast. Eine Woche schon bist du rauchfrei, gratuliere!

Für andere Fragen zum Thema rauchfrei werden und bleiben stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Hoffentlich bist du jetzt nicht allzu enttäuscht. Wenn es dir weiter schlecht oder gar noch schlechter gehen sollte, kannst du ja auch zum Wochenend-Bereitschaftsdienst der Ärzte.

Würde mich freuen, wenn du uns erzähltest, wie es bei dir weiter geht/ging.

Gute Besserung und Liebe Grüße
Andrea

Verfasst am: 04.09.2021, 16:56
Tripnnautic
Tripnnautic
Dabei seit: 04. 09. 2021
Rauchfrei seit:
Beiträge: 1 Beiträge

Hallo ihr Lieben icon_confused.gif,

ich bin neu hier im Forum und habe wichtige Fragen..
Ich leide jetzt schon das zweite Mal dieses Jahr extrem an Sodbrennen und ein Kloßgefühl im Hals.
Das letzte Mal wo ich so ein extremes Kloßgefühl hatte war vor ca 2 Monaten, es hatte auf einmal einfach aufgehört. Nun seit einer Woche habe ich wieder dieses Engegefühl in Brust und Hals. Sodbrennen und Übelkeit haben mich die letzten Tage auch begleitet. Ich dachte es liegt an meinen Magen doch nun Tippe ich sehr doll auf Entzugserscheinungen von meinem Rauchstopp. Denn ich habe schlagartig vor 7 Tagen das Rauchen reduziert (wegen des Engegefühl im Hals) und jetzt auch seit 3 Tagen das Rauchen komplett gelassen. Seit zwei Tagen habe ich extrem das Gefühl nicht richtig Luft durch die Nase zu bekommen , jedoch ist meine Atemfrequenz mit ca 18 Atemzügen pro Minute vollkommen normal, also ich bin nicht Kurzatmig oder habe Luftnot, eher Lufthunger. Dieses Gefühl ist ein sehr anstrengendes Gefühl und mir kommt es vor als ob mit meinen inneren Atemwegen was nicht stimmt, ich weiss nicht wie ich es genau beschreiben soll aber es kommt mit den Worten: „ Trockenheit und Enge“ ziemlich nah..
Ich habe Gestern im Internet , in anderen Foren gelesen das viele Menschen die über viele Jahre hinweg geraucht haben und dann aufgehört haben, schlagartig unter Luftnot , Kurzatmigkeit usw. leiden. Da ich mit meinen 20 Jahren noch ziemlich Jung bin (rauche seit ca 4 Jahren, ca 1 Schachtel am Tag) mache ich mir sehr sorgen und kriege deshalb oft kleine Panikattacken - wodurch ich noch weniger Luft kriege. Meint ihr das es von alleine weggeht? Da ich ja wie gesagt nur das Gefühl habe schwer Luft zu kriegen , aber Atemfrequenz ist normal nach öfteren Selbstmessungen. Oder sollte ich doch lieber ein Termin bei einem Lungen-Facharzt machen?

Ich danke euch jetzt schon für eure Zeit und Antwort! ❤️
Liebe Grüße! ballonsheart.png

Verfasst am: 03.09.2021, 12:35
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3521 Tagen
Beiträge: 8665 Beiträge

Liebe Andrea, die gute Seele hier.

Vielen Dank für Deine netten Worte. Deine 10 Jahre sind aber um einiges beeindruckender.

So richtig geplant ist keine Reise, vielleicht nochmal zu unserem Sohn in die Schweiz. Unser "Enkelhund" hat Nachwuchs bekommen . Mal sehen, was möglich ist.

Fühl Dich umarmt.

GGLG

Andy

Verfasst am: 02.09.2021, 22:05
Bordeauxlover
Bordeauxlover
Dabei seit: 24. 01. 2020
Rauchfrei seit: 1115 Tagen
Beiträge: 1594 Beiträge

Liebe Andrea,

gern geschehen, nicht nur, aber auch, weil Du so eine gute Seele bist, ein Herzstück dieses Forums. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Und Morgen geht es ab in den Urlaub nach Kreta! Da freuen wir uns schon arg drauf: Sonne, Strand und Meer - und vielleicht noch ein bisschen mehr.

Liebe Grüße
Armin