Frei!

Verfasst am: 13.12.2022, 20:59
Nie mehr rauchen
Nie mehr rauchen
Dabei seit: 09. 08. 2022
Rauchfrei seit: 90 Tagen
Beiträge: 147 Beiträge

Liebe Klara,

lichen Glückwunsch zu deinen 3 Monaten und 2 Tagen.




Sei stolz auf dich,
sei glücklich,
werde ganz gesund.....

lichen Dank für deine Schilderung deiner gesundheitlichen Fortschritte. Das war doch sehr hilfreich....

Ja, du hast sicherlich recht, wenn du so abgeklärt meinst, dass der Körper eben diese Zeit braucht, um sich von der Raucherei zu erholen. Aber es ist schon sehr ....... hm..hm... hm ...., dauernd irgendwelche Krankheiten auszubrüten und zu bekämpfen. Sehr schlimm finde ich auch dieses dauernde Schlapp-sein und die Gefühle, einsam oder traurig. Hinzu kommt ja auch noch die Zeit, in der man sich mit den Schmachtattacken rumplagen muss.

Ich freue mich sehr, dass du jetzt schon so weit vorwärts gekommen bist...
Außerdem möchte ich dir mal ganz besonders für deine Beiträge hier im Forum, nicht nur bei mir, danken.
Du bist mir aufgefallen....

Wir schaffen das, wir unterstützen uns gegenseitig und gehen gemeinsam durch den Advent

LG Traudl

Verfasst am: 13.12.2022, 10:37
Ingo8
Ingo8
Dabei seit: 23. 09. 2021
Rauchfrei seit: 157 Tagen
Beiträge: 238 Beiträge

Hallo Klara,

herzlichen Glückwunsch zum ersten 1/4 Jahr + 2 Tage rauchfrei.
Weiter viel Erfolg.

VG Ingo

Verfasst am: 13.12.2022, 08:05
Bolando
Bolando
Dabei seit: 14. 09. 2018
Rauchfrei seit: 1802 Tagen
Beiträge: 2423 Beiträge

Hallo BABS,
schön, dass du hergefunden hast. Jetzt nur kurz ein Tipp zum Forum. Viele Infos findest du hier:
https://rauchfrei-info.de/no_cache/community/forum/Topic/show/DESC/T/neu-im-forum-tipps-fuer-die-ersten-schritte-9568/
Gutes Gelingen

Verfasst am: 13.12.2022, 07:35
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 230 Beiträge

Guten Morgen BAPS,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören.

Du befindest dich hier im Forum, in dem sich Nichtmehrraucher und solche, die es werden wollen austauschen und unterstützen. Das ist eine große Hilfe, wenn man sich in der Gemeinschaft aufgehoben und verstanden fühlt.

Du solltest dich aber auch für das Ausstiegsprogramm registrieren. Gehe dazu auf https://rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/ und registriere dich, den entsprechenden Button findest du! Dann empfehle ich dir, dich erstmal in Ruhe durch das Programm und hier das Forum zu lesen. Ich hatte zu Beginn auch keinen Plan, wie das hier funktioniert, aber habe mich schnell zurecht gefunden.

Bei Fragen, einfach melden oder die Hotline nochmal kontaktieren.

Liebe Grüße Ela

Verfasst am: 13.12.2022, 07:05
BAPS
BAPS
Dabei seit: 08. 12. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2 Beiträge

Guten Morgen,
bereite mich gerade auf meinen Ausstieg vor und habe mich hier angemeldet. Jetzt passiert aber weiter nichts! Wie funktioniert das denn? Wie bekomme ich denn Tips und Unterstützung? Kann mir da jemand weiter helfen?
Hab schon bei der BzgA angerufen, die meinten, ich müsse eine Nachricht über das Kontaktformular senden. Hab ich gemacht, aber immer noch keine Reaktion…

Verfasst am: 13.12.2022, 07:05
BAPS
BAPS
Dabei seit: 08. 12. 2022
Rauchfrei seit:
Beiträge: 2 Beiträge

Guten Morgen,
bereite mich gerade auf meinen Ausstieg vor und habe mich hier angemeldet. Jetzt passiert aber weiter nichts! Wie funktioniert das denn? Wie bekomme ich denn Tips und Unterstützung? Kann mir da jemand weiter helfen?
Hab schon bei der BzgA angerufen, die meinten, ich müsse eine Nachricht über das Kontaktformular senden. Hab ich gemacht, aber immer noch keine Reaktion…

Verfasst am: 12.12.2022, 23:28
Eichel
Eichel
Dabei seit: 01. 11. 2022
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 230 Beiträge

Hallo liebe Klara,

ich habe deinen Post bei „Gemeinsam bauchfrei in den Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ gelesen. Ich bin jetzt nicht betroffen von der Thematik, was vielleicht daran liegt, dass ich mich wohl ganz gut ernähre. Irgendwie habe ich das Glück, dass mir eher gesundes Essen ganz gut schmeckt und ich zwar sehr gern Süßes zum Kaffee mag, aber dann ist meist auch gut!

