Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 11.03.2024, 21:37
Marsig3
Marsig3
Dabei seit: 09. 03. 2024
Rauchfrei seit: 49 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Hab heute vormittag eine geraucht. War unnötig, aber die Gelegenheit war einfach da. Soll ich mich jetzt ärgern ?
Weitermachen ist angesagt. Hab immer das gleiche Problem: Eine kann man ja mal.

Verfasst am: 11.03.2024, 17:47
rauchfrei-lotsin-silke
rauchfrei-lotsin-silke
Themenersteller/in
Dabei seit: 11. 03. 2018
Rauchfrei seit: 2324 Tagen
Beiträge: 2716 Beiträge

Hallo in die Runde,

herzlich willkommen an alle neu Zugestiegenen.

Stefan, das sind ja wirklich gute Nachrichten. Und eine tolle Motivation, weiter zu machen und rauchfrei zu bleiben. Ein deutlich sichtbarer Erfolg!

Amy, Du machst das super. Lauf weiter, auch wenn Dein Kopf vermutlich gerade wie in "Watte gewickelt" ist. Was würde Dir gut tun heute Abend? Ein Bad? Eine Gesichtsmaske, einen Tee..... Was magst Du?
Du hast den zweiten Tag rauchfrei fast geschafft! Das gibst Du nicht mehr her.....

Kat_Ka, ich musste echt in mich rein grinsen, als ich gelesen habe, dass man früher immer genervt war, wenn das (nichtrauchende) Gegenüber nicht mit dem Essen fertig wurde (ganz frei zitiert ). Und dann - gierig an der Zigarette gezogen.... Ich bin sooooo froh, dass hinter mich gebracht zu haben, ehrlich. Lange Bahnfahrt, langer Kinofilm, alles kein Problem mehr .

Deena, herzlich willkommen hier bei uns, 11 Tage bereits rauchfrei, klasse! Freut mich, dass Du bislang gut zurecht kommst. Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir schon mal ein paar Ideen zur Ablenkung bereit legst, wenn Dich die Alltagsroutinen wieder haben..... Schau` mal hier:
http://challenge.rauchfrei-info.de
Wie lange und wie viel hast Du denn geraucht? Hast Du schon Rauchstopps hinter Dir?

@all Morgen findet wieder unser wöchentlicher Chat statt, ab 20:00 Uhr geht's los. Ihr seid herzlich eingeladen. Austausch in Echtzeit, moderiert von einem sehr netten und kompetenten Experten, dem ihr auch gerne Fragen stellen könnt!

Bleibt mir, Euch noch einen schönen Abend zu wünschen.

Liebe Grüße, Silke

Verfasst am: 11.03.2024, 17:36
Deena
Deena
Dabei seit: 11. 03. 2024
Rauchfrei seit: 134 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Hallo,
tja wo fange ich an? Ich bin durch Krankheit eher unfreiwillig zum Nichtraucher geworden. Die Zigaretten schmeckten auf einmal nicht mehr, dazu der ständige Husten und da verzichtet man eher freiwillig auf die Kippe. Ich erhole mich gerade von einer ziemlichen Lungenentzündung und die Lust aufs rauchen kommt nicht wieder. Nach über einer Woche ohne Zigaretten, wurde mir überhaupt erst bewusst, wie lange ich nun nicht mehr geraucht habe. Mein Lebensgefährte und meine Tochter rauchen auch, aber wir haben eh immer auf dem Balkon geraucht und ich hoffe das mein Lebensgefährte es nun auch mit dem aufhören schafft. Mich stört das momentan nicht und ich sitze auch morgens wie gewohnt mit meinem Kaffee auf dem Balkon halt nur ohne Zigarette. Momentan komme ich gut klar, aber meine nächste Herausforderung wird sein, wenn ich wieder arbeiten gehe, aber darüber mache ich mir jetzt keine Gedanken.
LG,Deena

Verfasst am: 11.03.2024, 16:09
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 11.03.2024, 15:01
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 254 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich kämpfe mich durch den Tag. Die Gedanken kann ich nicht zusammenhalten. Wollte nur rasch ein Lebenszeichen absetzen.
Ihr macht das alle super, bleibt stark und haltet durch.
Ich sage mir das selbe.
Ich bin froh wenn der Tag um ist, morgen ist ein neuer….

