April 2020 - wer fährt mit?

Verfasst am: 07.04.2020, 21:01
tina2511
tina2511
Dabei seit: 05. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1029 Tagen
Beiträge: 4 Beiträge

Ich melde mich morgen ausführlicher, heute nur kurz:

Heute, Tag 2, ständige Schwindel-anfälle. Liege hauptsächlich und hoffe, dass es morgen wieder besser ist.

Verfasst am: 07.04.2020, 20:15
Mellagutriech
Mellagutriech
Dabei seit: 04. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1028 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

Seltsam, jetzt sehe ich, dass unter meinem Avatar „rauchfrei seit heute“ steht. Ich habe bei Anmeldung den 8.4.20 eingegeben und so steht’s auch noch drin

Aaaber nach einiger Zeit ist das sicher nicht mehr so wichtig, ob 1 Tag mehr oder weniger

Gruß Mella

Verfasst am: 07.04.2020, 20:09
Awu
Awu
Dabei seit: 07. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1032 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

So nun endlich Abend, da wir bedingt durch die Situation nicht arbeiten zur Zeit, hat man sehr viel Zeit . Im Garten gearbeitet, und auch spazieren gewesen.
Bewusst versucht mal etwas zügiger zu gehen, und auch bewusst zur Kenntnis genommen wie schlecht die Kondition ist.
Hab noch vor einigen Jahren immer wieder sportlich was gemacht , aber immer mehr einschlafen lassen.
Schon enorm wie einem die Fluppen die Luft weg nehmen.
Morgen neuer Tag , wieder den inneren Schweinehund überwinden und nochmals meine kleine Runde drehen, setzt mich nich unter Druck, auch Selbstversuch wie es mit der Zeit läuft.
Axel

Verfasst am: 07.04.2020, 20:06
Mellagutriech
Mellagutriech
Dabei seit: 04. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1028 Tagen
Beiträge: 21 Beiträge

So ... nun ist es bei mir auch bald soweit , der Countdown läuft
@ Tanja ... mein Stopp beginnt morgen um 14 Uhr.

Ich habe einen Termin zur Hypnose, durch die Corona- Krise per Zoom.
Nachdem ich vor 10 Jahren auch einen Stopp hatte und sehr zu kämpfen hatte, ist es für mich einen Versuch wert, es evtl. zu erleichtern. Mal sehen, ob es hilft.

Ich bin heute etwas nervös, aber das gehört sicher auch dazu.

Fleißig habe ich die ganze Zeit mitgelesen und bin sehr froh, auf diese Community gestoßen zu sein.
Toll, was ihr durchhaltet und wie ihr das beschreibt.

Herzlichen Glückwunsch dem Geburtstagskind

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
Lg Mella

Verfasst am: 07.04.2020, 19:25
ChrisCullen
ChrisCullen
Themenersteller/in
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1037 Tagen
Beiträge: 70 Beiträge

So, ich melde mich auch wieder.

@ Axel , Tag 3 ist natürlich super gemein! Es gibt so viele Situationen da ist das Verlangen nach diesem Stoff unsäglich stark.

Wir müssen da durch! Wir haben es uns selbst eingebrockt und jetzt löffeln wir es eben wieder aus!
Ich habe auch nach einer Woche ständig das Gefühl ich müsse unbedingt rauchen. Ich bin nach wie vor extrem nervös und fahrig. Dazu auch extrem schlecht gelaunt und reg mich über alles und nichts auf. Gottseidank ich bin praktisch den ganzen Tag allein. Ich möchte mich jetzt nicht aushalten müssen.

Was mir aber so grundsätzlich hilft ist, dass ich mir einfach die Vorteile vorstelle, die als Nichtraucher jetzt auf mich warten.
Jetzt nicht so Dinge wie Gesundheit, eher so kleine handfeste Vorteile.

Für mich beispielsweise, dass ich (wenn es dann wieder soweit ist) ich in Kneipen oder Restaurants nicht immer wieder raus muss um zu rauchen. Oder der Stress, wenn man einen Langstreckenflug vor sich hat. Oder bei langen Teamsitzungen bei der Arbeit. Ich muss dann nicht mehr raus und ich werde irgendwann keinen Stress mehr haben, dass ich mein Nikotin brauch. Ich brauch auch keine Zigaretten mehr mitzuschleppen und Feuerzeuge. Muss da auch nicht mehr dran denken, wenn ich aus dem Haus gehe. Die Liste ist natürlich viel länger....Ich denke, da gibt es für jeden so kleine Vorteile von denen man relativ schnell mal profitiert.

