Ich glaub ich fange wieder zu rauchen an ..........

Verfasst am: 08.02.2014, 12:08
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3312 Tagen
Beiträge: 6193 Beiträge

[quote="EndlichEnde"]
Danke Daufi,
das hatte jetzt eine WOW-Effekt
[/quote]

gern geschehen

Verfasst am: 08.02.2014, 12:02
Stornoway
Stornoway
Dabei seit: 15. 03. 2013
Rauchfrei seit: 3608 Tagen
Beiträge: 1097 Beiträge

huhu endlichende,

oje mein beitrag klang ja furchtbar klugsch... das wollte ich gar nicht

hör lieber auf die anderen tollen ratgeber hier ;)

was ich eigentlich nur sagen wollte: zwischen tag 40 und 50 ging es mir genauso wie dir. ständig diese zweifel, ob es nicht besser wäre wieder anzufangen und ob man eigentlich bekloppt ist, es überhaupt zu versuchen und gleichzeitig solche gedanken zu denken.

und du hast auch noch einen raucher im haus! hut ab vor deiner stärke und sturheit!

deine arbeitskollegen haben völlig recht, der biochemische (und psychische) entzug sind in vollem gang!

aber das wird schritt für schritt immer besser, versprochen!

liebe grüße

Verfasst am: 04.02.2014, 07:34
Stornoway
Stornoway
Dabei seit: 15. 03. 2013
Rauchfrei seit: 3608 Tagen
Beiträge: 1097 Beiträge

guten morgen,

da hilft wohl nur, mal richtig genau hinzuschauen, was die eigenen rauchillusionen angeht. und trauerarbeit, denn offensichtlich trauerst du noch um das, was das rauchen für dich bedeutet hat.

mach dir bewusst: seinen alltag, seine stimmung, die beziehungen verschönert man nicht durch zigaretten, sondern nur durch taten und umgang mit den eigenen gefühlen und gedanken. stell dir nur mal vor, du würdest zu einem lieben menschen gehen und sagen, dass es dir wirklich schlecht geht. und dieser mensch, der nur dein bestes will würde dir denselben rat geben, den du dir grade gibst: "also, da hilft nur rauchen, eindeutig. fang am besten gleich wieder an."
für wie bescheuert würdest du diesen menschen halten? ok, dann schaust du bei google: was tun gegen depressive stimmungen. und ein eintrag nach dem anderen sagt: rauchen, ganz klar. namhafte ärzte raten dazu, sämtliche menschen, die sich so gefühlt haben, haben es gemacht und für den einzig richtigen weg befunden.-.. wird dir bewusst, wie absurd das ist?

also: wenn es dir so schlecht geht, dann raffe dich auf und ändere etwas. nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich. und wenn du alleine nicht weiterkommst, hole dir hilfe dabei.

ich wünsche dir, dass du aus diesem tief bald rauskommst. ich hatte auch solche löcher und es ging vorbei. aber es ist etwas arbeit an sich selbst nötig und auch viel verständnis und annahme den unangenehmen gefühlen gegenüber.

liebe grüße,
janina

Verfasst am: 04.02.2014, 07:12
EndlichEnde
EndlichEnde
Themenersteller/in
Dabei seit: 25. 12. 2013
Rauchfrei seit: 3326 Tagen
Beiträge: 37 Beiträge

Danke Daufi,
das hatte jetzt eine WOW-Effekt

Verfasst am: 03.02.2014, 16:01
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3312 Tagen
Beiträge: 6193 Beiträge

EnEn

mach mal dein zähler an wenn mans sieht ist das zusätzliche motivation



lg daufi

Verfasst am: 03.02.2014, 15:40
EndlichEnde
EndlichEnde
Themenersteller/in
Dabei seit: 25. 12. 2013
Rauchfrei seit: 3326 Tagen
Beiträge: 37 Beiträge

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Heute geht es mir auch schon besser.
Meine Arbeitskollegen (Ärzte) haben mir heute erklärt das jetzt ein biochemischer Prozeß in meinem Gehirn abläuft. Die Belohnung durch das Nikotin fehlt. Das kann depressiv oder unausstehlich machen.
Ich soll auf jeden Fall durchhalten. Wenn ich es bis jetzt geschafft habe, dann schaffe ich es auch weiter. Immer Tag für Tag. Kleine Schritte machen.

Und ab und zu durch´s Wohzimmer tanzen

Verfasst am: 02.02.2014, 21:36
samuel_b
samuel_b
Dabei seit: 16. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3292 Tagen
Beiträge: 68 Beiträge

hi ee,

ich schließ mich niknok einfach an. bleib lieber noch ne ecke unaustehlich anstatt dir nicht eine zigarette, sondern hunderte, tausende reinzuziehen.

samuel

Verfasst am: 02.02.2014, 17:45
NikNok
NikNok
Dabei seit: 09. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3310 Tagen
Beiträge: 446 Beiträge

Hi,

jetzt ganz nüchtern und sachlich betrachtet würde dir die "EINE" jetzt nix nützen,
vielmehr, ich muss es einfach nochmal zitieren, das ist so gut:

[i]Weißt du, was passieren würde? Dir würde schwindelig werden, weil dein Körper sich schon entwöhnt hat, dir würden dann die Finger anfangen zu kribbeln und anschließend ein Druckgefühl im Magen breit machen. Dann kämen noch dumpfe Kopfschmerzen hinzu und ein nach Luft ringendes Gefühl in der Lunge und das alles, weil dein Körper sich schon so mühsam entgiftet hat!! Am Ende würde dir sogar noch übel werden und du würdest kreidebleich ins Badezimmer wanken und im Spiegel sehen, dass dir der kalte Schweiß auf der Stirn steht.....und dich fragen, während du in dein bleiches Gesicht schaust mit auf dem Waschbecken aufgestützten Händen, weil es dich schwindelt und du schwach auf den Beinen bist, warum du eigentlich meintest, der Rauch gibt dir irgendetwas Positives???......[/i

... Als wenn dann müsstest du konsequent sein und richtig wieder anfangen, mit Einer ist es nicht getan

... also ich würde sagen, dann lieber noch ne zeitlang unausstehlich bleiben und öfter rum um den See!

Verfasst am: 02.02.2014, 16:54
daufi
daufi
Dabei seit: 17. 01. 2014
Rauchfrei seit: 3312 Tagen
Beiträge: 6193 Beiträge

hab ich aber auch nur als tip bekommen von einer lieben mit userin(Conbria ) von hier das Nr.7 rezept

Verfasst am: 02.02.2014, 16:17
EndlichEnde
EndlichEnde
Themenersteller/in
Dabei seit: 25. 12. 2013
Rauchfrei seit: 3326 Tagen
Beiträge: 37 Beiträge

Ach Mensch, da bin ich aber froh dass ich anstatt eine zu rauchen gepostet habe. Ihr helft mir alle wirklich.
Die heiße 7 werde ich ausprobieren, vielen Dank Daufi.

Kaue jetzt Kaugummi und hab meine Schuhe angezogen. Ich wohne an einem See und werde jetzt eine Runde drumrum laufen.

Ausserdem ist mir diese Woche wieder aufgefallen das die Raucherinnen die ich kenne alle 5- 10 Jahre älter aussehen und schrecklich verruste und gelbe Zähne haben. Ausserdem stinken alle aus dem Mund.

Ich halte durch