Lg Amy

Verfasst am: 11.03.2024, 14:47
AliFeli2024
AliFeli2024
Dabei seit: 28. 02. 2024
Rauchfrei seit: 147 Tagen
Beiträge: 141 Beiträge

Stefan, das ist doch Mega!!! Bist seit 1 Woche rauchfrei und schon die krasse positive Veränderung bei dir. Das freut mich sehr. Jetzt überleg mal, wie gut es sein wird, wenn noch mehr Zeit verstreichen wird. Na wenn das keine persönliche Motivation ist?? Das beste was es gibt. Das A und O und was sich niemand kaufen kann ist nun mal die Gesundheit. Ich freue mich sehr für dich

Verfasst am: 11.03.2024, 13:30
StefanGiftfrei
StefanGiftfrei
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 87 Beiträge

Hallo,

mir ist eben klar geworden, dass ich jetzt meine ganze Blutdruckmedikation neu einstellen muss. Bzw. kann.
Zu viel Betablocker, weil Rauchen weggefallen --> Puls bei 50 statt 70-80 --> schlapp und müde
Kein Rauchen --> gesünder --> weniger Medikamente. Cool.

LG Stefan

Verfasst am: 11.03.2024, 11:04
Kat_Ka
Kat_Ka
Dabei seit: 29. 02. 2024
Rauchfrei seit: 137 Tagen
Beiträge: 48 Beiträge

Hallo liebe Mitstreiter und Mitstreiterinnen! Herzlich willkommen Marsig und Jem!

Ich melde mich aus einem sehr aktiven und rauchfreien Wochenende zurück! Ich habe wirklich gute Erfahrungen gemacht und Erfolgserlebnisse gesammelt: ich war jeden Abend aus (mit Freunden zum Essen und Trinken, zu einem Konzert) und habe tagsüber Ausflüge in die Natur unternommen. Vor allem vor der Kombination Alkohol und Schmacht hatte ich super viel Respekt. Aber was soll ich sagen: Es war gar nicht wild, obwohl andere Raucher*innen dabei waren. Klar hab ich ab und an mal an die Zigarette gedacht, aber es fiel mir nicht schwer den Gedanken weg zu schieben. Was ich besonders toll fand: Ich konnte beim Essen einfach sitzen bleiben. Als Raucherin bin ich zwischen den Gängen oder spätestens nach dem Essen raus zum rauchen. Es war wirklich toll, dass ich das nicht mehr musste. Das hat mich sowieso zunehmend gestört, dieses ungeduldige Warten , dass das Gegenüber fertig ist mit essen nur damit man ENDLICH rauchen kann.

Liebe Fio, ich hab mich über deine Nachfrage gefreut. Gesundheitlich ist es bei mir leider Mist gerade, aber rauchen hilft da ja auch nicht! Von daher versuche ich die Dinge mental zu trennen. Schade ist nur, dass ich gerade keinen Sport machen kann und das würd ich wirklich gerne. Das mit den Gedanken kenne ich sehr gut, bei meinen vorherigen Versuchen ohne NET war das so extem. Teilweise hab ich mir (kleine) Katastrophen herbeigesehnt nur damit ich eine Rechtfertigung zum (Wieder)-rauchen habe - total Banane, aber ich glaube das ist normal. Da ich ja jetzt die NET mache, habe ich das nicht so strak. Aber seit heute lasse ich den morgendlichen Kaugummi weg und merkte das heute auch. Zwar habe ich keine Schmacht, aber meine Nerven sind etwas Schwächer (habe heute morgen im Straßenverkehr mehrfach geflucht, haha).

