Juni-Zug 2021: Wie rauchfrei werden und bleiben?

Verfasst am: 09.06.2021, 21:47
Yvonne1804
Yvonne1804
Dabei seit: 09. 06. 2021
Rauchfrei seit: 995 Tagen
Beiträge: 2 Beiträge

Hallo an alle,

Ich heisse Yvonne, ich würde auch gerne noch mit auf die Reise gehn.

Liebe Grüsse

Verfasst am: 09.06.2021, 21:31
Spiegelbild
Spiegelbild
Dabei seit: 08. 06. 2021
Rauchfrei seit: 997 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Wenn ich die Woche so weiter mampfe, treib ich ohne Kraft auf dem Wasser. ohje... hab gesehen, dass du Yoga magst... ? Evtl wäre das ja auch was. ich zock eigentlich nur PC ... und qualmte dabei. da das jetz wegfällt, brauch ich halt echt was neues. selten so gern auf Arbeit gegangen, weil das ablenkt.

Verfasst am: 09.06.2021, 21:00
Spiegelbild
Spiegelbild
Dabei seit: 08. 06. 2021
Rauchfrei seit: 997 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Hello Katschua...
ich bin auch erst seit gestern im Zug. Relativ spontan und evtl auch etwas naiv einfach reingesprungen. Aber nun sitz ich nun mal drin mit nem "one-way-ticket" tja.... manchmal muss man sich selbst überrumpeln. Ich verzichte auch grad auf alles, was mit einer Lunte für danach enden könnte... Nur leider esse ich mehr, als ich trinke. Ich kann garnicht aufhören zu essen. Und ich schaue irgendwie nach nem Hobby. Töpfern? Malen nach Zahlen? keine Ahnung, was ich machen soll, hauptsache irgendwas schaffendes, wo meine Hände in Bewegung sind. Kommende Woche wird unser Freibad öffnen. Denke da werd ich oft hingehen. Tag zwei heute war ... schon... anstrengender. Grad mit der Arbeit. Es bleibt spannend
Dir viel Erfolg natürlich. Mach es dir bequem. Der zug fährt eine ganze Weile... ... Paar Jahre... naja... eig für immer. Gewöhn dich dran

Dir und auch den Andren einen schönen Abend.
Gruß

Verfasst am: 09.06.2021, 18:50
lix1
lix1
Dabei seit: 08. 06. 2021
Rauchfrei seit: 1002 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

[quote="Mamajo"]
Hallo,
heute fällt es mir tatsächlich sehr schwer ... sage mir immer wieder, dass ich durchhalten werde. Aber gefühlt kommen heute die Gedanken an eine Zigarette quasi alle 10 Minuten.
Ich hoffe, dass es mir morgen wieder leichter fallen wird. Ganz liebe Grüße an alle

[/quote]

100% !Drück Daumen !!! Das ist normal! Das Monster sammelt seine Kräfte und versucht sich zurückzukämpfen. Du bist stärker!!!
Du hast schon über 16 Tage ! Wow ! Ich bin Bei Tag 6 und hab noch mit den körperlichen Entzug zu kämpfen. Schwindel und Müdigkeit.

Stark bleiben!

Verfasst am: 09.06.2021, 18:22
Mamajo
Mamajo
Dabei seit: 08. 05. 2021
Rauchfrei seit: 403 Tagen
Beiträge: 245 Beiträge

Hallo,
heute fällt es mir tatsächlich sehr schwer ... sage mir immer wieder, dass ich durchhalten werde. Aber gefühlt kommen heute die Gedanken an eine Zigarette quasi alle 10 Minuten.
Ich hoffe, dass es mir morgen wieder leichter fallen wird. Ganz liebe Grüße an alle

Verfasst am: 09.06.2021, 10:00
Smile66
Smile66
Dabei seit: 31. 05. 2021
Rauchfrei seit: 1006 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Guten Morgen, wieder schlecht geschlafen,um halb fünf in der Früh schon wieder auf den Beinen. Jedoch eigenartig fit. Kaffee gemacht und mich gleich meiner Nähmaschine gewidmet.
Es geht mir gut an meinem 10.rauchfreien Tag.
Heute Mittag gönne ich mir einen Friseur Besuch.
In diesem Sinne, habt einen schönen Tag mit viel Sonnenschein und ohne Zigaretten.
Liebe Grüße Martina

Verfasst am: 09.06.2021, 09:15
Spiegelbild
Spiegelbild
Dabei seit: 08. 06. 2021
Rauchfrei seit: 997 Tagen
Beiträge: 10 Beiträge

Guten Morgen @ everyon...
heute Kopfschmerzen etwas. auch etwas schwindelig. Konzentration könnte besser sein. stehe bei meinen qualmenden Kollegen mit draußen. ich genieß die frische Luft und bemerke, wie stark die Kippen echt krass stinken. euch allen einen schönen Tag.