Du schreibst, dass du durch Rheuma und entsprechende Medikamente in deiner Beweglichkeit eingeschränkt bist. Hut ab, dass du dir trotzdem jeden Tag ein Bewegungsziel setzt.

Ich bin immer wieder begeistert, wieviele Krankheiten durch die richtige Ernährung und Bewegung zwar nicht geheilt werden können, aber den Betroffenen wesentlich mehr Lebensqualität ermöglichen.
Du kennst sicher beim NDR die Ernährungsdocs. Mir ist das manchmal etwas zu dogmatisch, aber ich erkenne an, dass die Erfolge beeindrucken. Im Januar gab es eine Sendung zum Thema Rheuma und Ernährung, sie ist noch in der Mediathek verfügbar. Ich verkneife mir, hier den Link einzufügen. Du findest es auch so, sonst schicke mir eine PN.
Schau doch dort mal rein, die Betroffene hat von der Ernährungsumstellung, auch mit 16/8 erheblich profitiert! Vielleicht ist es auch was für dich!

Du hast es in die Rauchfreiheit geschafft, da wird das Ding mit der Ernährung und der „Bauchfreiheit“ ein Klacks!

Liebe Grüße Ela

Verfasst am: 12.12.2022, 19:22
Klara Fall
Klara Fall
Themenersteller/in
Dabei seit: 13. 09. 2022
Rauchfrei seit: 146 Tagen
Beiträge: 292 Beiträge

Tag 91, und ein neuer Eintrag in mein Tagebuch.

Heute habe ich genau drei rauchfreie Monate vollendet, darüber bin ich sehr froh und auch etwas überrascht, hätte ich nicht erwartet, dass es diesmal wirklich schon so lange funktioniert. Aber es hat auch Kraft gekostet, so weit zu kommen. Leider habe ich ausser im Forum niemanden, mit dem ich mich austauschen könnte. Man muss es halt mit sich allein ausmachen und sich durchbeissen.

Bisher gab es zweimal kritische Phasen. Einmal hatte ich ein Tief ca. in Woche 7, ohne erkennbaren Grund. Das andere Mal lag es an übermässiger körperlicher (mein Mann ist schwer behindert aufgrund u.a. mehrerer Schlaganfälle, deshalb gibt es je nach seiner Tagesverfassung mehr oder weniger grössere Herausforderungen für mich) und seelischer Beanspruchung. Ich konnte mir bisher helfen durch die Erkenntnis, dass ich funktionieren muss und mich nicht noch mehr zerstöre durch etwas so Vermeidbares wie Rauchen, dass ich wirklich nicht nochmal von vorne anfangen will und ich möglicherweise dann auch nicht mehr genug Kraft aufbringe.

Also sage ich mir selbst hier nochmal, damit ich es später immer wieder nachlesen kann:
- Ich will unbedingt dauerhaft rauchfrei bleiben.
- Ich will auf keinen Fall nochmal auf Start zurückfallen und es womöglich dann nie mehr schaffen.
- Ich will mir nebst den genügend unverschuldeten Krankheiten nicht auch noch selbst verschuldete und wahrscheinlich irreversible Schäden zufügen.

Diese 3 Sätze werde ich mir nun in Gedanken dick und fett unterstreichen und einrahmen. Hoffe es hilft.

Verfasst am: 10.12.2022, 23:08
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 10.12.2022, 22:38
PrinzRalf
PrinzRalf
Dabei seit: 25. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1259 Tagen
Beiträge: 3013 Beiträge

Liebe "Klara Fall",

DU hast sehr wohl nachgefragt, nicht eben bei mir..

so zwinkernd!

Aber, wenn ich es recht verstanden habe, willst DU doch wissen, warum ein Mensch seine "Beiträge" hier löscht... um kurz danach mit neuen aufzutauchen?

Wäre dies richtig ? Und warum?

Und warum interessierte DICH ein solcher Mensch?

Fragen, Fragen...



Ja Fragen Fragen. Klar tauchen die auf, wenn sich jemand ständig jemand an und abmeldet. Irgendeinen Sinn wird es ja haben.