Der März-Zug 2024 - Ab jetzt rauchfrei!

Verfasst am: 05.03.2024, 17:41
PrinzRalf
PrinzRalf
Dabei seit: 25. 08. 2017
Rauchfrei seit: 1733 Tagen
Beiträge: 3241 Beiträge

Amy,

ich habe alles so wie vorher gemacht, nur ohne zu rauchen. Rauchende Leute um einen herum, passiert. Nicht jeder möchte aufzuhören zu rauchen, jedem das seine. Bei mir geht es auch gar nicht anders, meine Frau raucht.

LG Ralf

Verfasst am: 05.03.2024, 17:48
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 232 Beiträge

Hallo Stefan,

ich denke das es von den vielen Äpfeln kommt. So ergeht es mir dann nämlich auch. Der Darm muss sich sowieso erstmal umstellen, das wird seine Zeit brauchen. Ich hab letztes Jahr gedacht mich tritt ein Pferd
Mein Arzt hatte mir da Flohsamen angeraten. Damit bin ich super zurecht gekommen.

Dann überlege dir vielleicht eine Alternative zu Äfeln, Himbeeren und Heidelbeeren verschwinden doch so schön im Mund.

Bleib tapfer

Verfasst am: 05.03.2024, 17:51
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 05.03.2024, 17:55
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 232 Beiträge

Mein Beitrag hat sich mit dem von Alina überschnitten, aber es kommt auf das selbe heraus.

Hallo Ralf,

natürlich muss keiner aufhören zu rauchen, nur weil ich aufhören möchte. Es ist nur blöd wenn ich lüften möchte und dann den Rauch reinlasse, aber da machste nix.
Du hast recht, ich sitze da und rauche nicht, denn das ist es ja, was ich erreichen möchte. Es wird nunmal so sein, mein Kreis raucht, ich nicht (hoffe ich).
Danke für deine Antwort

Verfasst am: 05.03.2024, 18:07
Fiordaliso
Fiordaliso
Dabei seit: 15. 10. 2023
Rauchfrei seit: 83 Tagen
Beiträge: 571 Beiträge

Guten Abend, lieber Paul

Zitiert von: rauchfrei-lotse-paul

1. Mach dir keine Sorgen wegen vergangener Fehlversuche.
Das ist, wie man so schön sagt, vergossene Milch, es lohnt sich nicht darüber zu klagen.


ja

Zitiert von: rauchfrei-lotse-paul

2. Die Sucht denkt nicht daran ob du in zehn Jahren krank werden wirst, das ist ihr egal. Aber du hast die Fähigkeit Risiken abzuwägen, dich zu entscheiden.


ja

Zitiert von: rauchfrei-lotse-paul

3. Du bist in den Märzzug eingestiegen, der heißt: ab jetzt rauchfrei! Das ist keine Drohung sondern ein Versprechen das du dir selber machen kannst.


und schon wieder ja, dabei bin ich definitiv keine Ja-Sagerin, eher grad nicht, aber auch keinesfalls der Geist, der stets verneint

Ich glaube, der 2. Teil des von dir Zitierten ist mir am Wichtigsten. Habe tlw. Chaos im Kopf, Riesenlärm, Gedankenflut, wirkt dann so, als müsste ich schnell los und Zigaretten kaufen und rauchen und dann wär wieder alles geordnet. Aber es ist da eine Kraft (die Reiterin ), zumindest im Moment (noch?) (wieder?), mit der ich mich aufhalte: Warte, bis du wieder einen klaren Gedanken fassen und dann eben auch abwägen kannst, nicht gleich losrennen und schlechte Wirklichkeit schaffen. Aber Fingerchen würd ich immer noch weit von jedem auch kleinen Feuer weghalten ...

Und sag mal, Paul, du bist seit über 2000 Tagen rauchfrei und ich wollte sehen, wo du hergekommen bist und wie es dir ergangen ist. Paul & Paulchen habe ich kurz getroffen, aber wo finde ich den Paul, der vielleicht mal grade so torkelig war wie ich jetzt?

Und einen schönen Abend an alle

Verfasst am: 06.03.2024, 06:27
rauchfrei-lotse-paul
rauchfrei-lotse-paul
Dabei seit: 22. 02. 2024
Rauchfrei seit: 2142 Tagen
Beiträge: 139 Beiträge

Hallo Fiordaliso
Guten Morgen an alle im Märzzug.

das Durcheinander im Kopf kenne ich sehr gut. Die Emotionen wechseln ja unter Normalbedingungen schon sehr schnell, aber im Entzug konnte ich nicht einmal sagen was der Auslöser war.
Durch diese Phase musst du, müsst ihr irgendwie durchkommen bis sich Kopf und Körper an den Dopaminmangel gewöhnt haben. Aber dieser Punkt kommt und dann wird es sich so normal und richtig anfühlen, wie vorher mit dem Nikotinnebel.

