Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 12.03.2024, 21:27
AliFeli2024
AliFeli2024
Dabei seit: 28. 02. 2024
Rauchfrei seit: 147 Tagen
Beiträge: 141 Beiträge

Amy starre Löcher in die Luft, verkrieche dich ins Bett wenn du die Möglichkeit dazu hast, schaue sinnlose Sendungen im TV, mache wonach dir ist, nur nicht qualmen. Du wirst es schaffen!!!!

Jemili Bonbons & Kaugummis sind meine ständigen Begleiter. Hab heute Wick mit Kirschgeschmack im Laden entdeckt. Mal nen anderen Geschmack. Mittlerweile schaue ich in der Jackentasche nach Kaugummis und keinen Kippen nach Ohne die fühle ich mich nicht ganz. Du wirst das schon schaffen!!!!

Wünsche euch allen einen relativ guten Abend…

Lg Alina

Verfasst am: 12.03.2024, 19:43
Rosig
Rosig
Dabei seit: 13. 11. 2023
Rauchfrei seit: 241 Tagen
Beiträge: 174 Beiträge

Liebe Jemilili,
auch dir viel Erfolg mit Kaugummis und Bonbons! Das wird dir sicherlich helfen!

Mir ging es genauso wie dir Amy: innerlich zwar total aufgewühlt, aber erschöpft, schlaflos, inaktiv, habe mich zurück gezogen und auch Löcher in die Wand gestarrt oder im Internet oder Forum gelesen: das war keine gute Zeit, aber sie vergeht und mit jedem Tag wird es besser!
Und das gute Gefühl, Herin über die Sucht zu sein, auch wenn es schwer ist, das ist wahrlich nicht unbedeutend.
Mir war und ist dieses Gefühl der Selbstbestimmtheit jedenfalls sehr wertvoll!

Alles Gute euch Allen!

Verfasst am: 12.03.2024, 19:36
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 254 Beiträge

Hallo Jemi,

wie kam es dazu? Meistens spricht man ja von einem Auslöser. Ach Mensch, das tut mir ehrlich leid. Musstest du denn wirklich deinen Zähler zurückstellen? Du hast doch keine weitere geraucht.
Wie schön das du hier Hilfe gefunden hast, das Forum ist echt Gold wert.
Jetzt bist du erstmal gewappnet, ich halte dir ganz fest die Daumen.
Bleib dran, ich wünsche es dir.

Verfasst am: 12.03.2024, 19:29
Jemilili
Jemilili
Dabei seit: 10. 06. 2023
Rauchfrei seit:
Beiträge: 440 Beiträge

Hallo,
nachdem ich heute mirgen 1 Zig geraucht habe, habe ich meinen Zähler wieder zurück gestellt. Der Schock saß aber tief und obwohl ich dachte: Du kannst es einfach nicht sein lassen., konnte ich auch nicht noch eine Rauchen. Dank der Hilfe von vielen hier im Forum, habe ich nun Tabak etc entsorgt und mit Nikotinkaugummis und scharfe Bonbons geholt.
Um die Nervösität loszuwerden, war ich spazieren, was immerhin während der Bewegung gut abgelenkt hat.
LG und allen viel Erfolg!
Jemi

Verfasst am: 12.03.2024, 19:25
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 254 Beiträge

Hallo Rosig,

ganz lieben Dank für die schnell Antwort!
Ich bin jetzt gerade voller gegenteiliges Adrenalin, eher total müde, abgeschlagen und ich starre nur Löcher in die Luft… wäre ja super, wenn sich das so langsam mal in Adrenalin verwandelt.
Da bin ich ja beruhigt, also sind solche „Symptome“ nicht fremd.

Danke, laut einer App, habe ich mittlerweile 112 Zigaretten nicht mehr geraucht. Wahnsinn wieviel sich das anhört, habe immer schön die Augen davor verschlossen.

Bei dir stehen 119 Tage, meinen allergrößten Respekt!
Ich wünsche dir weiterhin eine angenehme rauchfreie Zeit

Verfasst am: 12.03.2024, 19:12
Rosig
Rosig
Dabei seit: 13. 11. 2023
Rauchfrei seit: 241 Tagen
Beiträge: 174 Beiträge

Liebe Amy,
ich konnte die ersten zwei Wochen so gut wie nichts essen - war voller Adrenalin und habe 2 kg Gewicht verloren (inzwischen schon mehr als das doppelte wieder drauf).
Der Husten hat bei mir nach 3 -4 Tagen aufgehört

Ich drücke dir fest Daumen und gratuliere dir zu deinen rauchfreien Tagen!

