♥Julizug 2024 - Wir starten Rauchfrei in den Sommer♥

Verfasst am: 07.07.2024, 23:46
Chameleon24
Chameleon24
Dabei seit: 05. 07. 2024
Rauchfrei seit: 30 Tagen
Beiträge: 57 Beiträge

Liebe tapfere Mamamia, bitte gib nicht auf. Mach Dich nicht fertig, Rückfälle kommen vor. Viele Jahre des Rauchens und unserer Identität, unseres Selbstverständnisses stehen ein paar mutigen Tagen des Widerstandes entgegen. Ja. Es ist unfassbar schwer. Aber wir schaffen das! Jede verdammte nicht gerauchte Kippe zählt. Jede Minute, Stunde. Jeder Tag, jede Woche, jeder Monat......usw. Auch, wenn ich heute Mist gebaut habe, liebe und achte ich mich, so wie ich bin. Das ist wichtig. Lass Dich nicht irritieren. Es geht voran. Zusammen schaffen wir das. Und die letzten drei Wochen waren wichtig.!!!!

Verfasst am: 07.07.2024, 23:28
Melle123
Melle123
Dabei seit: 21. 05. 2024
Rauchfrei seit: 52 Tagen
Beiträge: 20 Beiträge


Ich habe es geschafft. Der erste Tag wieder Rauchfrei. Auf der einen Seite bin ich stolz auf mich. Auf der anderen bereits jetzt (leicht) launisch und die Sucht ruft laut. Ganz toll! Aber nein! Tag 1 geschafft. Sind es nur noch 13 kritische, bevor es besser wird. Scheiße! Aber: Zähne zusammen beißen. Ich merke wie ich unruhig werde, weil ich mir die "Gelegenheitszigarette", die "Geselligkeitszigarette" nun auch nicht mehr "gönnen" möchte. Meine Güte! Hat mich die Sucht echt wieder im Griff. Aber... Ich gehe es an mich davon frei zu machen.

Viele liebe Grüße an euch alle und kommt gut in die neue Woche.
Eure KMNB



Halte durch! Ich habe auch x-mal aufgehört und nach 3, 5, 10, 20 oder auch mal nach 60 Tagen wieder angefangen. Meistens hab ich die erste Woche nicht überstanden. Ich bin auch sehr viel häufiger als 7x gescheitert. Jetzt bin ich - mal von der Zeit des Kinderwunsches und den Schwangerschaften abgesehen - das erste Mal guter Dinge, dass ich es wirklich auch dauerhaft schaffe. Ich habe schon zwei typische "Rückfallgelegenheiten" überstanden, die sehr schwer waren, aber letztendlich bin ich sehr stolz auf mich und das lässt mich die Sache so positiv sehen. Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Pessimist, aber auf jeden Fall ein Realist.

Ich denke tatsächlich, dass man einen wichtigen, eben den für sich richtigen Grund braucht, um aufzuhören. Und dann schafft man es auch.

Ich drücke dir die Daumen, den für dich richtigen Grund, der dich ausreichend motiviert und dich den Entzug durchstehen lässt, schnell zu finden. Ich denke, der Grund muss auch gar nicht so etwas "Ausgefallenes" sein, er kann auch einfach wachsen und irgendwann wichtig genug sein. Der Ärger über den eigenen Rückfall war für mich auch immer ein stückweit Motivation... Irgendwann hat es dann für mich gereicht, es "wirklich" schaffen zu wollen. Das wünsche ich dir und allen anderen hier auch.

LG

Melle

Verfasst am: 07.07.2024, 22:23
Mamamia1111
Mamamia1111
Dabei seit: 15. 06. 2024
Rauchfrei seit: 8 Tagen
Beiträge: 50 Beiträge

Habe nach 3 Wochen wieder einen Rückfall- gestern Nachmittag wieder angefangen ich weiß nicht warum aber der Tag war so stressig und ich war von jedem und allen genervt- war natürlich auch am Boden zerstört weil ich es nicht geschafft habe- heute weiter geraucht weil ich mir eingeredet habe das war’s dann. Aber das ist nicht mein Ziel : werde morgen früh wieder mein Niktotinpflaster kleben und bei Bedarf noch Lutschtabletten nehmen und einen neuen Anlauf nehmen . Einen kalten Entzug werde ich in meinem momentanen Zustand nicht schaffen - bin permanent gestresst privat wie beruflich- leide seit Jahren unter Schlafstörungen und da werde ich ohne Hilfsmittel nicht durch den Tag kommen- ich bin total gestresst weil ich 3 Wochen einfach weggeworfen habe. Grüße an alle die wie ich weiterkämpfen lg Michaela

Verfasst am: 07.07.2024, 21:08
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 07.07.2024, 21:01
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3049 Tagen
Beiträge: 1429 Beiträge

Liebe Marie,

schön, dass du weiterhin mit uns mitfährst und ganz ganz herzlichen Glückwunsch zu 10 rauchfreien Tagen, toll gemacht.

Ich war drei Wochen rauchfrei, als ein ganz ganz schwacher Moment sich angeschlichen hat und wären Zigaretten da gewesen ... zum Glück waren da keine und der Moment ging schnell vorbei. Am nächsten Tag war ich so froh!!!

Ein bisschen Selbstschutz ist schon eine gute Sache und wenn ich lese, dass zu zu träge bist zum Zigaretten kaufen, das finde ich, das ist ein gutes Zeichen

Ja, der Moment an der Kasse. Vielleicht hilft es, wenn du auf der Schachtel den kleinen gelben Schriftzug fixiert, der hier auf unsere Rauchfrei-Gemeinde verweist und an uns denkst, wie wir an dich denken?

