Nun wird es ernst!

Verfasst am: 03.05.2014, 11:14
scheila
scheila
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3207 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

@ Markus

Lieber Markus,

oh ja, man sollte sich immer wieder vor Augen halten, dass wir uns nur in einer vermeintlichen Sicherheit wiegen! Ich halte die Augen offen!

Tierheim? Wie schön! Ich bin auch ab und zu im örtlichen Tierheim. Aber ich kann es nicht mehr gut vertragen...diese Augen...überhaupt geht mir das Tierelend sehr an die Nieren...ach Themenwechsel...

Ich betreue auch gerade 2 Nachbarskatzen, weil deren Dosenöffner im Kurzurlaub sind. Die sind anhänglich wie kleine Hunde!

Dann wünsche ich dir viel Spaß und ein schönes Wochenende. Vielleicht ist sogar wieder ein kleiner Edelstein dabei?!

Herzliche Grüße
Scheila

Verfasst am: 03.05.2014, 11:29
rauchfrei-lotsin-brigitte
rauchfrei-lotsin-brigitte
Dabei seit: 17. 09. 2020
Rauchfrei seit: 3589 Tagen
Beiträge: 4045 Beiträge

Liebe Scheila,
lieber Magnus,

der Ansatz, die Sucht wegzuschlafen, ist keineswegs abwegig:
- zum einen fehlt das Aufputschmittel Nikotin, der Blutdruck sinkt, Müdigkeit macht sich breit
- zum anderen: "Wer schläft, sündigt nicht!"
Ich habe mich in den ersten Wochen auch hingelegt, wenn mir danach zumute war und ich Gelegenheit dazu hatte (am Wochenende hat es meine Familie hervorragend toleriert, wochentags wäre mein Chef wohl eher abgeneigt gewesen... ).

Die Verhaltensänderung, die schrittweise bei Euch einsetzt, beinhaltet aber auch die riesen Chance der veränderten Wahrnehmung: einerseits verändert Ihr Euch, andererseits nehmt Ihr auch Eure Umwelt verändert, nämlich intensiver wahr. Sicherlich sind die Momente, in denen man dadurch eine reine Glücksempfindung hat, sehr seltene Diamanten, aber wenn Ihr mit offenen Augen Eure Umwelt registriert, werdet Ihr täglich unzählige kleine Diamantsplitter wahrnehmen, die Euch motivieren und für Euren konsequenten Durchhaltewillen belohnen: ausgiebiges Treppensteigen ohne Atemnot, lauthalses Lachen ohne Hustenanfälle, gesunder Appetit durch den leckeren Geruch usw. usf. Ich liebe diese kleinen Diamantsplitter und habe einige Säckchen voll gesammelt...

Heute noch wache ich morgens auf und freue mich auf die neuen Erfahrungen, die ich an diesem Tag machen werde - unter den Nikotinschlacken kam eine Lebenslust und Neugier hervor, die ich heute nicht mehr missen möchte.

Dir, liebe Scheila, wünsche ich einen richtig entspannten Urlaub, und uns allen zusammen ein schönes,
rauch- und schmachtfreies Wochenende,
liebe Grüße, Brigitte

Verfasst am: 03.05.2014, 11:49
scheila
scheila
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3207 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

Liebe Brigitte,

das hast du so schön geschrieben. DANKE!

Es wird ja nach so viel vernebelten Jahren zum richtigen Abenteuer sich selbst die Chance auf ein intensiveres Erleben eröffnet zu haben.

Die Sonne scheint jetzt so schön und mich hält nichts mehr hier drinnen!

Ich danke dir für die Urlaubswünsche. Ich werde ihn genießen!

Ganz herzliche Grüße an dich und auch ich wünsche dir ein super WE!

Scheila

Verfasst am: 03.05.2014, 13:17
Julia2
Julia2
Dabei seit: 16. 06. 2013
Rauchfrei seit: 3515 Tagen
Beiträge: 3890 Beiträge

Hallo Scheila,

Gratulation zu deinen ersten beiden Wochen, [color=red]14 Tage [/color] in der Freiheit. Der Nebel drum herum wird immer lichter und ich wünsche dir viel schönes Erleben auf deinem Weg.
Feiere Heute mal bei dem schönen Wetter richtig, schmeiß den Grill an und los geht es. Du wirst dabei bestimmt nicht nur ganz neue Geschmackserfahrungen machen.

