Antwort auf: 100 Mal aufgehört und doch wieder angefangen

Ich möchte E-Mails erhalten, wenn Beiträge zu diesem Thema hinzugefügt werden.
Verfasst am: 19.02.2024, 09:47
frido
frido
Dabei seit: 08. 08. 2017
Rauchfrei seit: 2390 Tagen
Beiträge: 5416 Beiträge

Guten Morgen liebe Elli,
ich hätte wieder einmal große Lust, auf ein Treffen, hier in Forumshausen, mit Musik
und
Tanz,
einem ausgiebigen Buffet,
an dem wir uns ohne Reue bedienen dürfen.

Ich sag es, wie es ist...ich habe heute keinerlei Ambitionen, irgendetwas zu erledigen, dass getan werden muss.
Liegt es an diesem Wetter? Es riecht nach Frühling,
das aber in Wirklichkeit noch keiner ist?

Oder ist es eine allgemeine Frühjahrsmüdigkeit, die mich gefangen hält...
wobei, ich war tatsächlich krank. Ein Infekt, der sich vor allem in den Bronchien bemerkbar macht.
Dabei bin ich wieder einmal überglücklich darüber, dass ich nicht rauchen muss.
Ich möchte es mir nicht ausmalen, wie es wäre, wenn ich auch noch gegen diesen Suchtdruck ankämpfen müsste.

Uppsala...ich sehe eine Wolkenlücke am Himmel...ich werde mir meinen Dackel schnappen und einen Spaziergang machen. Eventuell verschwindet diese "Lustlosigkeit" ganz schnell

Man darf die Hoffnung niemals aufgeben...oder was meinst du?

Ich wünsche dir und allen Lesern, einen wunderschönen Tag. Und wartet nicht darauf, dass es irgendjemand für euch übernehmen wird, dass der Tag schön wird.
Mein Leitspruch lautet:
jeder ist seines Glückes Schmied



Liebe Grüße
Herta