♥Julizug 2024 - Wir starten Rauchfrei in den Sommer♥

Verfasst am: 03.07.2024, 20:55
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 335 Tagen
Beiträge: 3854 Beiträge

Zitiert von: Fortuna Ole
.....versuchte kontrolliert zu rauchen. Das klappte 1 Tag. Danach war das alte Verhalten wieder da ...... Seit dieser Zeit rauche ich nicht. Ich bin ein wenig stolz.


Hallo Ole
Super, das du wieder da bist! Rückfälle und Ausrutscher sind der Normalfall. Und ja, Stolz kannst du sein! Du gibst nicht auf. Wir haben es hier mit einer extrem süchtig machenden Substanz zu tun. Das ist ein hartnäckiges Zeugs!
Umso besser, das du dich erneut dieser Aufgabe stellst. Es ist zu schaffen, nur nicht immer beim ersten oder zweiten Mal. Manchmal dauert es eben etwas länger!

Das Bauchgefühl ist ein starkes und auch ein gutes Gefühl. Wenn es aber von der Sucht getrieben ist müssen wir den Kopf einsetzen und Obacht geben. Kontrolliert rauchen funktioniert überhaupt nicht. Wir haben die Wahl: Kette oder Nichtrauchen. Ausnahmen soll es geben. .... So wie es auch Tintenfische geben soll, die ganze Schiffe verschlingen.

Für deinen Neustart such dir passende Ablenkungen. Mir haben Atemübungen in solchen Momenten gut geholfen. Ich hatte immer das Gefühl, das die Sucht Attacken dadurch extrem verkürzt werden. Finde etwas heraus, das diese Attacken lindert und dich ablenkt. Dann kannst du das besser aushalten.
Ich wünsche dir weiter viel Mut und Kraft
Herzliche Grüße Klaus

Verfasst am: 03.07.2024, 20:38
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 335 Tagen
Beiträge: 3854 Beiträge

Zitiert von: KippeMachtNixBesser1

Lasst uns heute zusammen durchhalten und kämpfen und Rauchfrei bleiben. Wir schaffen das! Zusammen kriegen wir das hin!


Hey Katja
Du bringst auf den Punkt.
Das gemeinsame kann uns stark machen.
Wir haben alle das gleiche Ziel und versuchen
uns dabei so gut wir können zu unterstützen.
Mir hat es sehr geholfen und es wirkt immer noch.

Schön dich wieder lesen....ich freue mich wirklich.
Liebe Grüße Klaus

Verfasst am: 03.07.2024, 20:33
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 335 Tagen
Beiträge: 3854 Beiträge

Hallo Gartenliebhaberin

Du bist voll im Einsatz und hast vermutlich gar keine Muße um zu reflektieren, das du da etwas unglaubliches leistet! Wie denn auch. Der Suchtdruck lauert hinter jedem Busch und winkt aus jedem Mauseloch. Kein Wunder, das da Stolz und Freude noch keine Zeit finden. Dafür sind wir da und loben dich. Du hast das gut gemacht! Der dritte Tag, die ersten Wochen sind schwer. Bei mir ist es noch sehr gut in Erinnerung. Belohne dich, mach dir eine Freude, sei besonders lieb zu dir. Du hast es verdient.
Ich wünsche dir weiter viel Mut und Kraft
Herzliche Grüße Klaus

Verfasst am: 03.07.2024, 19:58
Gartenliebhaberin
Gartenliebhaberin
Dabei seit: 12. 05. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 34 Beiträge

Liebe Lix,

Weisst Du, was ich vermisse? Wenigstens ein kleines bisschen das Gefühl von Stolz, es nach so langer Raucherkarriere immerhin drei Tage ohne Zigarette geschafft zu haben. Ich bin so stark damit beschäftigt, den kleinen Teufel in Schach zu halten, dass das Gefühl von Stolz gar nicht aufkommen kann.

Du hast Recht, es ist Zeit für eine kleine Belohnung.
Morgen ist Wochenmarkt bei uns in der Stadt, dort werde ich nach was Schönem Ausschau halten.

Verfasst am: 03.07.2024, 18:22
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3048 Tagen
Beiträge: 1427 Beiträge

Hallo liebe Gartenliebhaberin,

der dritte Tag kann fies sein, umso schöner und größer das Erfolgserlebnis, wenn du ihn unbeschadet überstehst

Ich kann mich noch gut an den kleinen und manchmal größeren Nikotinteufel erinnern, hat der bei mir angeklopft wie sonst noch mal was und manche Tage sind weniger einfach als andere. Gelinde gesagt.