Beiträge aus meiner Anfangszeit wirst du hier im Forum nicht finden, da ich mich abgemeldet hatte.
Ich hegte mal die Hoffnung bzw. den Wunsch so frei Rauchgedanken zu werden wie ein Nochnieraucher und dachte dafür müsste ich mich auch von dem Forum trennen.

Aber ich habe eine Rauchervergangenheit, bei mir wird der Anblick von Zigarettenschachteln und der Geruch von Rauch vermutlich immer für eine Millisekunde eine alte Stelle ansprechen. Das hat nichts mit Schmacht oder Verlangen zu tun, aber es ist eben nie ganz neutral.

Mein letztes eigenes Wohnzimmer war im Forum „Ich bereite mich vor“ und heißt „Es ist vorbei bye, bye Junimond“
das hatte ich eröffnet, als ich 400 Tage rauchfrei war.

LG von Paul
Ich wünsche euch viel „Ich will …“ und „Ich kann…“

Verfasst am: 06.03.2024, 07:01
StefanGiftfrei
StefanGiftfrei
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 77 Beiträge

Guten Morgen,
Euch allen hier!
Danke für die Antworten gestern! Ganz so viele Äpfel waren es ja nicht...
Ging mir dann auch rasch besser.
3. Tag!
Morgens sind ein paar Lücken noch nicht gefüllt, d.h. die erste Zigarette auf dem Balkon mit Sonnenaufgang fehlt noch. Die 2-3 anderen in der Stunde darauf fehlen definitiv nicht!
Der Sonnenaufgang ist auch so schön.
Ich wünsche uns allen einen guten rauchfreien Tag!
LG Stefan

Verfasst am: 06.03.2024, 08:42
Unbekannt
Entfernter Beitrag von gelöschtem Nutzer oder Nutzerin
Verfasst am: 06.03.2024, 10:21
Mama Amy
Mama Amy
Dabei seit: 01. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 232 Beiträge

Einen schönen guten Morgen in die Runde

Hallo Stefan, super das sich das Bauchproblem in Luft aufgelöst hat. 3 Tage sind geschafft, da kannst du richtig stolz drauf sein!
Bei meinem letzten Rauchstopp letztes Jahr, hatte ich morgens auch diese „Verwirrung“, das wird sich aber bald legen.
Komm gut durch den Tag!

Ich glaube Kat_Ka hat recht, ich muss mir doch einen Tag festmachen. Mit meiner Methode wird sonst der Tag nie kommen und ich sitze weiterhin in jedem Zug.
Ich nehme mir den 10.03 vor, da es ein Sonntag ist, könnte ich mir dann zur Not die Decke über den Kopf ziehen.

Habe gestern lange überlegt, was mein eigentlicher Hemmschuh ist. Ich leide unter Fibromyalgie, das ist eine chronische Schmerzerkrankung. Dagegen nehme ich Tabletten die auf mein Nervensystem einwirken, so kann ich es relativ gut aushalten. Nikotin ist ja bekanntlich ein Nervengift und ich weiß, wenn ich nicht mehr rauche, das die Schmerzen wieder zunehmen werden.
Da kann man mal sehen, welch trügerische Wahrheit die Zigarette hat. Weniger Schmerzen ist die eine Seite, auf der anderen all die fiesen Krankheiten durch die Zigarette.
Ich werde vorher mit meinem Schmerztherapeuten sprechen und dementsprechend einfach die Dosis erstmal erhöhen.
Ich möchte unbedingt von diesen dreckigen Dingern los.

Endlich Frei hat auch bald den festgesetzten Termin 15.03 erreicht und wird dann bestimmt auch zusteigen.

Dann bereite ich mich jetzt mal vor….

Allen einen schönen rauchfreien Tag

Verfasst am: 06.03.2024, 12:47
StefanGiftfrei
StefanGiftfrei
Dabei seit: 03. 03. 2024
Rauchfrei seit:
Beiträge: 77 Beiträge

Hallo,
Ich finde die gegenseitige Unterstützung hier wirklich super!
@ Mama Amy: Setze Dir das Datum, bereite Dir Knabberzeug vor, sag Freunden Bescheid, damit sie erreichbar sind, wenn das "Decke über den Kopf ziehen" nicht mehr reicht. Das schaffst Du!!
Die Schmerzen sollten eigentlich auch maximal vorübergehend stärker werden, bis der Körper sein eigenes Gleichgewicht an den Nikotinergen Synapsen wieder hergestellt hat. Das ist ja das Fiese: Alles, von dem die Sucht uns vorgaukeln, dass wir sie brauchen würden, könnte unser Körper (und unsere Psyche) selbst. Vielleicht sogar besser.
Ich bin grad stolz:
Hatte einen ausgesprochen unangenehmen Termin auf der Arbeit, und eine Meinungsverschiedenheit mit meinem Chef. Und alles rauchfrei bewältigt!
LG Stefan