Verfasst am: 12.03.2024, 18:56
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 254 Beiträge

Ein liebes Hallo an die neuen Mitreisenden!
Mich hat der Entzug gerade voll in den Griffeln, ich weiß es wird besser… tschaka.
Wenn mein Kopf wieder ohne „Watte“funktioniert, schreibe ich gerne wieder.

Nur kurz eine Frage, hattet ihr auch so einen Husten, Halsschmerzen und räuspern? Das ist echt heavy, krank bin ich nicht.
Und essen kann ich auch nichts, wie war das bei euch?

Lg Amy

Verfasst am: 12.03.2024, 17:13
Blobfish
Blobfish
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 3 Beiträge

Hallo liebe Mitreisende!

Ich bin auch zugestiegen in den Nichtraucher-Zug und seit dem 03.03. rauch- und qualmfrei!

Ich habe ca. 14 Jahre geraucht und dann seit vier Jahren "nur" noch gevaped (manchmal ist das schlimmer, man hat das Ding den ganzen Tag und und überall im Mund und der Nikotin Jieper hört einfach nie auf). Vor neun Tagen habe ich alle meine e -Zigaretten verschenkt und bin seitdem frei von dem Zeug

Es geht mir durchwachsen, manchmal müde und irritiert, manchmal aber auch gut. Jedes Mal, wenn ich merke, dass ich länger nicht ans vapen gedacht habe, bin ich unglaublich stolz auf mich. Und mich trägt der Gedanke, dass es von jetzt an jeden Tag leichter wird und ich dann nie wieder durch den Entzug gehen muss!

Ich wünsche euch allen ganz viel Erfolg, und klopft euch ruhig Mal auf die Schulter für jede Zigarette, die ihr nicht geraucht habt!

Viele Grüße
Susanne

Verfasst am: 12.03.2024, 16:58
Kurai
Kurai
Dabei seit: 12. 03. 2024
Rauchfrei seit: 127 Tagen
Beiträge: 54 Beiträge

Hihoo @all^^

Ich geselle mich hier dann auch mal dazu - bin seit 2 Tagen stille mitleserin hier im Forum und seit Donnerstag rauchfrei

Ich bin 41 Jahre alt und zu rauchen angefangen habe ich mit 13/14 Jahren, die letzten 5-6 Jahre ist das so eine recht nervige on-off, mal mehr mal weniger Geschichte bei mir...
Dass es auch sehr gut ohne den Glimmstängel geht, weiss ich eigentlich schon durch 2 rauchfreie Schwangerschaften, dummerweise habe ich danach wieder angefangen.

Vor 5 oder 6 Jahren hatte ich eine starke Erkältung/Grippe und konnte über eine Woche nicht rauchen und da fasste ich zum ersten mal den Entschluss ernsthaft mit dem aufhören anzufangen, was mir auch anfangs gut gelang und dann kam eine Party und ich fing wieder an. Seitdem ist das ein ewiges hin und her, was fast noch belastender ist, als hätte ich einfach wieder normal angefangen...
Anfang letzter Woche entschied ich dann recht spontan, dass ich Donnerstag entgültig aufhöre und gesagt, getan und nun bin ich durch Zufall hier gelandet.^^

Die ersten Tage gingen super problemlos, doch seit gestern nerve ich mich irgendwie selbst, aber nya wird schon werden (hoffentlich)...

LG
Jasmin

Verfasst am: 12.03.2024, 16:22
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 254 Beiträge

Hallo an alle,

liebe Kat_Ka, absurder Mist ist wirklich sehr zutreffend. Das eine kleine Zigarette soviel Macht über einen haben kann! Ich lass es seit ein paar Stunden einfach in meinem Kopf tosen, ich versuche auch gar nicht mehr die Diskussion in meinem Kopf fortzuführen. Der Kopf will, ich nicht und ich bin das Gesetz.

Lieber Stefan,
Super mit den Medikamenten! Ich freue mich echt riesig, das du schon einige Erfolge verbuchen konntest. Eine bessere Motivation gibt es nicht.
Hattest du mal wegen des „rauchgeruchs“ gefragt? Ich weiß jetzt nicht, ob es durch den Nachbarn ist, wenn nicht, habe ich das auch.
Ich muss morgen zu einem Termin, ich werde da nochmal drauf achten. Oder ist es jetzt weg?

Und wieder wollte ich noch einige Anschreiben und habe wieder vergessen wen
Ich schätze das ich in ein paar Tagen wieder einigermaßen hergestellt sein werde. Dann gelobe ich Besserung

Lg Amy