Aufhören und bitte nicht zunehmen

Verfasst am: 07.03.2016, 10:21
Glashit
Glashit
Dabei seit: 12. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3079 Tagen
Beiträge: 106 Beiträge

OMG - > 66 Tage
Leuchtende Vorbilder wie Dich muss man nicht anstrahlen, sie strahlen von selbst.

Ich wünnsche Dir, dass Du bald wieder ganz genesen bist.

Krankheit spürt man, Gesundheit nicht und sie ist eine leicht verderbliche Ware, die ist schneller verloren als wiedergewonnen ist.

Daher werden wir nie wieder Rauchen!
Rauchen? Was ist schon Rauchen!
Es wünscht eine schöne Woche
Bert

Verfasst am: 07.03.2016, 11:50
Paloma
Paloma
Dabei seit: 20. 01. 2016
Rauchfrei seit: 3093 Tagen
Beiträge: 951 Beiträge

Hallo Gitte,

ich weiß jetzt gar nicht. ob wir uns gegenseitig schon mal besucht haben, aber begegnet sind wir uns gewiss. Gerade habe ich von deinem 66-Tage -Jubiläum gelesen und gratuliere dir dazu ganz herzlich.

Da du auch noch grippal infiziert bist, wünsche ich dir gute Besserung und uns allen den Frühlingseinzug, dann bessert sich vieles von allein.

Alles Gute

Gisela

Ich hinterlasse ein paar Frühlingsimpressionen

Verfasst am: 07.03.2016, 14:25
Lausisen
Lausisen
Dabei seit: 19. 06. 2014
Rauchfrei seit: 3675 Tagen
Beiträge: 2817 Beiträge

Hi liebe Gitte,
hoffentlich geht es Dir bald besser
[color=red]herzliche Glückwünsche
zu 66 rauchfreien Tagen
[/color]

auf das Du zeitnah wieder gesund und munter bist,

mit lieben Genesungswünschen

Gabi + Manfred

da fällt mir gerade ein

Bist Du gegen Grippe geimpft ??

nur mal so, ich habe nur 1 mal eine Grippe gehabt.

von meinem Hausarzt 2 Wochen mit strengster Bettruhe krank geschrieben.

und von Deiner Beschreibung, schwindelig usw., kommt das so hin.

Kannst Du meiner Meinung nach nur im Bett auskurieren.

Allerdings bin ich kein Arzt

Verfasst am: 07.03.2016, 23:31
Mauschel
Mauschel
Dabei seit: 21. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3064 Tagen
Beiträge: 242 Beiträge

Liebe Gitte,

herzlichen Glückwunsch zu den 66 Tagen in deinem neuen Leben!

Auch meinerseits gute Besserung, auf dass es dir bald wieder besser geht!

Liebe Grüße,
Leni

Verfasst am: 08.03.2016, 19:09
Nelli2016
Nelli2016
Dabei seit: 28. 02. 2016
Rauchfrei seit: 3058 Tagen
Beiträge: 26 Beiträge

Auch von mir nur das Allerbeste!!!!

66 Tage ist eine supertolle Leistung.

Viele Grüße

Claudia

Verfasst am: 10.03.2016, 10:54
sibru43
sibru43
Dabei seit: 18. 12. 2015
Rauchfrei seit: 3129 Tagen
Beiträge: 272 Beiträge

Hallo Gitte,

Vielen Dank für deinen Besuch und die Glückwünsche, du hast ja auch schon bald
die 80 Tage erreicht und bei 84 Tagen ist es schon 1/4 Jahr , ist doch toll .

GLG
Ute

Verfasst am: 11.03.2016, 07:09
prinzessin711
prinzessin711
Dabei seit: 01. 01. 2016
Rauchfrei seit: 2760 Tagen
Beiträge: 482 Beiträge

Gitte, Du staaaaaaarke Frau, ich gratulier Dir ganz herzlich.....



10 Wochen rauchfrei, klasse Leistung.....

LG Conni

PS: Folge demnächst.....

Verfasst am: 11.03.2016, 08:49
Paloma
Paloma
Dabei seit: 20. 01. 2016
Rauchfrei seit: 3093 Tagen
Beiträge: 951 Beiträge

Gitte, das hört sich für mich so toll an, wie souverän du Konflikte bewältigst. Auch dein Umgang mit Rauchen /Nichtrauchen /Umgang mit der Sucht zeugt von einem fortgeschrittenen Bewältigungsstand.

Ich wünsche dir, dass dir das erhalten bleibt.

Und herzlichen Glückwunsch zu 70 Tagen.
Gisela

Verfasst am: 11.03.2016, 09:57
Glashit
Glashit
Dabei seit: 12. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3079 Tagen
Beiträge: 106 Beiträge

Liebe Gitte,

Deine Ausführungen sind sehr interessant.....

Loslassen, was nicht froh sein läßt.

Um eine dumme Illusionen ärmer, denn zu glauben, dass wir etwas tun, während wir nichts tun, ist die Hauptillusion des Tabaks.

An Gelassenheit reicher werden.

Zitiert von:
Der Rauchstopp ist zum großen Teil eine Veränderung im Denken. Und das geänderte Denken ändert die Gefühle und die widerrum werden anders interpretiert.

Das muss man mal unter dem Gesichtspunkt sehen, dass Frauen immer [u]anderthalbmal[/u] recht haben, auch wenn Sie Ihre Meinung ändern.

Konflikte brauchen nicht zwingend einen Konsens, aber immer einen Dialog. In der ersten Woche war ich definitiv sozial eher unverträglich und nicht in der Lage einen guten Dialog zu führen.

Mittlerweile habe ich, offensichtlich wie Du, den Eindruck die Welt sensibler aufzunehmen. Das fängt an beim Geschmack und dem Geruch (weiß jeder) aber es zeigt sich auch im Lebensgefühl - z.B. dem Körpergefühl und dem Atmen.

Leben ist das einatmen des Jetzt! Und ganz ehrlich, es macht mir im Moment argen Spaß zu atmen. Achtsam im Jetzt zu sein ist extrem cooooool. Das steigert das Lebensgefühl sowie die Lebensfreude ungemein - und Lebensfreude macht sozial, entgiftet die Umwelt, löst Probleme. Lebensfreude strärkt die Schaffenskraft und steigert die Kommunikationsfähigkeit.

Also kann man doch nur jedem Raucher anraten dieses Gefühl einfach mitzunehmen - es fühlt sich einfach KLASSE an, mit dem Rauchen aufgehört zu haben. Es ist das Schönste, was uns passieren konnte, denn [u]rauchen, was ist schon rauchen[/u]?

Ach ja vergessen: Ich bewundere deine 70 Tage !!!! Hast Du gut gemacht.
Bert

Verfasst am: 11.03.2016, 18:14
Glashit
Glashit
Dabei seit: 12. 08. 2015
Rauchfrei seit: 3079 Tagen
Beiträge: 106 Beiträge

herzallerliebste Gaga Gitte,

Bedenke:

Der Bauch ist viel mehr als ein Maß für den BMI - Du muß unterscheiden zwischen lieben Pfunden und störendem Übergewicht. Ich finde eine Frau kann viele Pfunde haben und trotzdem pfundig sein!

Aber es ist in der Tat eines der großen Geheimnisse des Lebens, wie man aus einem Pfund Süßigkeiten fünf Pfund Gewichtszunahme machen kann.

Pfundige Grüße
Bert