LG Julia

Verfasst am: 03.05.2014, 21:04
scheila
scheila
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3207 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

Liebe Julia,

sooo feine Luftballons!

Da freue ich mich aber sehr.

Symbolisieren sie doch Luft und Volumen. So wird meine Lunge auch bald wieder funktionieren. Es fühlt sich jedenfalls schon sehr gut an!

Vielen Dank und ein schönes WE mit viel Sonnenschein wünsche ich dir und uns allen hier!

LG Scheila

Verfasst am: 04.05.2014, 12:11
rauchfrei-lotsin-brigitte
rauchfrei-lotsin-brigitte
Dabei seit: 17. 09. 2020
Rauchfrei seit: 3589 Tagen
Beiträge: 4045 Beiträge

Liebe Scheila,

es freut mich von ganzem Herzen, dass sich Dein Lungengefühl inzwischen schon merklich verbessert hat - weiter so, Du wirst gewinnen! Wenn ich in drei Wochen wieder in diesem Forum unterwegs sein kann, werde ich sofort nachschauen, wie es Dir geht, ich hoffe, dass Du dann über noch mehr positive Gesundheitsveränderungen berichten kannst.

Bis dahin wünsche ich Dir
ganz viel Sonne,
unbeirrbares "In-der-Spur-Bleiben"
und das Quentchen Glück, das wir alle brauchen!

Bis bald und liebe Grüße, Brigitte

Verfasst am: 04.05.2014, 16:49
scheila
scheila
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3207 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

Ich danke dir, liebe Brigitte,

wenn du von deiner Geschäftsreise zurück bist, wirst du mich bestimmt immer noch sehen!

Ich wünsche dir auch alles Gute und komme heil wieder zurück. Du wirst doch gebraucht!

Bis dann!

LG Scheila

Verfasst am: 05.05.2014, 10:47
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4192 Tagen
Beiträge: 7736 Beiträge

Guten Morgen, liebe Scheila,

wünsche dir einen erfolgreichen 17. Rauchfrei-Tag und erholsame Urlaubs(?)-Aktivitäten.

Mit der Betreuung der zwei Nachbarskatzen hast du ja eine schöne Aufgabe. das ist ja auch eine sehr sinnliche Tätigkeit, Katzen streicheln. Wie lange machst du das noch?

Und was macht deine Gartenarbeit? Mit der Neubepflanzung meiner Blumenkästen lasse ich mir noch Zeit, die Hornveilchen, die jetzt darin wachsen,sind gerade so prächtig.

Liebe Grüße

Andrea

Verfasst am: 05.05.2014, 20:37
scheila
scheila
Themenersteller/in
Dabei seit: 18. 04. 2014
Rauchfrei seit: 3207 Tagen
Beiträge: 706 Beiträge

Guten Abend, liebe Andrea,

ja, ich habe den gaaaanzen Monat Urlaub! Fein nicht wahr? Ich verreise nicht und werde daher jeden Tag nehmen wie er kommt. Kein Stress, keine Hektik, keine Termine! Alles nur nach gusto!

Die Dosenöffner der beiden Kätzchen waren nur über ein verlängertes WE verreist. Daher ist das Einhüten auch schon wieder vorbei. Im September betreue ich sie wieder, dann aber 3 Wochen. Die Kitten sind Freigänger und deshalb kommen sie noch jeden Tag bei mir vorbei und besuchen mich. Total niedlich.

Nun muss ich aber mal etwas über meine Kondition loswerden. Ich habe heute ca. 7 Std. im Garten gearbeitet. Dabei auch einiges ausgegraben, das einfach nicht raus wollte. Erst gegen Abend ist mir bewusst geworden, dass ich bei extremer körperlicher Anstrengung gar nicht mehr so atemlos bin. Hätten mir jetzt zum Schluss nicht so der Rücken und die Füße weh getan, dann wäre ich wohl jetzt noch beim graben.