Du bist schon eine Heldin, jeden Tag wieder, denn du leistest gerade ein ordentliches Paket Arbeit.

Es wird leichter und leichter, durch den wellenförmigen Entzug kommt es einem nur manchmal nicht so vor - ist aber so, versprochen.

Hab einen schönen, rauchfreien Abend!

Ganz lieben Gruß

xxx
Lix

Zitiert von: Marie12
Hallo zusammen,
Ja, ich sitze auch noch im Zug.
Täglich zwei Lutschtabletten mit Nikotin 2mg.

Es sind schon ohne rauchstopp heftige Zeiten
Um ehrlich zu sein, hätte ich Kippen im Haus würde ich rauchen.

Bin zu träge/depri um in die City zu fahren zum Zigaretten kaufen. Vielleicht auch eine Folge von?!

Beim Einkaufen gibt's nur diese eine Minute an der Kasse die schwierig ist.

Ich fühle mich nicht als Heldin...

Verfasst am: 07.07.2024, 20:40
rauchfrei-lotsin-lix
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23. 03. 2016
Rauchfrei seit: 3049 Tagen
Beiträge: 1429 Beiträge

Hallo Katerliesel, lieben Dank für deine aufmunternden Worte und ganz herzlichen Glückwunsch zu 30 rauchfreien Tagen!!



Alles richtig gemacht, bitte weiter so

Zitiert von: Katerliesel
Liebe Gartenliebhaberin...

natürlich gibt es auch für dich einen Weg! Immerhin hast du 5 Tage weniger geraucht, als ohne Sprung ins kalte Wasser

War einen Versuch wert

Aber dann jetzt eben mit Anlauf...Pflaster, Kaugummi oder Spray....warum auch nicht!?

Ich würd mich da mal durchs Forum wühlen. Und wenn du denkst, etwas passendes entdeckt zu haben kannst du dich in der Apotheke gezielt beraten lassen. Die kennen sich da denk ich ganz gut aus.

Lass den Kopf nicht hängen! Nächster Versuch mit neuem Plan. Tschaka! Ich glaub an dich! Du möchtest es so dringend...das wird!!!

Liebe Grüsse
Katerliesel

Verfasst am: 07.07.2024, 19:57
Gartenliebhaberin
Gartenliebhaberin
Dabei seit: 12. 05. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 34 Beiträge

Hallo Susanna

Fühl dich herzlich willkommen. Hier bist du gut aufgehoben.

So lange man nicht aufgibt, hat man nicht verloren.
Ich wünsche Dir viel Zuversicht, Mut und Durchhaltevermögen für Dein Vorhaben.

LG
Sabine

Verfasst am: 07.07.2024, 19:56
rauchfrei-lotse-klaus
rauchfrei-lotse-klaus
Themenersteller/in
Dabei seit: 20. 08. 2023
Rauchfrei seit: 336 Tagen
Beiträge: 3862 Beiträge

Hi Susanna
Schön das du mitfahren willst. Der erste Tag ist immer schwer. Warum möchtest du mit dem Rauchen aufhören? Vielleicht ist es wichtig, das du dir alle Gründe nochmal klar machst. Versuch die mal aufzuschreiben.
Urlaub ist schon mal sehr gut. Da kannst du tun und lassen was du möchtest. Ich hatte meine 1. Woche auch im Urlaub. Das war extrem hilfreich, weil ich dauernd müde war und viel geschlafen hatte. Ich drücke dir für deinen nächsten Start die Daumen.
Herzliche Grüße Klaus

Verfasst am: 07.07.2024, 16:32
Trau Dich
Trau Dich
Dabei seit: 13. 07. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 4 Beiträge

Hallo zusammen,

ich würde gerne bei euch zusteigen. Wobei es bestimmt der vierte Zug ist. Bisher immer am ersten Tag gescheitert und dann Profil gelöscht, weil ich mir eingeredet habe, ich schaffe es eh nicht.
Morgen beginnt ein neuer Start, habe jetzt drei Wochen Urlaub und ich denke das es dann besser klappt.
Im Moment rauche ich 30 - 40 Stück am Tag, seit ein paar Monaten heftiger Husten, allerdings nur nachts.
Ich will endlich von dieser Sucht wegkommen

Liebe Grüße
Susanna

Verfasst am: 07.07.2024, 15:48
Katerliesel
Katerliesel
Dabei seit: 04. 06. 2024
Rauchfrei seit: 39 Tagen
Beiträge: 105 Beiträge

Liebe Gartenliebhaberin...

natürlich gibt es auch für dich einen Weg! Immerhin hast du 5 Tage weniger geraucht, als ohne Sprung ins kalte Wasser

War einen Versuch wert

Aber dann jetzt eben mit Anlauf...Pflaster, Kaugummi oder Spray....warum auch nicht!?

Ich würd mich da mal durchs Forum wühlen. Und wenn du denkst, etwas passendes entdeckt zu haben kannst du dich in der Apotheke gezielt beraten lassen. Die kennen sich da denk ich ganz gut aus.

Lass den Kopf nicht hängen! Nächster Versuch mit neuem Plan. Tschaka! Ich glaub an dich! Du möchtest es so dringend...das wird!!!

Liebe Grüsse
Katerliesel