Bleib dran und halte durch. Düfte finde ich z.B. sehr hilfreich, auch gibt es tolle Teesorten und überhaupt viele weitere Mittel zum Ablenken, da hast du dich, glaub ich, schon informiert? Im letzten Beitrag hab ich auch nochmal einen Link gepostet. Mich hat schon das Lesen und Schreiben hier richtig toll abgelenkt.

Gibt es für dich eine Belohnung nach geschafften Einzelzielen? Das hat mich selber auch nochmal so richtig motiviert und verdient haben wir es uns ja allemal.

Bleib dran und bleib stark, es lohnt sich so sehr und du wirst dir bald unglaublich dankbar sein, versprochen.

Ganz lieben Gruß und Drücker

xxx
Lix

Zitiert von: Gartenliebhaberin
Hallo
Ich springe dann auch noch fix auf den Juli Zug auf.
Für mich ist heute der dritte rauchfreie Tag und was soll ich sagen....es fällt mir extrem schwer.
Kein Ablenkmanöver will heute gelingen, der kleine Rauchteufel klopft permanent an.
Ob ich ihn mit guten Gerüchen während der Zubereitung des Abendessens besänftigen kann?

Verfasst am: 03.07.2024, 18:18
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3048 Tagen
Beiträge: 1427 Beiträge

Hello meine liebe,

wir kennen uns doch auch noch aus dem anderen Zug? Schön, dass du es wieder anpackst, hinfallen passiert eben, allerdings geht es darum, wieder aufzustehen.

Da freuen wir uns schon auf deine Nachricht, dass du rauchfrei geblieben bist, denn eigentlich geht es immer nur um den nächsten Tag Rauchfreiheit. Ein Schritt nach dem anderen. Mich hat ja damals der Pingu immer schön begleitet, Schritt für Schritt und Tag für Tag.

Gemeinsam sind wir stark!!

Ganz lieben Gruß

xxx
Lix

und Pingu



Zitiert von: KippeMachtNixBesser1
Lieber Klaus,

danke schön für die ganz liebe Begrüßung und auch für deine lieben Worte ich freu mich , dass du und Lix diesen Zug begleitest

@Nonsmokinpete: ich freu mich total, dass du schon bei über 60 Tagen Rauchfrei angekommen bist! Und vielen Dank auch für deine lieben Worte. Sie sorgen dafür, dass ich mich nicht komplett als Versager fühle. Deshalb: vielen lieben Dank. Und ja, die erlernten rauchfreiTaktiken wende ich jetzt auch an. Aber genau jetzt während des schreibens rüttelt die Sucht ganz stark an mir: na los komm schon, ist doch nichts dabei.

Wie bei dir @Fortuna Ole:
ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es dir Recht bald besser geht und du aus dem Krankenhaus raus kommst. Wie schön, dass auch du wieder mit beim Rauchstopp bist. und wie super, dass du Standgehalten hast!

@MrsMeyer/Merle: und wie geht es dir mittlerweile????

Ich habe gerade wieder richtig Lust auf eine Zigarette!!!!! Aber : NEIN! ich sage NEIN! Bin wieder im dritten Tag Rauchfrei und den gebe ich nicht mehr her! Und außerdem kämpfen hier jetzt schon wieder ganz viele um ihre Rauchfreiheit! Da kämpfe ich mit und gebe nicht wieder so schnell auf!

Außerdem möchte ich gerne morgen positiv berichten, dass ich Rauchfrei geblieben bin

Lasst uns heute zusammen durchhalten und kämpfen und Rauchfrei bleiben. Wir schaffen das! Zusammen kriegen wir das hin! Ist das durchhalten noch so schwer - diesen rauchfreien Tag geben wir nicht mehr her!

Viele liebe Grüße
, eure Schmachtende KMNB

Verfasst am: 03.07.2024, 18:16
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3048 Tagen
Beiträge: 1427 Beiträge

Hallo lieber Ole,

ja das mit dem Kontrolliert Rauchen ist so eine Sache, die zumindest bei Rauchern wie mir und so ziemlich allen die ich kenne, einfach nicht klappt. Da wären vermutlich Nikotinersatzmittel zum Aufhören die bessere Alternative, hast du dich da schonmal informiert?