@Yvonne ich habe in den ersten Tage immer ein Spiel auf dem Handy gezockt, das half mir bei Attacken ganz gut. Auch Pfefferkörner hab ich gekaut (das empfehlen einige hier im Forum), aber das hat mein Magen auf Dauer nicht gewollt. Vielleicht kannst du dir auch eine dieser Apps runterladen, die deinen Fortschritt erfassen? Hier motiviert mich insbesondere die Anzahl der nicht gerauchten Zigaretten. 250 sind das bei mir schon. Ich stell mir immer vor, ich würde die in einer Reihe nebeneinander legen. Bei einem Durchmesser von 0,8 wären das 2 Meter Kippen. Schon eklig sich das alles durch die Lungen zu pfeifen.

Ich wünsch euch allen einen Guten Start in eine weitere rauchfreie Woche

Verfasst am: 11.03.2024, 08:20
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 574 Beiträge

Zitiert von: Mama Amy
Meine Daumen sind fest gedrückt.


meine auch für dich, liebe Amy, sehr!, und dass es dir bald besser geht und diese doofe sucht sich in die letzte ecke verdrückt, die allerletzte!

Zitiert von: Yvisun
hallo ihr lieben, ich bin neu hier und versuche gerade den glimmstängel aus meinem leben zu verbannen. heute abend hab ich meine letzte zigarette geraucht. morgen gehe ich dann voller überzeugung und tatendrang ans aufhören. ich würde mich über tipps, ideen und nette gespräche mit erfahrungsaustausch freuen. lg yvi


tipps habe ich nicht wirklich, liebe Ivy, ich hangle mich selbst mit arger mühe und oft dusteren gedanken von tag zu tag. immerhin geb ich nicht auf ... aber mein mit-leiden kannst du haben, und meine zeit und aufmerksamkeit

und dir, lieber Stefan, gratulier ich zu einer woche, dir liebe Kat-Ka zu sogar 2: ich hoffe sehr, dass es dir gesundheitlich wieder wenigstens ein bisschen besser geht und du nicht vor frust und hilflosigkeit doch wieder zu den zigaretten gegriffen hast. ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören.

liebe grüße
Fio

Verfasst am: 11.03.2024, 07:59
rauchfrei-lotse-andreas
rauchfrei-lotse-andreas
Dabei seit: 18. 06. 2013
Rauchfrei seit: 4043 Tagen
Beiträge: 8930 Beiträge

Zitiert von: Yvisun
hallo ihr lieben, ich bin neu hier und versuche gerade den glimmstängel aus meinem leben zu verbannen. heute abend hab ich meine letzte zigarette geraucht. morgen gehe ich dann voller überzeugung und tatendrang ans aufhören. ich würde mich über tipps, ideen und nette gespräche mit erfahrungsaustausch freuen. lg yvi


Hallo Yvonne, herzlich Willkommen und Glückwunsch zu Deinem Entschluss. hast Du Dich irgendwie auf den Tag vorbereitet? Vielleicht magst Du uns ja mal schreiben ,aus welchem Grund Du aufhören möchtest. Wichtig ist, für Ablenkung zu sorgen, gerade bei Schmachtattacken hilft es, wenn schnell auf andere Gedanken kommt. Es gibt hier diesen tollen Tipp, sich auf kleinen Zetteln verschiedene Aufgaben zu notieren und diese dann in ein Glas tun. Wenn dann eine Attacke kommt, einfach einen dieser Zettel ziehen und diese Aufgabe erledigen.

Mir haben damals Pflaster sehr geholfen, der Körper wird schrittweise entwöhnt und man bekommt etwas Zeit, um neue Tagesabläufe zu planen. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für Nichtraucher-Seminare, von denen auch viele Online möglich sind. Nachfragen bei Deiner Krankenkasse lohnt sich bestimmt.

Es gibt ein tolles, kostenloses Ebook "Nie wieder einen einzigen Zug" von Joel Spitzer, das man gut lesen kann.

Jeden Dienstag findet hier ein Chat von 20-22 Uhr statt, wo Du Dich mit anderen Direkt austauschen kannst.

Wo siehst Du für Dich die größten Herausforderungen?

Viele Grüße

Andreas