Und noch etwas ist mir aufgefallen. Ich habe nicht mehr dieses unangenehme Herzrasen (-klopfen), dass ich noch vor dem Rauchausstieg hatte. Das hatte mir nämlich schon sehr zu denken gegeben.

Was hat mir der Ausstieg bis jetzt gebracht?

- Kurzatmigkeit geht zurück
- Keine Foto-Verwackler mehr bei langen Verschlusszeiten wg. heftigem Puls
- Geschmackssinn ist besser geworden
- Eingespartes Zigarettengeld gleich zum Gärtner getragen

und...und.....und....

1,2 kg mehr auf der Waage!!!

Da ist man mal einen Moment etwas unachtsam und schon macht der Stoffwechsel was er will. Nej, nej...das geht ja gar nicht. Habe sofort die Reißleine gezogen. Wär doch gelacht.....

Tja, das war mein Tag. Viel gemacht, viel geschafft. Attacken waren minimal!

Nun hoffe ich, dass dein Tag auch so verlaufen ist wie du ihn dir vorgestellt hast. Mit den Hornveilchen ist es ja so, dass sie bis in den Sommer hinein toll aussehen. Deshalb pflanze ich sie schon so, dass sie an der Stelle auch bleiben können.

Nun wünsche ich dir einen schönen Abend und hoffe, dass es dir genauso gut geht wie mir!!!

Herzliche Grüße
Scheila

Verfasst am: 05.05.2014, 23:23
rauchfrei-lotsin-andrea
rauchfrei-lotsin-andrea
Dabei seit: 16. 08. 2011
Rauchfrei seit: 4192 Tagen
Beiträge: 7736 Beiträge

Liebe Scheila,

habe erst angefangen dich zu lesen, aber muss dir schon schreiben, dass du mir so eine große Freude bereitest, Danke! Eigentlich sollte ich dir ja Freude bereiten!

Also: das mit den Katzen ist natürlich cool, Katzenbesuch im eigenen Garten. Wären da nicht eigene Katzen dann das Tüpfelchen auf dem I? Dann könnten deine NAchbarn bei dir die Dosen öffnen, wenn du verreist!!!! Ich weiß, du hattest einen Hund (ich auch als junge Frau) und hast sehr unter dem Verlust gelitten (ich damals auch). Aber Katzen sind so tolle Wegbegleiter! Und mit deinem Garten kannst du ihnen so viel bieten!

In meiner Phantasie von dir verbringst du deinen Urlaub genau da, wo du zur Zeit die meiste Erholung findest: daheim bei dir selbst. Abenteuer, Naturbeobachtung, vielfältigste körperliche Bewegungen in Form von Gartenarbeit, das ist wahrlich Urlaub pur. Und noch dazu im Mai, wo so viel blüht und die Grüntöne noch so hell und frisch sind! Und sieben Stunden, hast du keine Rückenschmerzen??????? Ah ja, da lese ich es ja schon: Rücken und Füße. Dann ab in die Badewanne. Mit Wohlfühltee und Teelichten?

Nach "nur" 16 Tagen erfreust du dich schon an so wundervollen Verbesserungen: bist langatmiger geworden, dein Herz schlägt ruhig... und dass du dein erspartes Geld in der Erde vergräbst, also das hätte ich haarscharf auch so gemacht! Bin echt begeister von dir, Scheila. Sind den auch die Bluem auf deinem Avatar aus dem eigenen GArten? Da du ja selbst fotografierst?

Und sei gnädig mit dir und der leichten Gewichtszunahme, du bist glaube ich so diszipliniert, das packst du auch wieder.

Und ja danke, liebe scheila, habe heute auch wieder einen glücklichen Tag gehabt: musste zwar in die Innenstadt, aber der Radweg führt unter einer Winterlindenallee durch und an einem Tulpenbaum vorbei (richtig normal großer stattlicher Baum und dann voller [color=blue]blauer[/color] Blüten. Mit offenen Augen und Ohren durch den Tag gehen und du auch jetzt noch mit wiedergewonnenem verbessertem geschmackssinn... Das Leben ist schön!

Schlaf gut und für morgen wünsche ich dir einen ebenso tollen Gartenurlaubstag!

Immer noch dankbare da begeisterte Andrea