Es tut mir leid, dass du im Krankenhaus bist, das klingt wirklich nicht schön, vielleicht lässt sich tatsächlich das Beste daraus machen und den Nikotinteufel ein für alle Mal ins Nikotinteufelnirvana zu schicken?

Ganz klar versucht der nämlich, dich bei jeder möglichen Gelegenheit wieder zu verführen, gerade wenn die Ergebnisse ja eigentlich gut sind und überhaupt kennt ja jeder jemanden, der noch nie geraucht hat und schon früh trotzdem krank wurde oder den Onkel, der 5 Schachteln am Tag rauchte und ohne gesundheitliche Problem 120 Jahre alt wurde ...

Leicht übertrieben, ich weiß, aber der Suchtdruck kommt tatsächlich mit allen möglichem Irrsinn um die Ecke, da hat bei mir die Null-Toleranz-Methode gut geholfen, nämlich grundsätzlich gar nicht erst über irgendwelche Argumente nachzudenken, sondern straight zur Ablenkung greifen und weitermachen. Das wird besser und besser, man gewöhnt sich schön an die Methode. Klar, die Entzugsmomente sind da und werden erst mit der Zeit und leider wellenförmig besser, aber so kann man sich schon mal die nervigen Zweifel ersparen.

Vielleicht hilft es auch, dir eine Strategie zurecht zu legen, wie du es dieses Mal angehen möchtest. Einen Monat hattest du schon auf der Uhr, du kennst also den Suchtdruck und einige Abläufe schon, was fällt dir dazu ein, wie du dem entgegentreten kannst? Wie kannst du vielleicht gerade am Anfang gefährliche Momente vermeiden, damit du weiterhin stark bleiben kannst?

Überleg mal, was wäre das für ein tolles Gefühl, das Krankenhaus als Nichtraucher zu verlassen, denn das bist du in dem Moment, in dem du dich bewusst dafür entscheidest, in Zukunft rauchfrei zu leben. Es gibt so viele tolle Hilfsmittel und hier im Forum gehen zahlreiche Tipps herum, der Austausch mit Gleichgesinnten kann unglaublich stark machen oder sich einfach nur mal aus....

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass du bald als rauchfreier "Gast" das Krankenhaus wieder verlassen darfst und freue mich schon, wieder von dir zu lesen.

Ganz lieben Gruß

xxx
Lix

Zitiert von: Fortuna Ole
Hallo Juni oder Juli Zug. Ich habe es auch vergeigt. Mich plagt auch das schlechte Gewissen. Hatte über einen Monat geschafft. Und dann als ich ganz allein war hat die Sucht voll zugeschlagen. Am Anfang war ich begeistert und versuchte kontrolliert zu rauchen. Das klappte 1 Tag. Danach war das alte Verhalten wieder da und der Konsum steigerte sich. Im Forum war ich nur der Mitleser. Ich habe dann heimlich geraucht damit keiner meine erneute Niederlage mitbekommen sollte. Ich habe COPD und mein Verstand sagt klar aufhören. Mein Bauchgefühl sagt Rauchen. Am Samstag kam es zu gesundheitlichen Problemen. Bin im Krankenhaus. Es geht aber aufwärts. Seit dieser Zeit rauche ich nicht. Ich bin ein wenig stolz. Habe ein wenig Angst wieder zu versagen. Gruß Fortuna Ole

Verfasst am: 03.07.2024, 18:07
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3048 Tagen
Beiträge: 1427 Beiträge

Hallo again, liebe Merle!

Oh Fashion und Beauty klingt super spannend, und Feen und Meerjungfrauen erst, das macht bestimmt richtig Spaß. Ich fotografiere Tiere, Immobilien und Landschaften.

Wenn aber der Beruf dein Hobby geworden ist, hast du da nicht Lust, auch mal wieder loszuziehen? Ich finde Fotografieren immer so heilsam, erstens konzentriert man sich immer ausschließlich auf was Schönes und zweitens vergeht die Zeit wie im Flug, ganz ohne Rauch. Oder?

Der liebe Klaus hat dir ja schon viele tolle Tipps gegeben, Atemübungen waren bei mir auch der Entzugskiller Nummer eins. Oder die Strohhalmzigarette zum Luftrauchen und meine Wasserflasche, die ich immer bei mir hatte und immer schlückchenweise getrunken haben, wenn der Nikotinteufel um die Ecke kam.