Verfasst am: 09.06.2021, 09:13
lulu33
lulu33
Dabei seit: 09. 06. 2021
Rauchfrei seit: 415 Tagen
Beiträge: 121 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin zwar etwas spät dran, hab mich vorher nicht recht "getraut" mich hier zu registrieren bzw. aktiv im Forum zu sein. Ich bin auf dieses Forum durch eine sehr tolle Rauchentwöhnungsapp gestoßen. Ich bin 31 Jahre alt und habe wirklich spät mit dem Rauchen angefangen (mit 24!) Anfangs habe ich tatsächlich 1 Schachtel am Tag geraucht aber seit ungefähr 1,5 Jahren habe ich es mir antrainiert meine Zigaretten zu zählen und höchstens 10 St. am Tag zu rauchen. Vorher bin ich natürlich auf Drehtabak umgestiegen um mich selbst auszutricksen und die Zigarette mit so wenig Tabak wie nur möglich zu drehen. Ich bin nun seit dem 02.Juni rauchfrei und möchte mich gerne der Gruppe anschliessen. Dieses Forum hilft mir sehr mich abzulenken, und mir bewusst zu werden, dass auch andere das gleiche durchmachen wie ich und ich nicht alleine bin

Liebe Grüße und einen rauchfreien Tag wünsche ich euch

Verfasst am: 09.06.2021, 09:05
maik0
maik0
Dabei seit: 29. 01. 2021
Rauchfrei seit: 1701 Tagen
Beiträge: 38 Beiträge

Guten Morgen an alle Juni-Helden,

toll, wie tapfer ihr alle seid und das Nikotinmonster immer wieder in seine Schranken weist.

Ich habe noch einen kleinen Denkansatz für euch.
Ihr könnt ihn nutzen, wenn ihr anderen Rauchern begegnet bzw. auch Zeit mit ihnen verbringt.
Ich glaube tief im Innersten, möchte jeder Raucher ab einem gewissen Punkt das Rauchen beenden.
Viele schaffen es jedoch nicht, weil sie schon ihr ganzes Leben auf den ,,richtigen Zeitpunkt,, warten und sich den Absprung in ein rauchfreies Leben einfach nicht trauen.
Kommt der Punkt an dem eine schwere, vielleicht unheilbare Krankheit festgestellt wird, beginnt dann spätestens jeder Raucher seinen Tabakkonsum zu hinterfragen.

Wenn ihr einem Raucher begegnet, oder mit ihm ins Gespräch kommt, macht euch immer wieder bewusst:
Nicht ich verzichte gerade auf etwas, sondern der arme Raucher.
Er verzichtet sein Leben lang auf Gesundheit, Geld, Zufriedenheit, Ruhe, Zuversicht, Selbstachtung und vieles mehr.
Ihr dagegen habt euch für einen rauchfreien Weg entschieden und gewinnt diese Dinge jeden Tag hinzu.

Beobachtet den Raucher. Sieht er wirklich so glücklich aus mit seiner Zigarette?
Wie sieht es wohl tief in ihm aus?
Wie schnell ist diese eine Zigarette abgebrannt und eine neue muss her?
Und es bleibt bei dem Raucher nicht bei dieser einen Zigarette. Eine neue muss her.
Und das vielleicht 10, 20 , 50 mal am Tag.
Beneidet der Raucher euch vielleicht sogar für euren Weg in die Rauchfreiheit?
Ihr solltet lieber den armen Raucher bemitleiden, anstatt ihn zu beneiden.
Glaubt mir, er hat euer Mitleid nötig.

Wenn ihr dann nach einer Zigarette oder nach Feuer gefragt werdet könnt ihr begegnen:
Nein danke! Zum Glück brauche ich diese Dinger nicht mehr!
Ist das nicht toll?

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen rauchfreien Mittwoch!

Heute rauchen wir nicht!

Liebe Grüße Maik

Verfasst am: 09.06.2021, 07:33
lix1
lix1
Dabei seit: 08. 06. 2021
Rauchfrei seit: 1002 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Schönen guten Morgen!

Der erste Morgen an dem mein Körper und Geist nicht sofort nach Zig. geschmachtet hat
Mit jedem Tag wird es besser. Kaffee auf dem Balkon, die frische Luft am Morgen tut echt gut.
Wenn es anstrengend wird, klopf ich mit den Fingerspitzen meinen oberen Brustkorb ab. Hab ich
Bei einem Kurs gelernt und mir hilft es

Wunderschönen Tag euch....ohne das stinkende, krankmachende Gift