.... „aufgehört“ bleiben wird eine Herausforderung

Verfasst am: 05.01.2018, 21:42
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

Bald 3 Wochen. Na sowas!
Sagt mal, kann es sein, dass Carr eher meinte, dass man (ab) 3 Tage, (über mindestens) 3 Wochen und (bis zu) 3 Monate schmachtet?
Zumindest würde es das erklären!:
Zum heueln oder, ich hab seit Jahren das Buch von Allen Carr zuhause und nun, wo ich es gerne wieder lesen würde (um mich zu motivieren) ist es verschwunden. Das Teil hab sich einfach Füße wachsen lassen und ist davon gelaufen.

Jo der Nachtdienst. Die Zeit in der es zu arbeiten gab, waren recht einfach, da ich schon immer die Zigarette weit hinter meine Patienten und die Arbeit gestellt habe. Aber die restliche Nacht war schon recht lang. Ich hab sogar das Lager auf Vordermann gebracht. *ekelhaft, grauselig denk*
Zwischendrin habe ich dann ganz viel Zeit mit einer Patientin verbracht, die wirklich sehr, sehr krank ist.

Ach, weil es gerade im Fernsehen war - habt ihr eigentlich Erfahrung mit dem Nicorette Spray und den Kaugummis? Bringt das wirklich was, oder verschiebt man damit nicht nur den endgültigen Rauchstop nach hinten? Ich war gestern echt am grübeln, ob ich mir so Nicorette Zeugs kaufe. Gestern habe ich nicht und heute hab ich es verpennt. War vielleicht auch gut so.

Na denn, schönen Abend euch. Entschuldigt bitte, dass ich es nicht durch all eure Wohnzimmer schaffe.

glg Tanja

Verfasst am: 05.01.2018, 09:17
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
ehem.rauchfrei-lotsin-bine
Dabei seit: 09. 02. 2015
Rauchfrei seit: 4048 Tagen
Beiträge: 6187 Beiträge

Hallo Tanja,

Komm lass dich drücken. Schau mal du steuerst auf die dritte Woche zu. Das finde ich großartig und du machst das ausgezeichnet. Habe bitte noch etwas Geduld. Es wird besser. Glaube mir.
Wir haben uns Jahre lang den Kopf vollgequalmt und tief inhaliert. Dies kann nicht von heute auf morgen weg sein. In welcher Situation empfindest du es am schwersten? Magst du uns das erzählen?
Wie ist dein Nachtdienst gewesen? Konntest du dich da gut ablenken? Was hat dir geholfen?

LG Bine

Verfasst am: 05.01.2018, 05:32
stressless
stressless
Dabei seit: 06. 03. 2016
Rauchfrei seit: 542 Tagen
Beiträge: 1563 Beiträge

Hallo fleißige Nachtfee ,
ich hoffe du hast deine Stunden gut rumgekriegt.
Wenn bei dir das Wetter so wie hier war, dann konnte man
definitiv nicht vor die Türe.
Wieviel Nächte musst du noch?

Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten und erholsamen Schlaf
LG
stressless

Verfasst am: 04.01.2018, 17:11
Gundl66
Gundl66
Dabei seit: 04. 01. 2018
Rauchfrei seit: 2447 Tagen
Beiträge: 42 Beiträge

Man soll so etwas nicht sagen bzw, schreiben, aber momentan bin ich froh zu lesen, dass auch andere ihre Probleme mit dem Durchhalten haben...
Ich habe gerade das Gefühl, dass mir die tägliche Struktur fehlt...
Am Anfang war das nicht so.

Vielleicht ist es einfacher in der Gemeinschaft durchzuhalten, hoffe ich....

Verfasst am: 04.01.2018, 17:03
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

Sooo, ich bin also volljährig?
Ich fühle mich so gar nicht danach.
Ich dachte es wird leichter, aber ehrlich? Ich kämpfe jeden Tag. Momentan kann ich mir nicht vorstellen, dass es mal besser wird.
Nachher geht es wieder in den Nachtdienst, wenigstens regnet es, da kann ich mir mantraartig einreden, dass es gut ist nicht ins Nasse zu müssen sondern im Warmen bleiben zu dürfen! Vielleicht glaub ich“s mir ja

Verfasst am: 03.01.2018, 05:49
stressless
stressless
Dabei seit: 06. 03. 2016
Rauchfrei seit: 542 Tagen
Beiträge: 1563 Beiträge

Guten Morgen
Das klingt doch super .
Nachtschicht müsste fast geschafft sein und dann kannste ins Bett.
Und man sagt ja, wer schläft sündigt nicht ( und kommt nicht in Versuchung zu rauchen)

Schlaf gut!
Lieben Gruß
stressless

Verfasst am: 03.01.2018, 03:12
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

Uiuiui, Nachtdienst ohne Zigarette ist ja nochmal ne ganz andere Hausnummer.
Nicht, dass ich eigentlich rauchen möchte, aber mal 5 Minuten von Station weg.
Nun denn, vielleicht wird es auch da besser.

p.s.: meine gestrige Lufu ergab 26% Verbesserung. Welcher Anteil davon an die ausheilende Lungenentzündung geht und welcher ans nichtmehrrauchen? Keine Ahnung, es sind 26% mehr wie letzte Woche und ca. 60% mehr wie vor 2 Wochen.

Verfasst am: 02.01.2018, 11:12
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

So, nun sitze ich mal wieder im Wartezimmer, heute Kontrolle.
Auf die heutige Lungenfunktion bin ich gespannt, eigentlich müsste sie besser sein.
Zum einen fühle ich mich einfach besser, zum anderen müsste die Lufu (lt. div Apps) ja jetzt um 30% besser sein.
Also hoffe ich jetzt, dass meine Lungenfunktion nun wenigstens um 20% besser ist.
Und ich hoffe wirklich, dass ich nicht zu spät aufgehört habe.

Verfasst am: 01.01.2018, 21:25
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

[quote="Uli43"]

Wie oft schon wollte ich das Handtuch werfen. Das geht schlecht, wenn man kurz vorher Post bekommen hat.

[/quote]

Ja, da ist was dran!
Ohne euch wären es sicher keine 15 Tage geworden!

Verfasst am: 01.01.2018, 16:51
Takare
Takare
Themenersteller/in
Dabei seit: 23. 12. 2017
Rauchfrei seit: 2402 Tagen
Beiträge: 206 Beiträge

Hallo all meinen lieben Besuchern!
Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen?
Ja, ich habe gelesen, dass es wohl ein paar Stolperchen gab, aber egal, solange man sich fängt und erhobenen Hauptes weiter macht!
Gestern Abend, bzw. heute Nacht ging es für mich erstaunlich gut.
Gestern morgen um ca 6 Uhr war es mehr als haarscharf! Ich stand fas ne halbe Stunde mit einer Zigarette (von Männe stibitzt) am Balkon. Ich weiß auch nicht, wie oft das Feuerzeug an war und die Zigarette auch schon fast -
aber was soll ich sagen? Geschafft! Die Zigarette ist klammheimlich wieder in Männes Schachtel gewandert.
Aber da ist mir doch wieder bewusst geworden, dass ich meilenweit entfernt bin von wegen Sucht halbwegs überwunden. Ok, hab nun dennoch das neue Jahr nichtrauchend begonnen, so darf es weiter gehen!

Allen die ich jetzt nicht in ihrem WZ besucht habe wünsche ich an dieser Stelle noch ein gutes und gesundes neues Jahr!