Gegangen bin ich allerdings auch viel, das ist natürlich schade, wenn das bei dir nicht klappt, aber es gibt da so viele andere Möglichkeiten und die To-Do-Liste ist geradezu perfekt, weil nicht nur gegen Rauchverlangen sondern auch gegen Aufschieberitis erfolgreich

Gibt es vlt irgendwelche Muskelübungen, die du machen könntest, ohne den Rücken zu belasten?

Ja, das liebe Essen schmeckt natürlich auch viel besser ohne Nikotin, ich hab da für mich einen Kompromiss gefunden und hauptsächlich gesunde Sachen bzw. auch mal Gummibärchen gesnackt, damit es nicht so reinhaut, hat eigentlich super geklappt. Irgendwie mag ich Karotten aber auch echt gerne

Liest du gerne oder magst du Hörbücher? Ich kann da immer in ganz andere Welten abschweifen und mich schön ablenken.

Ich weißt nicht, ob es schon jemand verlinkt hat, aber hier findest du noch viele weitere Möglichkeiten:

http://rauchfrei-info.de/aufhoeren/unterstuetzung-beim-rauchstopp/statt-rauchen-alternativen-finden-1/

Da kann man sich herrlich durchklicken.

Und natürlich schreiben, was das Zeug hält, das, finde ich, lässt wunderbar Druck ab

Super, dass du weiter stark geblieben bist, bitte weiter so, die erste Woche ist viel schneller rum als man so denkt und das ist dann schonmal ein Riesenschritt in die Rauchfreiheit!!

Ganz lieben Gruß und einen schönen Abend,

xxx
Lix

Verfasst am: 03.07.2024, 17:55
Gartenliebhaberin
Gartenliebhaberin
Dabei seit: 12. 05. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 34 Beiträge

Hallo
Ich springe dann auch noch fix auf den Juli Zug auf.
Für mich ist heute der dritte rauchfreie Tag und was soll ich sagen....es fällt mir extrem schwer.
Kein Ablenkmanöver will heute gelingen, der kleine Rauchteufel klopft permanent an.
Ob ich ihn mit guten Gerüchen während der Zubereitung des Abendessens besänftigen kann?

Verfasst am: 03.07.2024, 17:34
KippeMachtNixBesser1
KippeMachtNixBesser1
Dabei seit: 05. 02. 2024
Rauchfrei seit: 8 Tagen
Beiträge: 44 Beiträge

Lieber Klaus,

danke schön für die ganz liebe Begrüßung und auch für deine lieben Worte ich freu mich , dass du und Lix diesen Zug begleitest

@Nonsmokinpete: ich freu mich total, dass du schon bei über 60 Tagen Rauchfrei angekommen bist! Und vielen Dank auch für deine lieben Worte. Sie sorgen dafür, dass ich mich nicht komplett als Versager fühle. Deshalb: vielen lieben Dank. Und ja, die erlernten rauchfreiTaktiken wende ich jetzt auch an. Aber genau jetzt während des schreibens rüttelt die Sucht ganz stark an mir: na los komm schon, ist doch nichts dabei.

Wie bei dir @Fortuna Ole:
ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es dir Recht bald besser geht und du aus dem Krankenhaus raus kommst. Wie schön, dass auch du wieder mit beim Rauchstopp bist. und wie super, dass du Standgehalten hast!

@MrsMeyer/Merle: und wie geht es dir mittlerweile????

Ich habe gerade wieder richtig Lust auf eine Zigarette!!!!! Aber : NEIN! ich sage NEIN! Bin wieder im dritten Tag Rauchfrei und den gebe ich nicht mehr her! Und außerdem kämpfen hier jetzt schon wieder ganz viele um ihre Rauchfreiheit! Da kämpfe ich mit und gebe nicht wieder so schnell auf!

Außerdem möchte ich gerne morgen positiv berichten, dass ich Rauchfrei geblieben bin

Lasst uns heute zusammen durchhalten und kämpfen und Rauchfrei bleiben. Wir schaffen das! Zusammen kriegen wir das hin! Ist das durchhalten noch so schwer - diesen rauchfreien Tag geben wir nicht mehr her!

Viele liebe Grüße
, eure Schmachtende KMNB