Dieser Entzug ist denke ich für sehr viele schwierig. Ich freue mich für jeden, der es einfacher hinbekommt. Aber es wird sehr bald eine Menge Vorteile haben, dass wir aufgehört haben. Es ist dann nicht nur Disziplin und Durchhalten, sondern mehr Entspannung und viele andere positive Dinge. Ich denke gerade wenn man zweifelt ist es wert sich darüber mal Gedanken zu machen und das evt. auch aufzuschreiben.

Wir geben eine Sucht auf und gewinnen dadurch echte Lebensqualität.

Verfasst am: 07.04.2020, 19:05
Aygness
Aygness
Dabei seit: 04. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1030 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Hey Axel,
stark, wie Du durchhältst und dem Verlangen widersprichst!

Verfasst am: 07.04.2020, 17:03
Awu
Awu
Dabei seit: 07. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1032 Tagen
Beiträge: 11 Beiträge

Hallo,
heute ist der 3 rauchfreie Tag , irgendwie auch der schlimmste irgendwie meldet sich mein Körper und will Nikotin.
Trink viel Tee , die Kaffees waren keine so gute Idee, auch starke Kopfschmerzen und Schwindel.
Mein inneres Ich versucht mich zu überzeugen, das es mit Qualm besser wäre.
Aber ich widerspreche ihm ..
Grüße
Axel

Verfasst am: 07.04.2020, 16:03
Aygness
Aygness
Dabei seit: 04. 04. 2020
Rauchfrei seit: 1030 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Hallo,

@Andreas, Danke für den Zuspruch und den Kaffee heute morgen!

@Franzi, mit der Konzentration, geht es mir heute genauso! Was ich dagegen tue? NIX, lasse es einfach geschehen und hoffe, es ist spätestens nach Ostern rum

Das Einschlafen fiel mir gestern schwer, bin beim Einnickern immer wieder hochgeschreckt. Irgendwann hat es aber aufgehört und ich habe ganz gut geschlafen.
Heute morgen bin ich gut zurecht gekommen. Die totale Umstellung der Morgenroutine ist wirklich eine große Hilfe! Dachte die morgendliche Zigarette würde mir am meisten fehlen. War heute nicht so! Ansonsten hatte ich heute über den Tag verteilt schon oft das Verlangen nach Nikotin, wobei es mir wie @Jessy geht....irgendwie fühlt es sich leichter an, als bei allen vorherigen Versuchen. Habe heute keinen einzigen Raucher getroffen, vlt fühlt es sich auch deshalb leichter an

Wünsche Euch allen noch einen herrlichen Tag!

Verfasst am: 07.04.2020, 14:32
JaniceJo
JaniceJo
Dabei seit: 31. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1034 Tagen
Beiträge: 7 Beiträge

Hallöchen an ALLE,

wie schön, wieder "Zusteiger" im Zug. Herzlich willkommen!! Und auch von mir nachträglich alles Gute für das neue Lebensjahr (rauchfreie Lebensjahr!) an das Geburtstagskind.

Ich wollte mich heute mal wieder melden, dass ich noch dabei bin!! Ich muss mich wirklich wundern, es fällt mir im Großen und Ganzen nicht allzu schwer, auf die Zigaretten zu verzichten. Es sind immer so die 2-3 gleichen Momente am Tag, wo ich mich zusammenreißen muss. Morgens nach dem Frühstück, abends so zum Ausklang des Tages und …...so wie gestern u. heute......wenn ich mich für meine Gartenarbeit belohnen möchte und schön auf der Terrasse eine rauchen möchte!!! grrrr…..
……..aber, da auf der Terrasse ist ja noch meine "Geheim-Waffe"!! Der "stinkende" Ascher!!! Zwei Nasen davon und ich war wieder in der Spur!! Soooooo möchte ich nie wieder aus dem Mund riechen.....igitt!!!

Das mit der Paprika habe ich auch noch nie gehört! Ihr habt echt interessante Sachen zu erzählen. Ich bin so froh, dass ich in diesem Zug dabei sein darf. Wie ich schon sagte, es tut mir unheimlich gut, diesen Weg nicht allein gehen zu müssen. Wie man so schön sagt: "Geteiltes Leid ist halbes Leid!"

In diesem Sinne, lasst uns das (rauchfreie) Leben genießen, auch wenn wir mal den einen oder anderen Durchhänger haben und verzweifeln, wir schaffen das....gemeinsam!!

Einen sonnigen Tag noch....von Janice

Verfasst am: 07.04.2020, 12:54
anitajasmin
anitajasmin
Dabei seit: 30. 03. 2020
Rauchfrei seit: 1039 Tagen
Beiträge: 122 Beiträge

Achso.. was ich noch sagen wollte.. Nicht permanent an die Kippe denken.. da geht's bestimmt mit den konzentrieren besser.